Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse ApeCoin (APE): Zeitnaher Metaverse Launch lässt den APE-Kurs steigen

Der Kurs des Ökosystem-Coins ApeCoin (APE) konnte sich in den letzten Handelstagen trotz einer zunehmenden Gesamtmarktschwäche gut behaupten und handelt unweit seines Verlaufshochs aus der Vorwoche.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 4 Minuten
Teilen
Bored Ape Yacht Club

Quelle: Shutterstock

Kurs (APE): 17,28 USD (Vortag: 15,95 USD)

  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 18,12/18,48 USD, 22,63 USD, 25,60 USD, 31,31 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 16,13/15,92 USD, 15,11 USD, 14,60 USD, 13,97/13,61 USD, 12,98 USD, 12,51 USD, 12,52 USD, 11,44 USD, 10,91/10,55 USD
Kursanalyse ApeCoin (APE) 25.04.22
Stundenchart Kursanalyse auf Basis des Wertepaares APE/USD auf OKEX.

ApeCoin Tagesprognose:

  • APE-Kurs kann sich trotz Gesamtmarktschwäche gut behaupten und handelt seit der letzten Kursanalyse vom 20.04 mit 17,28 USD rund 10 Prozent höher.
  • Die Ankündigung, dass das “The Otherside Metaverse” offiziell am 30. April gelauncht wird, sorgte beim ApeCoin in den letzten zwei Handelstagen für weitere Kursphantasien.
  • Zwar gelang es den bullishen Anlegern bisher nicht, den APE-Kurs oberhalb des Verlaufshochs bei 18,12 USD zu stabilisieren, es scheint aktuell jedoch so, dass sich der Kurs zunehmend in dieser Region festzubeißen scheint.
  • Ein Kursanstieg in Richtung neuer Allzeithochs scheint weiterhin nur eine Frage der Zeit zu sein. Übergeordnet ist ein zeitnaher Kursanstieg in Richtung 25,60 USD vorstellbar.
  • Auf der Unterseite ist der APE-Kurs weiterhin im Bereich der 14,00 USD gut unterstützt.

Bullishes Szenario (APE)

  • ApeCoin kann sich der Schwäche am gesamten Kryptomarkt weiterhin entziehen und stieg in den letzten Handelstagen auf ein neues Verlaufshoch bei 18,48 USD an.
  • Zwar handelt der Kurs des ApeCoin in den letzten Handelstagen in einer Seitwärtsrange gut fünf Prozentpunkte unterhalb seines Vorwochenhochs, ein erneuter Kursanstieg scheint jedoch nur eine Frage der Zeit zu sein.
  • Kann ApeCoin seine aktuelle Kursstärke bestätigen und nachhaltig neue Verlaufshochs ausbilden, ist ein Durchmarsch bis an das 138er-Fibonacci-Extension bei 22,63 USD einzuplanen.

  • Kommt es an dieser Widerstandsmarke zu keinen nachhaltigen Gewinnmitnahmen, rückt für die kommende Handelswoche die erste wichtige Zielmarke bei 25,60 USD in den Blick der Anleger. Die hier verlaufende 161er-Kurs-Projektion stellt aus charttechnischer Sicht häufig ein erstes relevantes Anstiegsziel dar.
  • Kommt es auch hier zu keinen nennenswerten Gewinnmitnahmen, ist mittelfristig auch ein Durchmarsch bis an die 200er-Fibonacci-Projektion bei 31,31 USD vorstellbar. Für die kommenden Handelswochen stellt diese Widerstandsmarke das maximale, bullishe Kursziel dar.

Bearishes Szenario (APE)

  • Können die Bären einen Ausbruch über die 18,12 USD nachhaltig verhindern, und der APE-Kurs konsolidiert abermals gen Süden, rückt zunächst die Zone zwischen 15,92 USD und 16,13 USD in den Blick. Im Bereich der Tagestiefs der letzten zwei Handelstage verläuft aktuell auch der Supertrend im Stundenchart. Im ersten Anlauf ist ein Abpraller gen Norden daher sehr wahrscheinlich.
  • Gibt der APE-Kurs diesen Supportbereich per Stundenschlusskurs auf, ist eine Korrekturausweitung zurück in den gelben Unterstützungsbereich einzuplanen.
  • Insbesondere der Kreuzunterstützung aus EMA200 (blau) und 61er-Fibonacci-Retracement bei 15,11 USD ist vermehrte Aufmerksamkeit zu schenken.
  • Ein Kurrutsch unter diesen wichtigen Support ist als erster Teilerfolg für die Verkäuferseite anzusehen.
  • Wird in der Folge auch die Unterstützung bei 14,60 USD durchschlagen, weitet sich die Korrektur unmittelbar in Richtung der Verlaufstiefs zwischen 13,97 USD und 13,61 USD aus. Hier verläuft zudem auch das Ausbruchslevel vom 20. April dieses Jahres.
  • Wie in der Vorwoche ist in diesem Bereich mit verstärkter Gegenwehr des Bullenlagers zu planen.

Steht ein Retest der Verlaufstiefs bevor?

  • Sollte auch diese starke Unterstützungszone wider Erwarten nachhaltig aufgegeben werden, und auch das 38er-Fibonacci-Retracement bei 13,34 USD gibt keinen Halt, weitet sich die Korrekturbewegung in Richtung 12,52 USD aus. In der orangen Unterstützungszone findet sich mit dem 23er Fibonacci-Retracement eine weitere potenzielle Umkehrmarke.
  • Gibt auch diese Supportzone durchbrochen, ist auch ein Rückfall bis an die 11,49 USD nicht ausgeschlossen.
  • Das maximale bearishe Kursziel für die kommenden Wochen findet sich unverändert im Bereich der grünen Unterstützungszone zwischen 10,91 USD und 10,55 USD. Das hohe Anlegerinteresse am Metaverse der gelangweilten Affen macht einen Abverkauf unter diesen Bereich vorerst unwahrscheinlich.
  • Der RSI wie auch der MACD-Indikator tendieren im Stundenchart richtungslos seitwärts. Aktuell weisen beide Indikatoren jedoch schwache Kaufsignale auf. Gleiches bestätigt sich mit Blick auf die größeren Zeiteinheiten. Im 4-Stundenchart wie auch im Tageschart weisen beide Indikatoren ebenfalls Kaufsignale auf.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,93 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.