Mt.Gox: Bitcoin-Börsen-Betreiber Mark Karpèles droht hohe Haftstrafe

Mt.Gox: Bitcoin-Börsen-Betreiber Mark Karpèles droht hohe Haftstrafe

Ehemaliger Bitcoin-Börsen-Betreiber Mark Karpèles sieht sich einer hohen Strafe entgegen. Medienberichten zufolge muss sich das ehemalige Oberhaupt der Bitcoin-Börse Mt.Gox nach Forderungen eines Gerichtes in Tokyo für die Veruntreuung von Bitcoin und Fiatwährungen verantworten. 

Es begann scheinbar unschuldig – mit einer Tauschbörse für Spielkarten. Magic the Gathering hieß das Spiel, Online Exchange die Börse, kurz: Mt.Gox. Dass sich der Handel mit digitalen Währungen wie vor allem Bitcoin um einiges lukrativer als der mit Spielkarten herausstellen sollte, erkannte Mark Karpèles, Betreiber der Börse, schnell. Daher sattelte er auch um: Die gehandelten Güter änderten sich, nur der Name blieb.

Der Erfolg war atemberaubend: Nach nur drei Jahren wurden 60 Prozent des globalen Handelsvolumens von Bitcoin über die Börse in Japan abgehandelt. Nur um dann genauso schnell wieder abzuflachen: Bereits am 28. Februar 2014 meldete die Börse Insolvenz an.

Spätestens seit diesem Zeitpunkt geriet Mark Karpèles in der Bitcoin-Community stark in Verruf. 850.000 BTC waren auf einmal verschwunden – und keiner wusste wohin. Der Verdacht jedenfalls liegt auf dem Begründer der Börse Mark Karpèles. Wie lokale Medien nun berichten, muss sich dieser nun für den Diebstahl von umgerechnet drei Millionen US-Dollar verantworten. Für die Unterschlagung der Gelder bzw. der Bitcoin fordert das Gericht in Tokyo nun eine Haftstrafe von zehn Jahren.

Vor Gericht gab Karpèles offenbar an, nichts mit dem Verschwinden der Coins zu tun haben. Ob der Forderung des Gerichts stattgegeben wird und wie es um die aktuelle Beweislage steht, ist derzeit unklar.

Hintergründe zur Bitcoin-Börse Mt.Gox, Mark Karpèles und mysteriöse Wallets

Erst im September fiel der Bitcoin-Kurs (nicht zum ersten Mal) drastisch. Zeitlich fiel das mit einer Bewegung einer unbekannten Wal-Wallet zusammen, die nach wie vor nicht eindeutig zugeordnet werden kann. Ein Verdachtsmoment fiel jedoch auf den Dunstkreis von Mt.Gox und dessen Betreiber. Wie es um die Wallet steht, was das Ganze mit Tether zu tun hat, und wie es zum Fall von Mt.Gox kam, kann man hier nachlesen.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Invest

Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mining

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×