Marktupdate Bitcoin: Knapp 95 Prozent aller Wallet-Adressen im Plus
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitcoin Münze mit grünem Chart im Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC33,897.00 $ 4.70%

Durch die jüngste Bitcoin Rallye geht kaum ein Anleger leer aus. Genau dies könnte BTC auf kurze Sicht jedoch zum Verhängnis werden.

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steigt im Tagesvergleich mit 0,1 Prozent unmerklich ins Plus, verbucht auf Wochensicht aber noch einen ansehnlichen Kursaufschlag von 10 Prozent. Im gestrigen Handelsverlauf konsolidierte die größte Kryptowährung noch auf knapp 15.100 US-Dollar, konnte die wichtige Unterstützung aber halten und schraubt sich seither behutsam zum nächsten Schlüsselwiderstand bei 15.500 US-Dollar. Zu Redaktionsschluss wird der Bitcoin-Kurs bei 15.402 US-Dollar gehandelt.


Bitcoin-Kurs im Wochenchart

UTXO-Profit nahe Allzeithoch

Die jüngste Bitcoin Rallye hat die Gewinnmarge des UTXO-Sets beinahe in den dreistelligen Bereich manövriert. Rund 99,03 Prozent des gesamten UTXO-Sets liegt laut Glassnode derzeit im Plus. Der Unspent Transaction Output ist die Summe aller nicht getätigten, möglichen Outputs im Netzwerk. Der UTXO liegt in Profit, wenn der aktuelle Kurs höher ist als zu dem Zeitpunkt als der UTXO generiert wurde.  

Quelle Glassnode

Im Umkehrschluss hat nur eine verschwindend geringe Anzahl an Anlegern mit einem BTC-Investment Verluste eingefahren. Für die überwältigende Mehrheit der Investoren hat sich das hodln ausgezahlt. Der Prozentsatz profitabler UTXOs ist seit dem Bitcoin-Allzeithoch im Dezember 2017 der höchste gemessene Wert.

Wie Coinmetrics im aktuellen State-of-the-Network-Bericht schildert könnte dieser hohe Wert zwei konträre Marktdynamiken zur Folge haben. Durch die Rendite ist der Verkaufsdruck zwar gering, gleichzeitig könnten Investoren aber auch ihre Schäfchen ins Trockene bringen:


Theoretisch bedeutet dies, dass der Eigentümer der UTXO seine BTC mit Gewinn verkaufen kann (unter der Annahme, dass ihre ursprüngliche Transaktion einen Kaufpreis darstellte). Ein hoher Prozentsatz von UTXOs mit Gewinn signalisiert möglicherweise, dass der Verkaufsdruck relativ gering ist, da das Risiko einer Kapitulation gering ist. Umgekehrt könnte er aber auch ein Signal dafür sein, dass einige Investoren bald mit Gewinnmitnahmen beginnen könnten, wenn die potenziellen Gewinne zu gut werden, um sie aufzugeben.

Bitcoin-Adressen im Plus

Durch den Sprung über die 15.000-US-Dollar-Marke liegen laut intotheblock somit rund 94,9 Prozent aller Bitcoin-Adressen im Plus. Über 31 Millionen Adressen verzeichnen Gewinne, gegenüber 433.560 Adressen, an die Bitcoin zu einem höheren als dem jetzigen Wechselkurs transferiert wurden.

Quelle intotheblock.com

Bitcoin-Bullenmarkt

Laut Glassnode befindet sich Bitcoin nach wie vor im Bullenmarkt. Die Blockchain-Analysten führen dies auf den Trend zurück, dass immer mehr Short-Term-Anleger Bitcoin über einen längeren Zeitraum hodln.

Der Kurzzeit-Anleger MVRV hält seit sechs Monaten sein positives Verhältnis – und prallte ein weiteres Mal an der neutralen Linie ab. Historisch gesehen ist das Halten dieses Unterstützungsniveaus ein Indikator für einen anhaltenden BTC-Bullenmarkt.

Die Short Term Holder MVRV (Market Value to Realized Value) berücksichtigt nur UTXOs, die jünger als 155 Tage sind. Anhand der Metrik lassen sich Verhaltensmuster von kurzfristigen Anlegern ableiten.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY