AVAX, FTM und XEC Von wegen Solana: Das waren die Top Performer der letzten 30 Tage
Elias H.

von Elias H.

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Feuerwerk am Sternenhimmel

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,067.00 $ -0.72%

Von wegen Solana und Cardano: Diese Altcoins haben in den vergangenen 30 Tagen den größten Zuwachs verzeichnet.

Wirft man dieser Tage einen Blick in die Krypto-Berichterstattung, könnte man meinen, dass Cardano, Solana und Ethereum derzeit die größten Altcoin-Kursfeuerwerke feiern.  Doch fernab der Top 10 haben sich auch im vergangenen Monat Altcoins als Goldgruben erwiesen, die fast niemand auf dem Schirm hat.


Im Folgenden deshalb ein Blick auf die Hidden Champions der vergangenen 30 Krypto-Tage unter den Top-100 Kryptowährungen.

Platz 1: eCash (XEC)

Den ersten Platz sichert sich eCash (XEC). Denn am 16. August kostete ein XEC noch 0,000056 US-Dollar. 30 Tage später muss man für einen eCash Coin schon 0,000253 US-Dollar über die Krypto-Börsen-Theke schieben. Damit kommt eCash auf eine Kurssteigerung von 450 Prozent – das mit Abstand größte Kursfeuerwerk der vergangenen 30 Tage unter den Top 100 Coins.

Quelle: CoinMarketCap

Ein möglicher Grund für die Rallye von eCash könnte dabei das am 1. Juli 2021 bekanntgegebene Rebranding sein. Denn das Projekt hieß nicht immer eCash. Davor nannte man sich noch “Bitcoin Cash ABC”. Zu dem Rebranding äußert sich Amaury Sechet, Chef Programmierer von eCash, wie folgt:

eCash öffnet die Tür zu bisher unerreichten Möglichkeiten. Dazu kombiniert es die Kerntechnologie hinter dem Erfolg von Bitcoin – den gleichen festen Vorrat, den gleichen Halbierungsplan und den gleichen Genesis-Block – mit dem neuesten Proof of Stake-Konsens und der Protokoll-Governance.

Amaury Sechet, Chef Programmierer von eCash

Platz 2: Fantom (FTM)

Der zweite Platz geht an Fantom (FTM). So notierte der Kurs eines Fantom Coins am 16. August noch bei 0,41 US-Dollar. Einen Monat später, am 15. September, musste man für einen FTM schon 1,41 US-Dollar hinlegen. Ein Wachstum von 343 Prozent.

CoinMarketCap

Ein kurzer Blick auf die Website der Fantom Foundation zeigt, was hinter dem Projekt steht. So heißt es im FAQ auf die Frage “Was ist Fantom?”:


Fantom ist ein Netzwerk von Blockchains, das Unternehmen und Anwendungen Ledger-Diensten zur Verfügung stellt. Fantom stützt sich auf Lachesis, einen fortschrittlichen DAG-basierten aBFT-Konsensalgorithmus. Blockchains, die auf Fantom aufbauen, sind schnell, sicher und hoch skalierbar.

Diese Eigenschaften sollen es Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen ermöglichen, dezentralisierte Anwendungen zu entwickeln, die in der realen Welt und in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt werden können, so das Unternehmen.

Fantom Foundation

Momentan sind sowohl NFT, als auch DeFi-Anwendungen die wohl am stärksten gehypten Investment-Themen im Krypto-Sektor. Fantom dürfte dabei vor allem zugutekommen, dass das Projekt einen Fuß in beiden Branchen hat. Denn Fantom ist sowohl im DeFi- als auch im NFT-Bereich vertreten.

So veröffentlichte Fantom erst am 26. August einen Artikel zu NFT. Neben einer kurzen Erklärung, was NFT denn sind, stellt die Fantom Foundation verschiedene Projekte vor, die Fantom als Netzwerk nutzen. Unter anderem dabei:

  • FantomPunks, eine auf dem Fantom-Netzwerk basierende NFT-Sammlung ähnlich der CryptoPunks
  • Gantom Stones: Durch dieses Feature können Nutzer Edelsteine erzeugen. Ebenfalls basierend auf der NFT-Technologie
  • Crusaders NFT: Ein NFT-Spiel, dass auf dem Fantom Netzwerk basiert und sich derzeit noch in der Entwicklung befindet

Platz 3: Avalanche (AVAX)

CoinMarketCap

Platz 3 sichert sich Avalanche (AVAX). Am 16. August konnte man einen AVAX noch für 20,8 US-Dollar erwerben. Einen Monat später beläuft sich der Kurs von AVAX bereits auf 52,76 US-Dollar. Zwar nicht so eine große Kurssteigerung wie Platz 1. Aber mit AVAX konnten Krypto-Investoren ihr Geld immerhin um 253 Prozent steigern.

Und was ist Avalanche? Das Unternehmen selbst gibt folgende Antwort:

Avalanche ist eine Open-Source-Plattform für die Einführung dezentraler Anwendungen und Blockchain-Implementierungen in Unternehmen in einem interoperablen, hoch skalierbaren Ökosystem. Avalanche ist die erste Smart-Contract-Plattform, die mehr als 4.500 Transaktionen pro Sekunde verarbeitet und Transaktionen sofort bestätigt. Ethereum-Entwickler können schnell auf Avalanche aufbauen, da Solidity sofort einsatzbereit ist.

Avalanche Webseite

Erst Ende Juli 2021 stellte Avalanche dabei in einem Blog-Post die “nächste Generation von Blockchain-übergreifenden Brücken-Technologien” vor.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY