Zum Inhalt springen

Meilentein Diese deutsche Bank stellt als erste einen Bitcoin-Automaten auf

Sich mal eben ein paar Satoshis aus dem Automaten ziehen, das ist in der Bundesrepublik an ausgewählten Stellen schon länger möglich. Hierzulande sind die Bitcoin-Automaten jedoch sehr rar gesät. Diese Bank möchte das nun ändern.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Eröffnung eines Bitcoin-Automaten in der Volksbank

Beitragsbild: Volksbank Bayern Mitte eG

| Andreas Streb, stellvertretender Vorstandsvorsitzender (Mitte) und Bitcoin-Experten Nicole Fieger (links) und Ridon Feka (rechts) der Volksbank Bayern Mitte bei der Aktivierung des Bitcoin-Automaten.

Wenn man das Foyer der Hauptstelle der Volksbank Bayern Mitte in Ingolstadt betritt, kann man seit Kurzem den ersten Bitcoin-Automaten der Region betrachten – und natürlich nutzen.

“Der Bitcoin-Automat ist insbesondere für Einsteiger und Anfänger ohne große Vorerfahrung geeignet, sich mit der Kryptowährung vertraut zu machen”, erklärt Andreas Streb, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG. “Das Thema Bitcoin ist in allen Altersklassen ein relevantes Thema. Wir nehmen seit geraumer Zeit bei vielen Kundinnen und Kunden ein gesteigertes Interesse an der Kryptowährung wahr.”

Damit man in der bayrischen Volksbank-Filiale Euros gegen Satoshis eintauschen kann, arbeitet das Geldinstitut mit Kurant zusammen. Das Unternehmen gilt als europäischer Marktführer im Vertrieb von Bitcoin-Automaten.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber

“Die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG unterstreicht durch die Inbetriebnahme des ersten öffentlichen Bitcoin-Automaten in einer Bank in Deutschland jetzt erneut ihre Pionierstellung als Bitcoin-Experte”, erklärt ein Sprecher für Kurant gegenüber BTC-ECHO.

Vor allem die steigende Inflation und die Niedrigzinspolitik würden das Interesse an Kryptowährungen schüren, so der Sprecher des Automatenvertreibers. Wie die finanzielle Beteiligung der Volksbank an den Umsätzen des Bitcoin-Automaten aussieht, möchte man uns jedoch nicht verraten.

Die gesetzeskonforme Abwicklung von Transaktionen mit dem Bitcoin-Automaten stellt dabei die Sutor Bank sicher. Sie ist der offizielle Anbieter des ATMs. “In erster Linie macht die Volksbank Bayern Mitte einen wichtigen Schritt nach vorne, indem sie die von Kurant betriebenen Bitcoin-Geldautomaten unter dem Lizenzdach von Sutor nutzt. Es ist das erste Mal, dass eine Bank zu den Installateuren gehört, was für uns natürlich ein wichtiger Meilenstein ist”, sagt Hartmut Giesen, Business Developer im Bereich Digital Partners, Fintech, Blockchain und Krypto bei der Sutor Bank gegenüber BTC-ECHO.

Dabei sei man auch guter Dinge, dass sich andere Banken in Deutschland zu Bitcoin und Co. bekennen. “Wir sind überzeugt, dass sich mehr traditionelle Banken für Kryptowährungen öffnen werden. Wir stellen mit den Krypto-Geldautomaten, aber auch mit unserem gesamten Krypto-as-a-Service-Angebot die regulierte Infrastruktur dafür bereit”, erklärt Giesen. “Mit dieser Plattform können Banken Kryptowährungen anbieten, ohne selbst in Technologie und Regulierung investieren zu müssen.”

Weiter in Richtung Bitcoin

Um den Bitcoin-Automaten zu nutzen, müsse man sich registrieren und im Besitz einer Wallet sein. Dazu könne man auch die neue VR-BitcoinGoCard nutzen, heißt es in einer Pressemeldung, die BTC-ECHO vorliegt.

Damit ist der Bitcoin-Automat längst nicht mehr das erste Krypto-Produkt der bayrischen Volksbank. Bereits im April dieses Jahres verkündete die Volksbank Bayern Mitte eine eigene Verwahrlösung für Krypto-Assets anzubieten. Zudem erlaubte man das direkte Investieren in Bitcoin über das Girokonto.

Der Deutsche Sparkassen und Giroverband rudert in Bezug auf Krypto-Dienstleistungen jedoch aktuell wieder zurück. Noch vor Kurzem diskutierte man unter dem Dach der Bank mit dem größten Kundenstamm Deutschlands, ob man den Krypto-Handel anbieten solle. Letztendlich entschied man sich jedoch dagegen.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.