Zum Inhalt springen

Gegen Cyberkriminalität CIA: Blockchain-Technologie ist ein “Segen für die Überwachung”

Auf dem CEO Summit des Wall Street Journals sprach CIA-Chef William Burns von den Krpyto-Plänen der Behörde, machte aber nur Andeutungen.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
CIA

Beitragsbild: Shutterstock

Es gibt Verschwörungstheoretiker, die der Meinung sind, nicht Satoshi Nakamoto, sondern der US-amerikanische Geheimdienst CIA hätte Bitcoin erfunden. Diese Mär bestätigte CIA-Chef William Burns auf dem gestrigen Wall Street Journal’s CEO Summit zwar nicht. Doch er sprach davon, dass die CIA mehrere Projekte zur Überwachung von Kryptowährungen betreiben würde.

Das Thema kam auf, weil ein Teilnehmer fragte, ob die CIA in der Lage sei, Ransomware-Angriffe aus dem Ausland einzudämmen. Burns antwortete, sein Vorgänger habe eine Reihe verschiedener Projekte in Gang gesetzt, die sich auf Kryptowährungen konzentrierten. Burns stellte indes nicht klar, auf welchen Vorgänger er sich damit bezog. Allein in den letzten fünf Jahren haben fünf unterschiedliche Personen den Geheimdienst geleitet. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass er sich auf seinen unmittelbaren Vorgänger, David Cohen, bezieht.

CIA will Kryptowährungen nachverfolgen, um gegen Hacker vorzugehen

Die Biden-Administration bezeichnete den Kampf gegen Ransomware im Juni als “Priorität” und sagte, dass sie die Verfolgung von Kryptowährungen nutzen würde, um dagegen vorzugehen. Sogar eine Belohnung von 10 Millionen US-Dollar wurde für Informationen über Hacker, die die USA gefährden, ausgelobt. Aber was führt die CIA genau im Schilde, um Cyberkriminellen das Handwerk zu legen? Burns blieb etwas ungenau. Er sagte lediglich, dass 

eine der Möglichkeiten, Ransomware-Angriffe zu bekämpfen und sie abzuschrecken, darin besteht, die Finanznetzwerke, die so viele dieser kriminellen Netzwerke nutzen, zu knacken. Das betrifft auch das Thema der digitalen Währungen.

Anfang dieses Jahres bezeichnete der ehemalige ranghohe CIA-Mitarbeiter Michael Morell die Blockchain-Technologie als “Segen für die Überwachung”. Morell fungierte unter Präsident Obama zweimal als stellvertretender Direktor der Behörde. Er sieht ebenfalls den Wert von Bitcoin für die Geheimdienste vor allem in dessen Transparenz.

Du möchtest Avalanche (AVAX) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.