Zum Inhalt springen

Kursanalyse Cosmos (ATOM): Der Kurs strebt weiter gen Norden

Der Kurs des Cosmos Hub (ATOM) hat seit Ausbildung seines Jahrestiefs einen stabilen Aufwärtstrend ausgebildet. Welche Kursniveaus bis zum Interchain Upgrade relevant werden, erfährst du in dieser Kursanalyse.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 6 Minuten
Teilen
Cosmos-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs des Cosmos Hub (ATOM) kennt aktuell nur eine Richtung.
  • Kurs (ATOM): 14,38 USD (Vorwoche: 13,90 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 16,50 USD, 17,20 USD, 19,98 USD, 21,47 USD, 23,47 USD, 25,20/26,80 USD, 29,85 USD, 32,60 USD, 34,42 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 13,47/13,00 USD, 12,49 USD, 11,73/11,20 USD, 10,20 USD, 9,03 USD, 8,59 USD, 7,41 USD, 6,60 USD, 5,55 USD
Kursanalyse Cosmos Hub (ATOM) 20.09.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ATOM/USD auf Binance

Cosmos Recap:

  • Unbeachtet von vielen Anlegern, die ihren Blick in den letzten Monaten primär auf die Krypto-Leitwährung Bitcoin und den “Merge” bei Ethereum (ETH) legten, konnte der Kurs von Atom deutlich im Wert zulegen.
  • Ausgehend vom Jahrestief bei 5,55 US-Dollar stieg der ATOM-Kurs in der Spitze um bemerkenswerte 209 Prozentpunkte auf 17,22 USD gen Norden.
  • Erst im Widerstandsbereich zwischen 16,50 USD und 17,20 USD kam die Trendbewegung zuletzt etwas ins Stocken.
  • Das Cosmos-Ökosystem, nicht selten als das “Internet der Blockchains” bezeichnet, besteht aus mittlerweile rund 50 unabhängigen Blockchain-Netzwerken, welche nativ, also ohne den Umweg über eine sogenannte Token-Bridge gehen zu müssen, miteinander kommunizieren können.
Podcast

Das kommende Interchain Upgrade treibt den Kurs von Atom

  • Eine der Gründe für die bullishe Kursbewegung in den letzten Handelsmonaten ist in dem für Januar 2023 geplanten Interchain Security Update zu sehen.   
  • Das lang erwartete Upgrade soll insbesondere kleineren Proof-of-Stake (POS) Token sowie der hauseigenen Kryptowährung ATOM zugutekommen.
  • Einer der größten ETF-Anbieter, VanEck, kam in seiner jüngst veröffentlichten Analyse zu dem Schluss, dass Cosmos Hub in Anbetracht seiner Funktionalität und Interchain Operabilität drastisch unterbewertet ist. VanEck sieht den Cosmos Hub erst bei einem ATOM-Kurs von 140 USD fair bewertet.
  • In den letzten Monaten konnte der Cosmos Hub in der Liste der Top-100 Altcoins sukzessive nach oben klettern und steht aktuell wieder unter den Top-20 Kryptowährungen.

Bullishes Szenario (Cosmos)

  • Nach einer erneuten Kursabpraller im Bereich der grünen Widerstandszone rutschte der ATOM-Kurs am heutigen Handelstag zurück unter den EMA200 und könnte kurzfristig zurück in den gelben Unterstützungsbereich nachgeben.
  • Auch die Indikatoren RSI und MACD weisen aktuell auf eine kurzfristige Kurskonsolidierung hin.
  • Bereits in der Supportzone zwischen 13,46 USD und 13,00 USD dürften erste bullishe Anleger wieder neue Zukäufe tätigen. Selbst ein kurzer Rückfall bis an den Supertrend bei 11,73 USD ist aus Sicht des Käuferlagers unproblematisch.
  • Gelingt es den Bullen in den kommenden Wochen den grünen Widerstandsbereich zwischen 16,50 USD und 17,20 USD nachhaltig zu überwinden, ist ein direkter Kurssprung bis an die Unterkante der roten Resistzone bei 19,85 USD einzuplanen. Hier findet sich das letzte Zwischenhoch vom Mai dieses Jahres.
  • Bleiben die Gewinnmitnahmen überschaubar und der ATOM-Kurs rutsch in der Folge nicht zurück unter die Kursmarke von 16,50 USD ab, wird der Kurs von ATOM perspektivisch über das 38er Fibonacci-Retracement bei 20,57 USD in Richtung 21,45 USD ansteigen. Dieser Widerstand beruht auf dem Verlaufstief vom 24. Februar 2022.

Weitere Kursanstiege vorstellbar

  • Wird auch dieser Resist dynamisch überwunden, weitet sich die bullishe Kursbewegung in Richtung 23,47 USD aus. Zwar werden erste Anleger hier Gewinne einstreichen wollen, ein Durchmarsch bis an das 50er Fibonacci-Retracement bei 25,21 USD darf jedoch nicht ausgeschlossen werden.
  • Sogar ein direkter Anstieg bis an die Oberkante der gelben Resistzone bei 26,81 USD ist vorstellbar.
  • Damit wäre der ATOM-Kurs bereits in der Nähe des mittelfristigen Kursziels bei 29,85 USD angelangt. An dieser Marke findet sich das Golden Pocket der kompletten Abwärtsbewegung ausgehend vom alten Allzeithoch bei 44,86 USD.
  • Anleger dürften hier vermehrt Chips vom Tisch nehmen wollen.
  • Sollte sich der Gesamtmarkt in den kommenden Monaten ebenfalls nachhaltig von seinen Jahrestiefs absetzen können, ist bis zum wichtigen Update im Januar 2023 sogar ein Kursanstieg in die orange Widerstandszone zwischen 32,60 USD und 34,42 USD nicht ausgeschlossen.
  • Investoren können kurzfristige Kursrücksetzer bis an die Unterkante des gelben Unterstützungsbereichs bei 12,49 USD für Neueinstiege nutzen.  

Bearishes Szenario (Cosmos)

  • Die Bären hatten in den letzten Handelsmonaten nur wenig Chancen gegen die Kauflust des Bullenlagers.
  • Jeder Versuch einer nachhaltigeren Kurskorrektur wurde von der Käuferseite unterbunden.
  • Es gilt den ATOM-Kurs zunächst dynamisch zurück in Richtung des EMA50 bei 13,02 USD abzuverkaufen. Gelingt es den Bären in der Folge diesen Support zu durchbrechen, ist mit einer ersten Richtungsentscheidung im Bereich der 12,50 USD zu planen.
  • Sollte die Verkäuferseite genug Abgabedruck erzeugen können und der Kurs von Atom korrigiert bis an den Kreuzsupport aus grüner Aufwärtstrendlinie und Supertrend bei 11,72 USD, dürfte sich die Kursentwicklung der Folgezeit hier entscheiden.
  • Ein Rückfall unter diesen Support bis an die 11,20 USD werden die Bären als Erfolg für sich verbuchen.
  • Kommt es auch hier zu keiner nachhaltigen Trendumkehr zurück gen Norden, wird die Verkäuferseite alles daran setzen, den ATOM-Kurs bis an das 11er Fibonacci-Retracement bei 10,20 USD zu drücken.
  • Dieser Bereich fungierte bereits in der zweiten Augusthälfte als Kursstütze.
  • Gibt dieser Bereich wider Erwarten keinen Halt, weitet sich die Korrektur in Richtung der Unterkante der türkisen Supportzone bei 9,03 USD aus.
  • Abermals ist hier mit vermehrter Gegenwehr der Bullen zu planen.

Das bullishe Chartbild bekommt erste Risse

  • Tendiert der gesamte Kryptomarkt in der Folge ebenfalls bearish, könnte der ATOM-Kurs das Verkaufstief vom 26. Juli bei 8,59 USD abarbeiten.
  • Eine anhaltende Kursschwäche würde Cormos Hub sodann jedoch weiter gen Süden in Richtung der horizontalen Unterstützung bei 7,42 USD korrigieren lassen.
  • Spätestens hier werden bullishe Anleger zugreifen wollen.
  • Kommt das Bullenlager auch hier nicht zurück aufs Parkett und der ATOM-Kurs rutscht weiter ab, ist ein Retest des alten Ausbruchslevels bei 6,60 USD nicht ausgeschlossen.
  • Sodann könnten die Bären den Kurs von Atom sogar einem Retest des Jahrestiefs bei 5,55 USD unterziehen wollen.
  • Aus aktueller Sicht ist nicht mit tieferen ATOM-Kursen zu rechnen, zu vielversprechend wirkt die Entwicklungs-Pipeline des Cosmos-Ökosystems in 2023.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 1,00 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.