Zum Inhalt springen

Sand DollarBahamas: Staatliche Kryptowährung soll Dorian-Opfern helfen

Bereits seit Dezember 2019 erprobt die Zentralbank der Bahamas eine eigene digitale Zentralbankenwährung (CBDC). Nachdem der „Sand Dollar“ – so der Name des staatlichen Krypto-Geldes zunächst auf der Inselgruppe Exumas pilotierte, soll die CBDC nun auch auf Abaco zum Einsatz kommen. Das berichtet das bahamasche Nachrichtenportal Eyewitness News unter Berufung auf Finanzminister Peter Turnquest.

Christopher Klee
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Quelle: Shutterstock

Turnquest führt die Verheerungen des Hurrikans Dorian als einen maßgeblichen Beweggrund für die Einführung der CBDC an. Den von Dorian verursachten Schaden beziffert ein Bericht der Vereinten Nationen auf 2,5 Milliarden US-Dollar. Ganze 87 Prozent davon entfallen auf Abaco. Die CBDC soll der Bevölkerung während des vermutlich noch Jahre dauernden Wiederaufbaus unterstützen. Finanzminister Turnquest:

Vor einigen Monaten erlitten die Abaco-Inseln katastrophale Schäden an ihrer Infrastruktur, an verschiedenen Wirtschaftssektoren und an ihrem Lebensumfeld. Der Hurrikan Dorian war einer, den wir nie vergessen werden, aber wir hoffen, dass die Abaco-Inseln durch den Sand Dollar wieder eine gewisse Normalität finden können, insbesondere was den örtlichen Finanzsektor betrifft.

Die CBDC ermöglicht den Insulanern digitale Zahlungen in Echtzeit – per Smartphone. Gebühren fallen dabei – ganz wie bei Transaktionen mit Papiergeld – keine an.

Durch den Sand Dollar können die Abaconier nun Zahlungen in lokalen Lebensmittelgeschäften oder Tankstellen direkt über ihre mobilen Geräte in Echtzeit vornehmen. Außerdem ermöglicht der Sand Dollar gebührenfreie Peer-to-Peer-Überweisungen.

Für die Sicherheit des Sand Dollars soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung sorgen. Die Verbraucher können via Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder Passwort auf die CBDC-App zugreifen.

CBDC: Wie Bargeld, nur schlechter

Anonym ist die Zentralbankenwährung allerdings nicht – ein klares Manko gegenüber echtem Bargeld. Turnquest beteuert indes, dass die Zentralbank kein Schindluder mit den Nutzerdaten treibe:

Es ist auch wichtig zu beachten, dass der Sand Dollar nicht anonym, sondern vertraulich ist. Die Zentralbank arbeitet mit großer Sorgfalt daran, die Sicherheit jedes Verbrauchers im digitalen Bereich zu gewährleisten.

Wenn man den Worten des Finanzministers Glauben schenken darf, dann wird sich das bahamaische CBDC-Projekt nicht in den Inselgruppen Exuma und Abaco erschöpfen.

Die Regierung der Bahamas unterstützt diese monumentale Initiative voll und ganz, und wir sind bereit und verpflichtet, den Erfolg des Sand Dollars auf jeder Insel der Bahamas sicherzustellen. Der Sand Dollar wird die Art und Weise, wie Geschäfte auf unseren Inseln abgewickelt werden, revolutionieren,

zeigt sich Turnquest gegenüber Eyewitness News zuversichtlich.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.