Kursanalyse Bitcoin: BTC-Kurs durch Fake News beflügelt

In der Kursanalyse wirft Bastian (Bitbull) einen Blick auf Bitcoin und erklärt, welche Kursmarken jetzt wichtig sind.

Bastian (Bitbull)
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Was bedeuten die Bitcoin-ETF-Genehmigungen für Deutschland?

Nachdem die SEC am Freitag keinen Einspruch gegen das Urteil zur Grayscale Trust Umwandlung eingelegt hat, hat gestern die Falschmeldung für Furore am Krypto-Markt gesorgt, dass der Bitcoin-Spot-ETF-Antrag von BlackRock akzeptiert wurde. Das Krypto-Nachrichtenportal Cointelegraph gab die Initialzündung, die sich direkt wie ein Lauffeuer über alle Medienhäuser verbreitete. Der Bitcoin-Kurs stieg daraufhin bis zu 10 Prozent innerhalb kurzer Zeit an.

Der Bitcoin-Kurs handelt nun, nach all dem Trubel gestern, bei 28.150 US-Dollar. Da Krypto-Anleger bereits am Sonntag- bzw. Montagmorgen einen Ausbruch des BTC-Kurses gesehen haben, wäre dieses Level auch ohne die Falschmeldung denkbar gewesen. In Anbetracht der Nachrichtenlage konnte sich der Kurs auf guten Niveaus wieder einpendeln.

Bitcoin-Kurs: Wichtige Supports und Widerstände

Supportlevel: 28.070 / 27.680 / 27.280 US-Dollar
Widerstandslevel: 28.500 / 28.800 / 29.330 US-Dollar

Alle weiteren Infos im Video:

Über

Bastian Keller agiert seit 2015 eigenständig im Forex-Markt und ist seit 2018 hauptberuflicher Trader im Krypto-Markt. Diese Expertise teilt er aktiv auf verschiedenen Social-Media-Plattformen, insbesondere auf seinem YouTube-Kanal “Bitbull Trading”, mit mehr als 36.500 Abonnenten.

Neben seinem YouTube-Kanal hat er bereits eine Community mit mehr als 4.000 aktiven Mitgliedern aufgebaut. Diese bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Händlern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ein professionelles Niveau zu verbessern. Im Fokus steht dabei das langfristig profitable Agieren auf dem Markt, unabhängig von ihrem Standort.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich