New Yorker Gebäude wird mit Ethereum Stable Coin DAI tokenisiert

Quelle: Shutterstock

New Yorker Gebäude wird mit Ethereum Stable Coin DAI tokenisiert

Auch im Immobilienbereich scheint die Blockchain in letzter Zeit einiges zu bewegen. Die dezentrale Organisation MakerDAO und das New Yorker Start-Up Factora tokenisieren eine Immobilie in Brooklyn. Ziel ist es, die Zinszahlungen an die Investoren des Projektes dezentral per DAI abzuwickeln.

Das in New York ansässige Unternehmen Factora hat im Stadtteil Brooklyn eine Immobilie tokenisiert. Das Unternehmen sieht sich selbst als Dienstleister, der Finanzinfrastrukturen verbessern und optimieren möchte. Im Mittelpunkt steht dabei das Umwandeln realer Vermögenswerte zu Blockchain-Token und deren Standardisierung. Factora hat es sich außerdem zum Ziel gesetzt, Transparenz und Liquidität über alle Kapitalmärkte hinweg zu ermöglichen. Zusammen mit MakerDAO soll dies jetzt im Immobilienbereich umgesetzt werden. MakerDAO ist eine dezentralisierte Organisation, die sich der Stabilisierung der Krypto-Ökonomie verschrieben hat. MakerDAO ist auch der Initiator von DAI, des ersten dezentralen Stable Coins der Ethereum-Blockchain. DAI beseitigt die Volatilität durch ein autonomes System intelligenter Verträge, das speziell auf die Marktdynamik zugeschnitten ist. DAI wurde 2017 erfolgreich an den US-Dollar geknüpft. In Brooklyn wird nun in gemeinsamer Kooperation ein Objekt mit dem Namen FACTOR-805 tokenisiert. Investoren werden dabei zukünftig je nach Wunsch in DAI oder ganz klassisch in Fiat entlohnt.

Das Projekt im Überblick – Warum DAI?

Das Gebäude in der Washington Avenue 805 in Brooklyn verfügt über 37 Wohneinheiten und zusätzlich noch Einzelhandelsfläche. FACTOR-805 befindet sich außerdem nur zwei Blöcke vom bekannten Botanischen Garten Brooklyn entfernt. Investoren haben die Wahl der Zahlungsmöglichkeit. Es steht ihnen frei, ob sie ihre Anteile per DAI-Zahlung, mit klassischen Fiatgeld oder einem Mix von beidem erbringen wollen. Die aktuelle monatliche Rendite des Objekts soll sich auf rund 13 Prozent belaufen und entweder in DAI oder Fiatwährung ausgezahlt werden. Investoren erwarten indes eine hohe Nachfrage. Zurückzuführen ist diese laut Factora auf die zentrale Lage der Immobilie und den bequemen Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Verkauf der Wohneinheiten soll zu vergleichsweise moderaten Verkaufspreisen erfolgen.

Laut Factora überbrücken Stable Coins wie DAI die bestehenden Finanz- und Krypto-Märkte, indem sie die gleichen Referenzpreise verwenden. Immobilienkäufer können so in der digitalen Sphäre bleiben und gleichzeitig reale Vermögenswerte online erwerben. Stable Coins wie DAI bringen einige wichtige Vorteile von Fiatwährungen mit sich. Darunter die Stabilität des Vermögenswerts an die gebundene Fiatwährung. Die entscheidenden Vorteile von Kryptowährungen wie DAI liegen jedoch in der schnellen und sicheren Übertragung von realen Vermögenswerten. Laut Factora bietet die Blockchain-Technologie hier den entscheidenden Vorteil gegenüber herkömmlichen Systemen.

Ausblick


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Derweil scheinen sich Stable Coins wie DAI immer größerer Beliebtheit zu erfreuen. Experten sind der Meinung, dass die Stabilität von Kryptowährungen entscheidend für den Handel mit Waren und Dienstleistungen ist. Mit einer hohen Volatilität besteht das Risiko, dass die Käufer- oder Verkäuferseite infolge der Preisschwankung in kurzer Zeit einen großen Teil ihrer Kaufkraft verliert. Während in der Praxis die Umsetzung der Tokenisierung von Immobilien eher noch ein Sonderfall ist, ist die Zahl der Projekte, die sich auf die Tokenisierung von Immobilien spezialisiert hat, in den letzten zwei Jahren stetig gestiegen. Indes scheinen einige im Jahr 2017 gehypte ICO-Projekte wie Atlant oder Propy in der Versenkung verschwunden zu sein. Ob die Zukunft der Immobilienwirtschaft in der Tokenisierung von Gebäuden via Blockchain liegt, werden die kommenden Jahre zeigen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin erreicht die Premier League: Bitcoin-Logo ab sofort auf Trikots des FC Watford
Bitcoin

Ein großer englischer Fußballverein entschließt sich dazu, das Bitcoin-Logo auf seine Trikots zu drucken. Diese Kampagne dient offenbar dazu, die Beliebtheit der Kryptowährung zu steigern. Gesponsert wird das Ganze von Sportsbet.io, während die Finanzierung über Crowdfunding läuft. Es ist nicht das erste Mal, dass Fußballclubs sich mit Bitcoin & Co. beschäftigen.

ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
ConsenSys: Ethereum-Entwickler treten Hyperledger bei
Unternehmen

Auch jenseits von Bitcoin & Co. liefert die Blockchain-Technologie eine Fülle an Anwendungsmöglichkeiten. Die Adaption der Blockchain erfordert allerdings eine branchenweite Kooperation. Hyperledger hat sich eben dieser Aufgabe verschrieben. Mit ConsenSys erhält es nun ein weiteres prominentes Mitglied.

Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin-Kurs: 5 Szenarien, die den Krypto-Markt beeinflussen
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs bewegt sich seit geraumer Zeit seitwärts. Die 10.000-US-Dollar-Marke scheint bislang zu halten. Doch Anleger träumen von hoher Rendite, während sich die Szene im Sommerschlaf befindet. Von diesen 5 Ereignissen erwarten sich Anleger Signale für den Bitcoin-Kurs.

Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Bitcoin sicher aufbewahren: AXA versichert Hoyos „sicherste Hot Wallet der Welt“
Sicherheit

AXA XL hat eine Versicherungslösung für mobile Krypto-Wallets des Anbieters Hoyos entwickelt. Hoyos verpflichtet sich nun im Falle eines Hacks, bis zu eine Million US-Dollar an betroffene Nutzer zu zahlen.

Angesagt

Bitcoin Futures „Unlimited“: CME will Obergrenze verdoppeln
Insights

Großinvestoren, die zwar wenig von Bitcoin verstehen, aber umso lieber auf den Bitcoin-Kurs wetten, dürfen wohl bald mit 100 Millionen US-Dollar am Tisch sitzen. Bisher lag das Limit bei 50 Millionen US-Dollar. Dafür hat die Chicago Mercantile Exchange (CME) einen Antrag gestellt.

Ballet: Bobby Lee bringt neue Bitcoin-Wallet
Bitcoin

Bobby Lee bringt eine neue Wallet für Bitcoin & Co. auf den Markt. Der Mitgründer des Kryptowährungs-Handelsplatzes BTCC wartet mit einer Hardware Wallet auf. Beta-Tester können sich bereits anmelden.

Bitcoin-Regulierung: Ausschüsse fordern mehr Klarheit von Bundesrat
Bitcoin

Der deutsche Bundesrat wird aufgefordert, zu einer Änderung der Geldwäscherichlinie Stellung zu nehmen. Dabei kommen auch Bitcoin & Co. zur Sprache. 

EZB bestätigt Rezessionsgefahr: Wie die Radikalisierung der Geldpolitik neue Krypto-Konzepte hervorruft
Kommentar

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat es gestern wieder getan: Sie hat den Leitzins weiter gesenkt sowie ihr Anleihen-Ankaufprogramm bestätigt. Absolut entschlossen zeigt sich Mario Draghi, wirklich alles zu tun, um Inflation zu erzeugen und eine Rezession zu vermeiden. An eine positive Wirkung für die Realwirtschaft glaubt indessen kaum noch jemand. Wie die Geldpolitik der nächsten Monate aussehen wird, warum Tokenisierung Finanzblasen sowohl erzeugen als auch bekämpfen kann und welche Rolle Krypto-Trojaner in der Geldpolitik zukünftig spielen werden.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: