Der Status quo Wie sicher sind Ethereum-Layer-2-Netzwerke wirklich?

Günstige Transaktionen gepaart mit der Sicherheit der Ethereum Mainchain – so lautet das Versprechen von ETH L2-Netzwerken. Noch entspricht das nicht der Realität.

Leon Waidmann
Teilen
Ethereum Layer 2.

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum Layer-2-Lösungen machen das Netzwerk schneller und günstiger

Die Versprechen von Ethereum Layer-2-Netzwerken (L2s) sind klar formuliert: kostengünstige Transaktionen, Dezentralität und dieselben Sicherheitsstandards wie die Ethereum Mainchain. Aber wie sicher sind L2-Netzwerke wie Arbitrum oder Optimism wirklich? Welche Unterschiede und Risiken gibt es? Und welches L2-Netzwerk ist am besten dezentralisiert? Diesbezüglich haben wir für euch drei der größten ETH L2-Netzwerke unter die Lupe genommen.

Wie lässt sich der Grad der Dezentralisierung eines Ethereum-L2-Netzwerks messen?

Das L2-Analyseunternehmen L2beat.com hat fünf Kriterien herausgearbeitet, mit deren Hilfe man den Grad der Dezentralisierung und die damit verbundene Sicherheit sowie die Unveränderbarkeit eines Ethereum L2-Netzwerks beurteilen kann:

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich