Bitcoin-Indikatoren So steht es um die Mining-Industrie

Steigende Energiepreise, sinkende Bitcoin-Kurse bei explodierender Hashrate – keine gute Mischung für die Münzschürfer. Das sagen die Indikatoren über den Zustand der Industrie.

Dominic Döllel
Teilen
Bitcoin Mining

Beitragsbild: Midjourney/BTC-ECHO

| Den Bitcoin-Minern steht ein Stresstest bevor. Wie wird sich das Netzwerk schlagen?

Der Markt steht im Stillstand: Bitcoin hat sich in den letzten Monaten kaum bewegt, der Hashprice sinkt kontinuierlich – und die Stromkosten sind weiterhin hoch. Steht eine neue Krise bevor, oder bereiten sich Markt und Miner derzeit lediglich auf einen Ausbruch anlässlich des anstehenden Bitcoin Halvings vor?

Den aktuellen Bitcoin Report lest ihr hier.

Mining-Rentabilität sinkt

Wirft man einen Blick auf den Hashprice vor einem Jahr, stellt man fest: viel hat sich nicht geändert. Entsprechend stagniert das Wachstum des Hashprice, also dem erwarteten Umsatz je (Peta)hash Leistung. Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der Hashprice bei 62 US-Dollar pro Petahash. Zum Vergleich: Noch vor einem Jahr betrug der Hashprice etwa 92 US-Dollar – ein Rückgang um rund 30 Prozent. Mit anderen Worten: Die Mining-Ren­ta­bilität hat sich binnen eines Jahres deutlich reduziert.

Nach einem kurzfristigen Anstieg sinkt der Hashprice wieder deutlich I Quelle: Hashrateindex

Hashrate erreicht neues Allzeithoch

Grund für den Abschwung: der zuletzt gefallene Bitcoin-Kurs. Denn: Der Hashprice korreliert mit Änderungen des Preises, entwickelt sich aber entgegen der Bitcoin Difficulty, die immer höher steigt. In nur einem Jahr hat sich die Blockfindungs-Schwierigkeit im Netzwerk fast verdoppelt. Auch die Hashrate kennt keine Grenzen. Mit mehr als 400 Exahashes pro Sekunde (EH/s) katapultiert die Mining-Industrie die Rechenleistung auf ein immer höheres Niveau.

Was das für Bitcoin bedeutet und wie es um das Netzwerk sonst steht, erfahrt ihr im aktuellen Bitcoin Report.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich