Bitcoin im Korrekturmodus Was hinter den BTC-Abverkäufen steckt

Mt.Gox-Auszahlungen, die Bitcoin des BKA oder Abflüsse in den BTC ETFs: Wie ernst muss man die Gefahren für den BTC-Kurs nehmen?

Daniel Hoppmann
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin schwächelt zu Wochenbeginn, kommt nun die Korrektur?

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum der Krypto-Markt einen Bitcoin-Abverkauf fürchtet
  • Was Experten gegenüber BTC-ECHO zu diesen Befürchtungen sagen
  • Wie groß die Gefahren tatsächlich sind

Der Bitcoin-Kurs verbucht zu Wochenbeginn Verluste. Knapp 5 Prozentpunkte verlor die Kryptowährung im 24-Stundenvergleich. Auf Wochensicht waren es sogar 8 Prozent. Im Space diskutieren viel über die möglichen Gründe, die für den Abverkauf infrage kommen. BTC-ECHO hat sich dazu mit dem Marktexperten Alexander Höptner ausgetauscht. Er mahnt zur Ruhe.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen