Das australische Unternehmen Power Ledger nutzt ICO für den Peer-to-Peer Energiehandel
Alina Ley

von Alina Ley

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Quelle: shutterstock.com-Renewable Energy - Sunlight with solar panel. Wind with wind turbines. Rain with dam for hydropower

Teilen
BTC37,962.00 $ -1.25%

Power Ledger, ein australischer Solar-Power-Panel-Hersteller, erwartet mit Hilfe der Blockchain-Technologie eine Effizienzsteigerung im Energiemarkt zu erreichen.

Durch den Peer-to-Peer-Handel können Solarzellenpaletten billiger gekauft und verkauft werden. Jetzt sucht das Unternehmen nach Unterstützung mithilfe des Vorverkaufs von POWR Tokens. Das Ziel des POWR Token ist es den Peer-to-Peer-Energiehandel zu ermöglichen. Blockchain ist derzeit ein heißes Thema in der Energiewirtschaft. Der österreichische und deutsche Energieversorger Switch hat beispielsweise vor Kurzem begonnen, Bitcoin für Rechnungszahlungen von Gas und Strom zu akzeptieren.


Energiehandel

Überschüssiger Strom von Einzelpersonen (etwa durch einen Sonnenkollektor auf dem Dach) kann an andere Personen, die diese benötigen, verkauft werden.

Durch den Wegfall von Zwischenhändlern im Stromhandel können die Kosten reduziert werden. Auf diese Weise könnten mehr Menschen Solarzellenpaletten installieren und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen fördern. Letztendlich könnten durch die höhere Nachfrage Skaleneffekte für die Solarmodul-Hersteller erzielt und die damit verbundenen Kosten reduziert werden. So kann ein positiver Kreislauf eingeleitet werden, indem niedrigere Preise die Nachfrage weiter anheizen.

Business Model von Power Ledger

Im Gegensatz zu anderen ICOs, bei denen die Entwickler lediglich ein White Paper vorlegen können und dennoch Millionen von Dollar in wenigen Minuten erzielen, wird der ICO von Power Ledger durch ein etabliertes Geschäftsmodell unterstützt. Die von Power Ledger erzeugte Energiehandelsplattform wird von mehreren Energieversorgern (einschließlich Vector NZ, Western Power WA) voll kommerziell eingesetzt und unterstützt. Das Unternehmen wird die Gelder für seine weitere Expansion in verschiedenen anderen Märkten, darunter Indien und anderen Schwellenländern, nutzen.


Der Vorverkauf von POWR Token hat keinen Mindestbetrag, aber es fällt eine Ausgabendeckung von 25.000 US-Dollar pro Teilnehmer an. Diese Bestimmung soll sicherstellen, dass der Vorverkauf nicht durch einen großen Investor dominiert wird und die breite Unterstützung genießt. Power Ledger erwartet, dass diese Unterstützung dem Wert des POWR Tokens Stabilität verleiht.

Es wurden bereits mehrere Tokens zum Gegenstand von Marktmanipulation, indem große Anleger das Pump-&-Dump-System für sich nutzten und kleinere Privatanleger enttäuscht zurückblieben. Das Unternehmen verkauft derzeit 100 Millionen Token zu einem Festpreis von 8,8 US Cents im Vorverkauf. Power Ledger verkaufen 250 Millionen POWR Token in einem uneingeschränkten ICO im September. Dieser wird den Endpreis des POWR Token festlegen.

ICO bekommt Zuspruch

Laut einem Bericht von Bloomberg wurde der Vorverkauf zu 57 % seit der Eröffnung am Sonntag unterzeichnet. Dies bedeutet, dass die Teilnehmer etwa fünf Millionen US-Dollar eingezahlt haben, um POWR Token zu erhalten. Wenn der Vorverkauf erfolgreich abgeschlossen ist, wird das Unternehmen circa neun Millionen US-Dollar an Geldern erreicht haben.
Wenn die Preisfindung des ICO im Einklang mit dem Festpreis des Tokens im Vorverkauf (8,8 US Cent) ist, können die insgesamt erreichten Gelder bei 30 Millionen US-Dollar liegen. In Anbetracht der Höhe der Einnahmen durch andere ICOs, die lediglich ein Konzept haben, sollte dies machbar sein. Fällt die Nachfrage während des ICOs hoch aus, könnten die gesamten Einnahmen der Firma 100 Millionen US-Dollar erreichen.

BTC-ECHO


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY