DeFi-Hype Compound-Community beschließt Änderung der Farming-Regeln
Dana Hajek

von Dana Hajek

Am · Lesezeit: 3 Minuten

drei Holzkugeln balancieren

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC40,028.00 $ 0.25%

Die Inhaber der COMP-Governance-Token stimmen für eine Änderung des Belohnungssystems der dezentralisierten Kreditplattform – ein Versuch das verdiente Kapital des Yield Farmings gerechter zu verteilen.

Compound etablierte sich in den letzten Wochen als ein Starprojekt in dezentralisierten Finanzen (DeFi). Eines der wenigen Dinge, die man mit dem COMP Token tatsächlich machen kann, ist im Netzwerk Stimmrechte auszuüben. Diese erwiesen sich jüngst als überaus wertvoll, denn es kam zur Abstimmung über das Yield Farming.


Compound Proposal: Was sind die Veränderungen?

Dabei wurde die Verteilungsstruktur verändert, mit der COMP Token als Belohnung ausgeschüttet werden. Das Protokoll ermöglicht es per Smart Contract Token zu verleihen. Wer die Liquidität dafür bereitstellt und Token aktiv verleiht oder ausleiht, erhält im Gegenzug COMP als Belohnung.

Während bisher höhere Einnahmen generiert werden konnten, wenn man weniger liquide Assets verlieh, soll das neue System Assets begünstigen, an denen ein höherer Bedarf besteht. Allen voran den Verleih von Stablecoins. Die Verteilung von COMP hängt nach der Umsetzung des Compound Governance Proposal #11 nun von dem Gegenwert in US-Dollar der Assets und der Nachfrage danach ab. Beispielsweise führte das Anreizsystemv zuvor dazu, dass der BAT-Markt auf Compound mittlerweile 74 Prozent ausmacht – ein unnatürlich großes Wachstum.

Insgesamt wuchs das Protokoll durch das Yield Farming auf ein Gesamtvolumen von einer Milliarde US-Dollar und die Kreditvergabe auf 383 Millionen US-Dollar

So schreibt Brendan Forster, Mitgründer von Dharma, dem Krypto-Nachrichtenportal CoinDesk in einer E-Mail:


Durch die Verteilung auf Basis der gesamten Kreditvergabe schwindet der Anreiz zum Handel in Nischen-Asset-Pools weitgehend. Es ist wahrscheinlich, dass ein Großteil dieses Kapitals (insbesondere der BAT-Markt) aus dem Protokoll herausfließen wird.

Dies soll erreichen, wirklich engagierte Benutzer des Protokolls zu belohnen und reinen Spekulanten das Leben schwerer zu machen.

Was bisher geschah

Bei der Abstimmung am 30. Juni 771.804 wurden COMP eine Änderung des Protokolls eingesetzt und gerade einmal ein COMP dagegen. Insgesamt bedeutet das, dass 26 Prozent aller liquiden COMP beim Voting eingesetzt wurden. Zu den Abstimmenden COMP-Walen gehören unter anderem Dharma, ParaFi Capital, Dragonfly Capital, Kyber Network und Pool Together. Hierbei ist wichtig anzumerken, dass das Team und die Investoren wie bei vielen anderen Governance-Token-Designs die Mehrheit der Token und damit das Stimmrecht in frühen Phasen kontrollieren kann, was die Marktdynamik beeinflussen kann.

Das Compound Governance Proposal #11 wurde am 27. Juni eingereicht und daraufhin innerhalb der Community des Compound-Netzwerk umfassend geprüft. Die Änderungen werden innerhalb der nächsten zwei Tage in das Protokoll aufgenommen.

Interessierst du dich für Compound? Detaillierte Informationen über den rasanten Anstieg der dezentralisierten Kreditplattform findest du in unserer Juli-Ausgabe des Kryptokompass.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY