Newsflash Bitcoin und Blockchain News: Das Wichtigste der Woche
Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitcoin News zum Frühstücl

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC41,817.00 $ 4.35%

Eine Rallye am Altcoin-Markt, der Bitcoin-Kurs über 9.000 US-Dollar und neue Zweifel an Craig Wright. Die wichtigsten Bitcoin und Blockchain News der vergangenen Woche.

Willkommen zum BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche. Diese Themen interessierten unsere Leser in der vergangenen Woche am meisten.


Wochenrückblick: IOTA, Ripple und Bitcoin-Kurs mit Rückenwind

Die Woche begann mit einer grünen Welle bei den Altcoins. Vor allem der Bitcoin-Cash-Kurs ist dabei hervorgestochen. Bei seiner Rallye zu Wochenbeginn kletterte der Bitcoin-Abkömmling innerhalb von 24 Stunden um 15 Prozent in die Höhe. Auch der IOTA-Kurs, Ripple-Kurs und vor allem der DASH-Kurs profitierten von der positiven Stimmung am Krypto-Markt. Diese sollte gegen Mitte der Woche zu einem neuen Jahreshoch beim Bitcoin-Kurs führen. Dieser verteidigte in der vergangenen Woche erfolgreich und mehrmals die 9.000-US-Dollar-Marke.

Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke

Weniger rund lief es indes bei Bitcoin Gold. Die Bitcoin Hard Fork aus dem Jahr 2017 musste eine 51-Prozent-Attacke verkraften. So kam es am 23. und 24. Januar zu einer Attacke, durch die es den Angreifern möglich wurde, Chain Reorganizations durchzuführen. Dabei tauschten sie 14 beziehungsweise 15 Blöcke aus. Insgesamt konnten dadurch umgerechnet 72.000 US-Dollar doppelt ausgegeben werden. Die notwendige Hash Rate für die Attacke hatten die Angreifer nach aktuellen Informationen offenbar über NiceHash erworben.


Marc Friedrich zur Rolle von Kryptowährungen in Krisenzeiten

Spätestens seit seinem Bestseller „Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft. Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“ gilt Marc Friedrich als „Krisenprophet“. Für die Zukunft der internationalen Wirtschaft malt er hierin ein recht düsteres Bild. Zeit für Bitcoin & Co.? BTC-ECHO traf den Waiblinger Autoren zum Interview. Marc Friedrich über die größten Crash-Faktoren der Wirtschaft, die Notwendigkeit, Bitcoin ins Portfolio zu packen und ein mögliches Goldverbot.

Deutsche Bank prognostiziert die Zukunft des Zahlungsverkehrs

Wo wir schon bei Zukunftsprognosen sind: Die Deutsche Bank veröffentlichte in der vergangenen Woche ihren eigenen Glaskugelblick. Darin zeigte sie die Entwicklung des Zahlungsverkehrs für die kommenden Jahre auf. Bargeld wird zwar demnach nicht so schnell das Feld räumen. Andere Bezahlformen hingegen könnten bald ihrem Ende entgegen treten. Das kann den Weg für Bitcoin & Co. ebnen.

Die Fassade bröckelt – Indizien sprechen gegen Craig Wright

Craig Wright ist bisweilen Dauergast in unserem Wochenrückblick. Schließlich vergeht keine Woche, ohne dass der selbsternannte Satoshi Nakamoto in die Schlagzeilen gerät. So geschehen auch in der vergangenen Woche. Laut einem Zusammenschluss verschiedener Kryptonauten bestehen Zweifel an den Behauptungen Wrights, der wahre Satoshi zu sein. Herausgefunden haben das die Kryptonauten über den Abgleich von IP-Adressen.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY