Bitcoin-Analyse Bitcoin-Kurs: Der Kampf zwischen Bullen und Bären geht weiter
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Bitcoin-Münze, Bären- und Bullenfigur

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC43,375.00 $ 3.69%

Bitcoin (BTC) prallte erneut im Bereich der Trendkanaloberkante gen Süden ab und fiel in der Folge bis in den Bereich des gleitenden Durchschnitts der letzten 200 Tage (EMA200) zurück. Auch die Bitcoin-Dominanz verpasste den Ausbruch und tendiert diese Woche bearish.

Bitcoin (BTC): Bitcoin stemmt sich dem Rutsch unter den EMA200 entgegen

  • BTC-Kurs: 39.167 USD (Vorwoche: 40.259 USD)
  • Widerstände/Ziele: 38.537 USD, 39.240 USD, 40.585 USD, 41.321 USD, 43.030 USD, 44.147 USD, 44.878 USD, 47.070 USD, 48.222 USD, 50.305/51.307 USD, 53.005 USD, 54.077 USD, 55.817 USD, 57.998 USD, 59.470 USD, 61.771 USD, 64.896 USD
  • Unterstützungen: 36.643 USD, 34.899 USD, 33.335 USD, 32.718 USD, 31.603 USD, 31.010 USD, 30.000 USD, 29.300 USD, 28.795 USD, 27.563 USD, 26.404 USD, 23.887 USD, 22.222 USD, 21.892 USD, 19.884 USD,
Kursanalyse Bitcoin (BTC) KW30
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase

Bitcoin schaffte es abermals nicht, die seit 19. Mai eingeläutete Seitwärtsrange nach oben zu verlassen und verpasste es das prognostizierte Mindestziel bei 43.030 USD abzuarbeiten. Am gestrigen Dienstag, den 3. August, fiel die Krypto-Leitwährung erneut unter den gleitenden Durchschnitt der letzten 200 Tage (EMA200) (blau) zurück und könnte in den kommenden Handelstagen erneut den Support bei 36.643 USD antesten. Ein Rückfall unter dieses Supportniveau könnte den BTC-Kurs erneut in Richtung Trendkanalunterkante drücken.


Bullishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Den Bullen ging im entscheidenden Moment erneut die Puste aus. Der Bitcoin-Kurs stieg bis auf 42.623 USD an bevor das Verkäuferlager zum Gegenschlag ausholte. Die aktuelle Umkehrbewegung ließ den Bitcoin-Kurs in den letzten 4 Handelstagen auf aktuell 39.167 USD korrigieren. Nun gilt es für das Bullenlager, den Kreuzwiderstand aus EMA200 und horizontaler Widerstandslinie bei 38.537 USD per Tagesschlusskurs zu verteidigen. Kann Bitcoin sich oberhalb dieses Widerstandslevel behaupten, und durchbricht in der Folge auch den Widerstand bei 39.240 USD ist ein Sprung zurück an die 40.585 USD einzuplanen.

Wird diese Kursmarke überwunden und auch die 41.321 USD zurückerobert, werden die Bullen erneut das Vorwochenhoch bei 42.623 USD anvisieren. Gelingt ein Durchmarsch bis an das wichtige Kursziel bei 43.030 USD, muss sich die Käuferseite abermals beweisen. Kann dieses Kurslevel ebenfalls nachhaltig überwunden werden, rückt die rosa Widerstandszone zwischen 44.147 USD und 44.878 USD wieder in den Blick. Hier findet sich der MA200 (grün). Abermals kommt es hier zu einer Richtungsentscheidung. Ein Durchbruch der 44.878 USD steigert die Wahrscheinlichkeit eines Folgeanstiegs bis an die Abrisskante bei 47.070 USD deutlich. Auch ein direkter Sprung bis an die 48.222 USD wäre vorstellbar.

Der Weg zurück über die 50.000 USD

Mittelfristig dürfte der BTC-Kurs die psychologische wichtige Marke von 50.000 USD zurückerobern und bis mindestens 50.327 USD ansteigen. Ein Rückfall bis an die 47.070 USD wäre unproblematisch, das Ziel lautet sodann weiterhin 51.307 USD. Erst wenn der Bitcoin-Kurs einen Tagesschlusskurs oberhalb der 51.307 USD ausbilden kann, ist ein Folgeanstieg in den orangen Widerstandsbereich zwischen 53.005 USD und 54.077 USD vorstellbar. Bleiben die Bullen weiter am Drücker, rückt das nächste Kursziel bei 55.817 USD in den Blick. Perspektivisch könnte Bitcoin das maximale Kursziel bei 57.998 USD anvisieren. Langfristig dürfte der BTC-Kurs sogar bis an das Verlaufshoch bei 59.470 USD ansteigen. Es bedarf einer nachhaltigen Stabilisierung oberhalb dieser Kursmarke um das nächste Kursziel bei 61.771 USD zu erreichen. Findet der Kryptomarkt zu alter Stärke zurück, wäre auch ein Anstieg bis an das Allzeithoch bei 64.896 USD in den kommenden Monaten vorstellbar. Eine nachhaltige Überwindung des Allzeithochs aktiviert Kursziele oberhalb der 70.000 USD.

Bearishes Szenario (Bitcoin-Kurs)

Die Bären verhinderten den Ausbruch aus dem Trendkanal in letzter Minute. Nun gilt es den Bitcoin-Kurs unter der 40.585 USD zu halten. Bereits am EMA200 (blau) bei 38.537 USD kommt es am heutigen Mittwoch den 4. August zu einer Vorentscheidung. Ein deutlicher Abpraller dürfte Bitcoin bis an das Supportlevel bei 36.643 USD führen. Wird diese Kursmarke unterschritten, steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Korrektur bis 34.899 USD. Kommt die Käuferseite hier nicht zurück in den Markt, ist ein Rückfall an die 33.355 USD zu erwarten. Verläuft aktuell die Trendkanalunterkante sowie knapp darunter das 61er Fibonacci-Retracement. Ein dynamischer Bruch dieser Zone dürfte zu einer Ausweitung der Abwärtsdynamik führen. Der BTC-Kurs sollte in der Folge bis 31.010 USD oder sogar 30.000 USD wegbrechen. Erneut werden die Bären alles daran setzen den Kurs der Krypto-Leitwährung zurück an die Verlaufstiefs bei 29.300 USD sowie 28.795 USD zu schicken.

Wird auch das Verlaufstief dynamisch unterboten, ist eine Korrekturausweitung an das nächste Supportlevel bei 27.563 USD denkbar. Mit einer nachhaltigen Gegenbewegung ist jedoch erst im Bereich des 38er Fibonacci-Retracement bei 26.404 USD zu rechnen. Da hier auch das untere Bollinger-Band verläuft, ist eine deutliche Gegenwehr des Bullenlagers einzuplanen. Kommt es hingegen zu keiner nachhaltigen Gegenbewegung bis mindestens 30.000 USD, ist auch eine Korrektur in Richtung 23.887 USD perspektivisch einzuplanen. Bleibt der Abgabedruck weiter hoch, ist auch ein direkter Rückfall bis in den Supportbereich zwischen 22.222 USD und 21.892 USD nicht auszuschließen. Somit käme ein Retest des Ausbruchsniveaus bei 19.884 USD in greifbare Nähe. Solange Bitcoin sich oberhalb der 36.443 USD behauptet, ist ein erneuter Anstieg zurück an die Trendkanaloberkante wahrscheinlicher.

Bitcoin-Dominanz: Abpraller an Widerstandszone

Kursanalyse Bitcoin-Dominanz (BTC-Dominanz) KW30
Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Die Bitcoin-Dominanz verpasste in den letzten sieben Handelstagen einen Anstieg an das wichtige Kursziel bei 50,01 Prozent. Bereits an der Unterkante des orangen Widerstandsbereichs bei 49,25 Prozent drehte die BTC-Dominanz gen Süden ab und fiel in der Folge zurück unter die gleitenden Durchschnitte EMA20 (rot) und EMA50 (orange). Aktuell handelt die Dominanz der Krypto-Leitwährung wieder im Bereich der blauen Unterstützungszone bei 46,39 Prozent.


BTC-Dominanz: Bullishes Szenario

Die Trendumkehr beendete vorerst die bullishe Tendenz der Bitcoin-Dominanz. Die BTC-Dominanz muss sich in den kommenden Handelstagen zwingend oberhalb des Kreuzwiderstands aus horizontalem Support und grüner Aufwärtstrendlinie bei 45,71 Prozent stabilisieren um die Chance auf einen neuen Angriff in Richtung 50,01 Prozent zu wahren. Dafür muss in einem ersten Schritt der Widerstand bei 47,03 Prozent überwunden werden. Gelingt den Bullen ein Reversal zurück über den EMA20 rückt erneut die 48,67 Prozent als Zielmarke in den Blick. Hier findet sich aktuell auch der Supertrend im Tageschart. Kann die BTC-Dominanz die 48,67 Prozent in der Folge nachhaltig überwinden, lautet das erste Ziel abermals das Vorwochenhoch bei 49,25 Prozentpunkten. Ein Ausbruch über dieses Widerstandsniveau geht mit einem Sprung über die Oberkante des Abwärtstrendkanals einher.

Sodann rückt die psychologisch bedeutsame Marke bei 50,01 Prozent wieder in den Blick. Ersten wenn auch dieses Kursniveau nachhaltig durchbrochen wird, ergeben sich neue Anstiegschancen bis an den EMA200 (blau) bei 51,47 Prozent. Gelingt es auch diesen gleitenden Widerstand zu überwinden, ist ein Durchmarsch bis 52,19 Prozent oder sogar 53,16 Prozentpunkten einzuplanen. Bei 53,01 Prozent findet sich zudem der MA200 (grün), der ebenfalls kursbegrenzend wirken dürfte. Erst wenn die 53,16 Prozent pulverisiert wird, ist ein Folgeanstieg bis an die horizontale rosa Widerstandslinie bei 54,23 Prozent vorstellbar. Wird mittelfristig auch die 54,23 Prozent durchbrochen, rückt der Bereich um 55,30 Prozent wieder in den Blick. Perspektivisch könnte die BTC-Dominanz bei anhaltender Stärke auch die maximalen Ziele bei 57,17 Prozent und 58,03 Prozent erreichen.

BTC-Dominanz: Bearishes Szenario

Der Rückfall unter die 47,03 Prozent und in der Folge auch unter den Supertrend sowie den EMA50 ist kurzfristig bearish zu werden. Damit rückt die Kreuzunterstützung aus horizontalem Support und grüner Aufwärtstrendlinie bei 45,71 Prozent als erstes Kursziel in den Blick. Tendiert die BTC-Dominanz weiter schwach und der Kurs fällt zurück unter den Kreuzsupport bei 45,71 Prozent ist eine Beschleunigung der Abwärtsdynamik in Richtung 44,42 Prozent vorstellbar. Wird auch dieser Kursniveau durchschlagen, ist ein Rückfall in Richtung der blauen horizontale Unterstützungslinie bei 43,18 Prozent einzuplanen. Dreht die Bitcoin-Dominanz auch hier nicht gen Norden, weitet sich die Korrektur bis mindestens 42,27 Prozent aus.

Auch ein Rückfall an das Monatstief bei 41,22 Prozent ist nicht auszuschließen. Tendiert die BTC-Dominanz in den kommenden Wochen weiter gen Süden, ist mittelfristig sogar ein Rückfall bis an die 40 Prozentmarke nicht ausgeschlossen. Wird in der Folge auch das Jahrestief bei 39,66 Prozent nachhaltig aufgegeben, ist eine Korrekturausweitung bis in die grüne Supportzone zwischen 39,21 Prozent und 37,67 Prozent ebenfalls möglich. Vorerst ist dieser Bereich als das maximale bearishe Kursziel zu nennen. Solange sich die BTC-Dominanz oberhalb der 45,71 Prozent stabilisieren kann, ist ein Rückfall in Richtung 40 Prozent vorerst noch Zukunftsmusik.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,84 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY