New chains on the block – BitShares (BTS)

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen
BTC16,996.16 $ 1.63%

Nach dem überraschenden Anstieg von BTS auf Platz zehn der Kryptowährungen ist es Zeit, sich mit BitShares genauer zu befassen.

Seit März hat sich der Wert von BTS versiebzigfacht, heute allein ist der Wert um 64% gestiegen und hat damit BTS in die Top Ten der Kryptowährungen gebracht. Eigentlich hatte ich heute vor über Stratis zu berichten, jedoch hat sich nun BTS dazwischen gedrängt.

BitShares – dezentrale Börse mit gesicherten Kryptowährungen


Bei BitShares, dem System hinter BTS, handelt es sich um eine dezentrale Plattform, auf der Smart Contracts im Bereich Finanzen realisiert werden können. Konkrete Anwendung findet die Plattform in Form einer dezentralen Börse, mit der unterschiedlichste Wertepaare gehandelt werden können.

Gemäß den Angaben der Unterstützer dieser Plattform soll auf dieser dezentralen Börse es prinzipiell möglich sein, Handelsvolumina von der Höhe des NASDAQ zu realisieren.

BitShares möchte eine Börse schaffen, bei der das Kontrahentenrisiko ausgeschlossen ist und Assets, welche an reale Werte außerhalb der Kryptowelt gebunden sind, gehandelt werden können. So gibt es dann Token wie bitUSD, die an sich den klassischen Kryptowährungen entsprechen, jedoch nie unter einen US-Dollar fallen.

Weiterhin ist bei BitShares interessant, dass es sich hier um eine dezentrale autonome Organisation handelt: Die Shareholder bestimmen über die zukünftige Ausrichtung und zu entwickelnde neue Produkte der Finanzplattform.

Schließlich ist interessant, dass BitShares den Anspruch hat, prinzipiell in der Lage zu sein, 100.000 Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten – vorausgesetzt, das Netzwerk wird entsprechend unterstützt. Dabei setzt die Plattform auf den Delegated Proof of Stake als Konsens-Mechanismus: So genannte elected Witnesses, d.h. von den Stakeholdern des Netzwerks autorisierte Leute, können Blöcke für die Blockchain generieren und erhalten dafür ähnlich wie im Mining dafür eine Entlohnung. Mit dieser Wahl soll einer generellen Zentralisierung, wie sie durch Anhäufung von Geld auch im normalen Proof of Stake geschehen kann entgegenwirken.

Nicht nur jene, die durch das Generieren von Blöcken das Netzwerk unterstützen werden an den Rewards beteiligt. Ein großer Anteil wird zur Entlohnung von Referrals, d.h. zur Akquisition neuer Kunden genutzt. Basis all jener Rewards sind dabei die Transaktionsgebühren im Netzwerk; es werden keine neuen Coins generiert.

BTS – Das Gas von BitShares

Hier kann über die Rolle von BTS gesprochen werden. Letztlich handelt es sich hier um die interne Kryptowährung von BitShares, mit welcher die angesprochenen Gebühren ausgezahlt werden.

BitShares selbst würde hinsichtlich BTS nicht direkt von einer Kryptowährung reden und spricht lieber von einem Anteil an ihrer dezentralen Organisation. Dieser Anteil kann wie eine Aktie gehandelt werden und entsprechend volatil sein. Trotzdem ist zu betonen, dass BTS letztlich allen Transaktionen im BitShares-Netzwerk zugrunde liegt; sowohl für Transaktionsgebühren als auch zur Aktivierung von Smart Contracts wird BTS als Gas benötigt.

Wie die Köpfe hinter BitShares selbst sagen ist BTS sehr volatil. Wir werden also sehen müssen, ob sich BTS derart weit oben in den Kryptowährungen halten oder sogar noch etwas Gewinn einfahren kann.

Insgesamt ist BitShares deutlich mehr als die Währung BTS und auf jeden Fall einen Blick wert. Wer mehr darüber erfahren will sei auf die Webseite und das Whitepaper verwiesen.

BTC-ECHO

Anzeige

Registrieren und $1.000 gewinnen

Halte die Top 10 der Kryptos

CRYPTO 10 Hedged (C10) ist ein intelligenter Indexfonds, der Investoren Zugang zu der Top 10 der Kryptowährungen bietet und gleichzeitig den Kapitalverlust durch einen dynamischen Cash-Hedging-Algorithmus begrenzt.

Registriere dich jetzt

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter