OTC-Handel und Grayscale-Druck Bitcoin-Kurs fällt trotz ETF-Erfolg: Das sind die Gründe

Der erste Handelstag beim Bitcoin ETF war ein voller Erfolg: 4,4 Milliarden US-Dollar Volumen, über 700.000 Handelsaktionen. Trotzdem steigt BTC nicht. Warum?

Dominic Döllel
Teilen
Bitcoin ETF Kurs

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin schreibt rote Zahlen

Als die SEC den Bitcoin Spot ETF genehmigt hat, passiert beim BTC-Kurs nicht viel. Stattdessen schob sich Ethereum und der Altcoin-Markt gen Norden. Das Bitcoin-Kurswachstum setzte zwar parallel zum Handelsstart der ETFs am gestrigen 11. Januar ein. Wer sich auf ein neues Allzeithoch gefreut hatte, wurde jedoch enttäuscht.

Denn: Nur drei Stunden nach der Kursrallye stand Bitcoin wieder bei 46.000 US-Dollar: ein Null-Wachstum. Zum Zeitpunkt des Schreibens ist die Krypto-Leitwährung auf Tagessicht sogar noch weiter gefallen. Woran liegt das?

Grayscale ETF fördert Verkaufsdruck

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen