10-Jahres-Investment Bitcoin vs. Gold und Co.: Worein 100.000 US-Dollar investieren?

Angespartes oder geerbtes Kapital lässt sich auf vielen Wegen mehr oder weniger vermehren. Erfahre, was in zehn Jahren aus 100.000 US-Dollar werden könnte, wenn du auf Bitcoin, Altcoins, Aktien, Rohstoffe, Immobilien oder Sparprodukte von Banken setzt.

Steffen Guthardt
Teilen
Krypto

Beitragsbild: Shutterstock

| Ist Bitcoin die beste Möglichkeit, um sein Geld zu vermehren?

In diesem Artikel erfährst du:

  • Wie hoch die Rendite bei Bitcoin ist
  • Wie lukrativ Altcoins über 10 Jahre sind
  • Welche Aktie lukrativer ist als Bitcoin
  • Ob Gold wirklich mehr Rendite bringt als Silber
  • Die Zinsen bei Anleihen und Bankprodukten

In den vergangenen Jahren hatten Anleger beste Chancen mehr aus ihrem Vermögen zu machen. Die jahrelange Hausse an den Aktienmärkten hält weiter an und Bitcoin hat vor wenigen Monaten ein neues Rekordhoch erreicht. Auch mit Immobilien ließ sich lange Zeit gut verdienen, wenngleich sich die Wertentwicklung eingetrübt hat. Rohstoffe wie Gold gelten ohnehin als verlässlicher Wertspeicher. Und zuletzt durften sich auch Sparer bei den Banken wieder über beachtliche Zinsen freuen.

Aber wo ist das Geld am besten aufgehoben, wenn aktuell investiert werden soll? Nimmt man an, dass sich die langfristige Wertentwicklung weiter fortsetzt, würde das bei 100.000 US-Dollar Eigenkapital Folgendes bedeuten.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Jetzt kostenlosen Newsletter abonnieren
Top-Themen, Top- & Flop-Coins, Kursentwicklungen, Wirtschaftskalender. Alle wichtigen Updates zu Bitcoin, Blockchain & Co. kostenlos per E-Mail!
Jetzt anmelden