Bitcoin-NFTs Noch in Mode oder Schnee von gestern?

Der Hype um die Ordinals ist vorüber. Doch wie steht es um die Nachhaltigkeit bei NFTs? Der Bitcoin-Marktplatz DIBA schlägt eine neue Richtung ein.

Dominic Döllel
Teilen
Bitcoin NFT

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Nachfrage nach NFTs auf der Bitcoin-Blockchain ist auf dem Tiefpunkt

Die Bitcoin-Kunst ist tot – das zumindest könnte man bei den rückläufigen Zahlen meinen. Wie Daten von Dune Analytics zeigen, schreiben User immer weniger Daten als NFTs auf die Bitcoin Blockchain. Am gestrigen 28. August waren es beispielsweise nur 212 Bilder. Zum Vergleich: Zur Hochphase Mitte Mai waren es teils bis zu 5.000 eingeschriebene Non-fungible Token pro Tag – ein Rückgang um fast 96 Prozent. Der Hype um die Ordinals ist vorbei: Doch haben NFTs eine nachhaltige Zukunft auf der Blockchain Nummer 1? Um das herauszufinden, hat BTC-ECHO mit einem gesprochen, der es wissen muss – einem Entwickler des neuen Bitcoin-NFT-Marktplatzes DIBA.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich