Gesamtmarktanalyse Bitcoin-Kurs: Rückkehr an Schlüsselwiderstand – Altcoins profitieren
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 9 Minuten

Kompass

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,941.00 $ -2.16%

Nach zwei blutigen Handelswochen kann der Gesamtmarkt die negativen News aus China vorerst abschütteln. Im Windschatten von Bitcoin (BTC) gewinnt eine deutliche Mehrheit der Top-100 Altcoins diese Woche an Wert hinzu.

Vorerst scheint der neue Boden bei Bitcoin im Bereich der 40.000 USD gefunden zu sein. Die positive Entwicklung über das Wochenende sorgt auch bei der großen Mehrheit der Top-100 Altcoins für respektable Kursgewinne. Entscheidend für die Entwicklung am Kryptomarkt ist die Performance des klassischen Aktienmarkts in den kommenden Handelswochen. Weitet der Nasdaq seine Korrektur nachhaltig aus könnte dieses auch den gesamten Kryptomarkt belasten.   


Beste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins:

Terra (LUNA)

Kursanalyse Terra (LUNA) KW38
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares LUNA/USD auf Binance

Terras Kursentwicklung ist auch diese Woche weiter klar als bullish zu bezeichnen. Nachdem der LUNA-Kurs bereits in der Vorwoche den größten Kursgewinn unter den Top-10 Altcoins verzeichnete, zieht Terra auch diese Woche weiter gen Norden. Die erfolgreiche Implementierung des Col-Updates sorgt aktuell für ein hohes Interesse am Ökosystem Terra. Kann sich der LUNA-Kurs oberhalb des bisherigen Allzeithochs bei 45,02 USD stabilisieren, sind kurz- und mittelfristig weiter steigende Kurse wahrscheinlich.

Bullishe Variante (Terra)

Der LUNA-Kurs kennt in den letzten Handelswochen nur eine Richtung. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über das Allzeithoch bei 45,02 USD, rückt das nächste Kursziel bei 56,03 USD in den Blick. Hier verläuft das 127er Fibonacci-Extension. Wird dieses Projektionsziel durchbrochen, dürfte Terra unmittelbar bis an das 138er Fibonacci-Extension bei 60,57 USD marschieren. Hier dürften erste Anleger Gewinne mitnehmen. Zeigt sich auch der Gesamtmarkt weiter freundlich und Bitcoin kann die psychologische Marke von 50.000 USD nachhaltig hinter sich lassen, ist mittelfristig auch ein Kursanstieg bis zum 161er Fibonacci-Extension bei 70,05 USD vorstellbar.

Ausgehend vom aktuellen LUNA-Kurs ist dieses ein Kurspotential von rund 56 Prozentpunkten. Können die Bullen auch diese Widerstandsmarke pulverisieren, rückt das 200er Fibonacci-Extension der aktuellen Trendbewegung bei 85,52 USD in den Blick. Steigt Bitcoin zurück an sein Allzeithoch und zieht den Gesamtmarkt mit nach oben, könnte Terra bis zum Jahresende sogar das 261er Fibonacci-Extension bei 110,55 USD anvisieren. Eine Stabilisierung oberhalb der 100 USD könnte den LUNA-Kurs langfristig sogar in Richtung 151,05 USD spülen. Hier findet sich mit dem 361er Fibonacci-Extension ein wichtiges übergeordnetes Kursziel.

Baerishe Variante (Terra)

Sollte der LUNA-Kurs hingegen unter den wichtigen Support bei 41,41 USD zurückfallen und auch die 40,24 USD aufgeben, ist ein Retest der türkisen Unterstützungszone wahrscheinlich. Hier finden sich das 78er Fibonacci-Retracement sowie der EMA20 (rot). Gelingt es den Bären diese Unterstützung zu durchbrechen, gewinnt die Konsolidierung an Fahrt. Ein erstes wichtiges Ziel ist im Bereich der 32,03 USD zu finden. Neben dem EMA50 (orange) verläuft hier auch ein relevanter horizontaler Support. Abermals ist mit vermehrter Gegenwehr der Bullen zu rechnen. Eine dynamische Unterschreitung rückt die nächste relevante Unterstützung aus Supertrend und 61er Fibonacci-Retracement in den Blick. Beides findet sich an der Oberkante der blauen Unterstützungszone. Wird dieser Support ebenfalls gebrochen, aktiviert sich das nächste baerishe Kursziel bei 24,77 USD.

Diese Kursmarke konnten die Bullen zuletzt mehrfach auf Tagesschlussbasis verteidigen. Knapp darunter findet sich bei 23,09 USD zudem das Verlaufstief vom 7. September dieses Jahres. Sollten die Bären wider Erwarten auch diese starke Unterstützung unterbieten können, dürfte Terra bis in den orangen Supportbereich um das 38er Fibonacci-Retracement zurückfallen. In dieser Zone verläuft auch der EMA200 (blau). Eine Aufgabe dieser Unterstützungszone aktiviert das maximale baerishe Kursziel bei 17,49 USD. Zum einen startete hier die aktuelle Aufwärtsrallye, zum anderen verläuft hier auch der MA200 (grün). Erst wenn der Gesamtmarkt deutlicher korrigiert und Bitcoin zurück gen 30.000 USD korrigieren sollte, ist mittelfristig auch ein Retest des 23er Fibonacci-Retracement bei 14,15 USD vorstellbar. Anleger präferieren weiterhin das bullishe Szenario und nutzen Rücksetzer für neue Long-Einstiege.

Indikatoren (Terra)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator weisen beide weiterhin Kaufsignale auf. Jedoch ist die zuletzt angesprochene Divergenz weiterhin aktiv. Das der RSI-Indikator in den letzten Handelstagen zurück über die 55 ausbrechen konnte, zeigt jedoch, dass die Kursstärke von Terra durchaus nachhaltig sein sollte.

Schlechteste Kursentwicklung unter den Top-10 Altcoins:

Cardano (ADA)

Kursanalyse Cardano (ADA) KW37
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex

Cardano kommt wie in der Vorwochenanalyse angesprochen weiter nicht in Schwung. Im Gegensatz zu allen anderen Top-10 Altcoins weist der ADA-Kurs auf Wochensicht einen Abschlag von mehr als zwei Prozentpunkten auf. Zwar handelt Cardano weiter oberhalb des Supportbereichs zwischen 1,90 USD und 2,02 USD, konnte jedoch per Tagesschlusskurs nicht zurück über den Widerstand bei 2,30 USD springen. Aktuell handelt Cardano wieder im Bereich des ersten Supports bei 2,16 USD und damit weiterhin unterhalb des EMA20 (rot) sowie des EMA50 (orange).

Bullishe Variante (Cardano)

Der Kreuzwiderstand aus EMA20 (rot) und EMA50 (orange) im Bereich der 2,24 USD konnte in den letzten vier Handelstagen nicht nachhaltig zurückerobert werden. Erst wenn es den Bullen gelingt die 2,24 USD sowie in der Folge auch das Wochenhoch bei 2,30 USD zu überwinden, ist ein Anstieg zurück an die 2,46 USD einzuplanen. Eine Stabilisierung oberhalb des Verlaufshochs bei 2,46 USD macht einen Durchmarsch bis in den roten Widerstandsbereich zwischen 2,56 USD und 2,73 USD wahrscheinlich. An der 2,56 USD verläuft das obere Bollinger-Band, sowie bei 2,61 USD der Supertrend. Zudem findet sich an der 2,70 USD ein starkes horizontales Widerstandslevel. Gelingt es den Bullen diese Widerstände zu durchbrechen, rückt die Marke von 2,86 USD als Ziel in den Blick. Hier verläuft das 127er Fibonacci-Extension.

Ein Ausbruch darüber hellt das Chartbild zunehmend auf und rückt das 138er Fibonacci-Extension bei 3,02 USD in den Fokus. Stabilisiert sich der ADA-Kurs über der 3,02 USD und überwindet auch das Allzeithoch bei 3,10 USD, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 3,37 USD. Hier findet sich das Projektionsziel in Form des 161er Fibonacci-Extensions. Kann Cardano mittelfristig über dieses Widerstandsniveau ausbrechen, werden die Bullen das 200er Fibonacci-Extension bei 3,92 USD anvisieren wollen. Mittelfristig wäre sodann auch ein Durchmarsch bis an das übergeordnete Kursziel bei 4,83 USD vorstellbar. Ein Ausbruch über die psychologische Marke von 5,00 USD in den kommenden Handelsmonaten könnte den ADA-Kurs sogar bis an das 361er Fibonacci-Extension bei 6,29 USD führen. Das maximale Kursziel für Cardano ist unverändert an der 7,75 USD zu sehen. Hier verläuft das 461er Fibonacci-Extension der übergeordneten Kursbewegung.


Baerishe Variante (Cardano)

Der ADA-Kurs schaffte es mehrfach nicht den Kreuzwiderstand bei 2,24 USD zu überwinden. Aktuell drücken die Bären den Kurs wieder in Richtung 2,16 USD. Ein Rückfall unter diese Unterstützung macht einen Abverkauf bis in den blauen Unterstützungsbereich zunehmend wahrscheinlich. Rutscht Cardano unter das Wochentief bei 2,03 USD kommt das Verlaufstief bei 1,90 USD wieder in den Blick. Stabilisiert sich der ADA-Kurs hier nicht, und unterbietet damit das 61er Fibonacci-Retracement, weitet sich die Korrektur bis mindestens 1,82 USD aus. Unterhalb dieser Kursmarke wäre zunächst Platz bis 1,74 USD. Hier findet such das 50er Fibonacci-Retracement der aktuellen Kursbewegung. Auch ein Kursrutsch bis an die 1,67 USD muss sodann eingeplant werden. Hier finden sich die gleitenden Unterstützungslinien EMA200 (blau) und MA200 (grün).

Daher ist hier zunächst mit verstärkter Gegenwehr des Käuferlagers zu planen. Eine Aufgabe dieses Unterstützungsbereichs trübt das Chartbild deutlich ein. Im ersten Schritt dürfte der ADA-Kurs bis ans 38er Fibonacci-Retracement bei 1,56 USD korrigieren. Eine letzte Chance den Abverkauf abzuwenden findet sich bei 1,48 USD, dem Ausbruchsniveau vom 9. August 2021. Sollte es den Bären gelingen auch diese Marke zu unterbieten, rückt das 23er Fibonacci-Retracement bei 1.34 USD in den Blick. Eine Gesamtmarktschwäche hätte für Cardano weitreichende Folgen. Perspektivisch könnte Cardano sodann bis in den baerishen Zielbereich zwischen 1,10 USD und 1,00 USD zurückfallen. Anleger können Long-Einstiege zwischen 2,02 USD und 1,90 USD versuchen, sollten diese jedoch zwingend unter der 1,66 USD absichern.

Indikatoren (Cardano)

Der RSI zeigt sich weiter schwach und droht bei anhaltender Kursschwäche erneut aus der neutralen Zone nach Süden auszubrechen. Auch der MACD-Indikator kann das leichte Kaufsignal aus der Vorwoche nicht nachhaltig bestätigen. Der MACD droht ebenfalls wieder ein neues Verkaufssignal auszubilden. Eine anhaltende Kurskorrektur dürfte bereits in der nächsten Handelswoche zu frischen Verkaufssignalen im Wochenchart führen.

Stabilität der Top 10

Bitcoin verteidigte erfolgreich die Unterstützung bei 40.000 USD und stieg in den letzten vier Handelstagen beachtliche 15 Prozent gen Norden. Auf Wochensicht weist die größte Kryptowährung somit ein Kursplus von 12 Prozentpunkten auf. Mit Ausnahme von Cardano (ADA), der um einen Prozentpunkt zurückfällt, steigen sämtlich Top-10 Altcoins teils deutlich im Wert an. Angeführt wird die Liste wie schon in der Vorwoche von Terra (LUNA) mit 35 Prozent Wertzuwachs, gefolgt von Solana (SOL) mit 28 Prozent und dem Binance Coin (BNB) mit 23 Prozent Kursanstieg. Auch Ethereum (ETH) sowie Ripple (XRP) können mit jeweils 9 Prozent Kursplus überzeugen. Die Rangliste der zehn größten Kryptowährungen weist diese Woche zwei Platzveränderungen auf. Solana überholt Ripple erneut und springt auf Rang fünf. Auch Terra (LUNA) macht weiter Boden gut und zieht an Avalanche (AVAX) vorbei auf Platz neun.  

Gewinner und Verlierer der Woche

Getrieben durch die Stärke der Krypto-Leitwährung Bitcoin können viele Top-100 Altcoins die jüngste Kursschwäche abschütteln und mehrheitlich im Wert ansteigen. Rund die Hälfte der 100 größten Kryptowährungen weisen ein zweistelliges Kursplus auf. Angeführt wird die Gewinnerliste vom NFT- Spiel Axie Infinity (AXS), das durch einen Kursanstieg von 139 Prozent auf ein neues Allzeithoch springt. Auch das Krypto-Urgestein OMG Network (OMG) kann mit einem Kursplus von 88 Prozent überzeugen.

Auch Olympus (OHM) und Qtum (QTUM) zeigen sich bullish und steigen jeweils um rund 50 Prozentpunkte gen Norden. Die kurze Liste der Wochenverlierer wird erneut angeführt von der asiatischen Kryptobörse Huobi, dessen Huobi Token (HT) rund 10 Prozentpunkte an Wert verliert. Ebenfalls schwach zeigt sich das XDC Network (XDC) mit 9 Prozent Kursrückgang. Der dritte Underperformer lautet IOST (IOST) mit 8 Prozent Kurskorrektur. Damit scheint der Markt die negativen News der letzten Wochen bereits verarbeitet zu haben und läutet pünktlich zum Quartalsauftakt die statistisch gesehen stärkste Jahreszeit ein.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY