Zum Inhalt springen

Tokenisierung von Bodenschätzen Aus dem Erdinneren zum Anlageinstrument

Der russische Konzern Nornickel, eines der größten Metallförder-Unternehmen weltweit, hat die Genehmigung für die Einführung einer Tokenisierungsplattform von der russischen Zentralbank erhalten. Auf der Plattform sollen künftig sämtliche Bodenschätze als digitale Vermögenswerte abgebildet werden.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Die russische Zentralbank hat die Einführung einer Tokenisierungsplattform des russischen Konzerns Nornickel bewilligt. Die Genehmigung erfolgt unter Vorbehalt der neuen Gesetzgebung „Über digitale Finanzanlagen“, über die noch im Frühjahr dieses Jahres im russischen Unterhaus (Staatsduma) abgestimmt werden soll.

Russische Zentralbank winkt Nornickel-Plattform durch

Der Pressemitteilung zufolge soll die Tokenisierungsplattform des weltweit führenden Nickel- und Palladiumförderers künftig ein breites Spektrum von Vermögenswerten abdecken, darunter auch Rohstoffe wie Gold, Palladium, Gas und Öl. Diese Vermögenswerte werden als Asset Backed Coins oder auch Anlage-Token bezeichnet (ABC-Coins).

ABC-Coins sind Token, die mit Rohstoffen (z. B. Gold, Palladium, Gas, Öl usw.), Vertragsrechten, Finanzinstrumenten, Immobilien und anderen Vermögenswerten versehen werden können. Rohstoffhändler können die Token erwerben und anschließend beispielsweise in Metall handeln oder umwandeln. Die Tokenisierungs-Plattform von Nornickel basiert auf der Blockchain von Hyperledger Fabric.

Die Zentralbank hat die Plattform bereits in einer Sandbox getestet. Ivan Zimin, Direktor der Abteilung für Finanztechnologien der Bank von Russland, teilt mit:

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Pilotphase schlug die Bank von Russland vor, in den Entwurf des föderalen Gesetzes „Über digitale Finanzanlagen“ die Bestimmungen aufzunehmen, die für die Einführung und Entwicklung solcher Entscheidungen auf dem aufstrebenden Markt für digitale Anlagen erforderlich sind.

Die Plattform soll künftig ein Ökosystem generieren, das alle Vermögenswerte tokenisieren und den anschließenden Umlauf der ABC-Token gewährleisten kann. Nutzer müssen sich den KYC-Anforderungen entsprechend identifizieren (Know Your Customer). Das gilt für Emittenten sowie Token-Inhaber gleichermaßen. Zimin teilt mit:

Die Ausgabe von hybriden Token auf der Blockchain-Plattform, die mehrere Arten von digitalen Rechten auf einmal kombiniert, ist ein sehr flexibles Instrument, das neue Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung eröffnet und den Zugang von Investoren zu vielversprechenden Finanzinstrumenten erweitert.

Die Plattform ermöglicht demnach Emittenten die Ausgabe von Finanzmitteln zu günstigen Bedingungen sowie eine hohe Liquidität der Vermögenswerte. Investoren sollen zudem den Zugang zu vielversprechenden neuen Anlageinstrumenten erhalten. Gegenüber Bloomberg schätzt Vladimir Potanin, Präsident und Vorsitzender von Nornickel, dass bis zu 20 Prozent der Metalle des Unternehmens innerhalb von zwei Jahren in Token umgewandelt werden könnten. 

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.