All In Bitcoin? Warum ein Bitcoin-Only-Portfolio gefährlich sein kann

Mit einem Zuwachs von 156 Prozent im letzten Jahr hat kein anderer Vermögenswert so gut performt wie Bitcoin. Auch im Jahr 2024 könnte es gut für die Kryptowährung aussehen. Sollte ich mit diesen Aussichten also “All In” gehen?

Dominic Döllel
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Der bullishe Kursausbruch bei Bitcoin (BTC) nimmt Formen an

“Bitcoin weist ein asymmetrisches Renditepotenzial auf. Das bedeutet, dass das Aufwärtspotenzial statistisch gesehen größer ist als das Abwärtspotenzial” erklärt Mark Valek, Investmentspezialist des Vermögensverwalters Incrementum AG. Als Anlageberater kennt er sich im Portfoliomanagement aus. Bei Bitcoin rät er zur Vorsicht: “Es ist wichtig, den Risikoappetit mit der Risikotragfähigkeit in Einklang zu bringen, insbesondere angesichts der hohen Volatilität von BTC. Dabei spielt vornehmlich der Anlagehorizont eine entscheidende Rolle.”

Langfristige Anleger – auch Hodler genannt – seien besser in der Lage, kurzfristige Schwankungen auszusitzen und von langfristigen Trends zu profitieren.

Anlagehorizont spielt entscheidende Rolle

Ein Bitcoin-Only-Portfolio birgt für kurzfristige Investoren Risiken. Mit kürzeren Anlagezeiträumen unterliegt das Anlageergebnis stärker zufälligen Bewegungen – insbesondere bei steigender Volatilität proportional zur Dauer. Valek betont, dass die Versuchung zu impulsiven Entscheidungen durch diese Schwankungen zusätzlichen emotionalen Stress verursacht.

Die Psyche des Investors wird einer ernsthaften Herausforderung ausgesetzt, wenn der Markt turbulenten Schwankungen unterliegt und schnelle Entscheidungen erforderlich sind, erklärt der Finanzexperte.

Im Bärenmarkt fällt der Bitcoin-Kurs deutlich I Quelle: Incrementum AG

Wer beispielsweise am 10. November 2021 einen Bitcoin für knapp 69.000 US-Dollar gekauft hat, hatte ein Jahr später noch 16.000 US-Dollar Gegenwert. Natürlich funktioniert das auch in die andere Richtung: Für nur 15.782 US-Dollar hätte man am 22. November 2022 einen Bitcoin kaufen können. Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet dieselbe Menge 42.950 US-Dollar. Das ist eine Wertsteigerung von über 170 Prozent.

Was man über BTC im Portfolio wissen wollste und wie es um die Kryptowährung generell steht, erfahrt ihr im neuen BTC-ECHO Bitcoin Report.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen