Anzeige
MasterCard arbeitet an einer weiteren Patentanmeldung zur Blockchain

Quelle: shutterstock.com-MasterCard is an American multinational financial services corporation.

MasterCard arbeitet an einer weiteren Patentanmeldung zur Blockchain

Die neue Patentanmeldung von MasterCard zeigt, dass der Kreditkartenriese die Blockchain-Technologie als ein mögliches Instrument zur Verbesserung von Zahlungsabwicklungszeiten betrachtet.

In einer Patentanmeldung, die vergangene Woche vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht wurde, beschreibt das Unternehmen eine auf Blockchain basierende Datenbank, die Zahlungen sofort verarbeiten kann und garantiert, dass Händler nicht Tage warten müssen, bevor sie Geld für ihre Produkte erhalten. Darüber hinaus weisen die aktuellen Informationen darauf hin, dass die Technologie dem Unternehmen dabei helfen soll, diese Transaktionen fortlaufend zu protokollieren und zu überprüfen, ob ein Verkäufer tatsächlich nach dem Kauf bezahlt wurde. Die gespeicherten Daten umfassen den Transaktionsbetrag, eine Zahlungsgarantie, eine Bestätigung der Zahlung und Kontoprofile der beteiligten Parteien. In diesen Kontoprofilen werden auch die Kontostandinformationen der einzelnen Benutzer entsprechend der Anwendung gespeichert.

Anwendungsdetails:

„Es besteht der Bedarf an einer technischen Lösung, die Zahlungstransaktionen auf eine Weise garantiert werden kann, die von einem erwerbenden Finanzinstitut und / oder Händler leicht nachprüfbar ist. Diese Garantie soll auch in Verbindung mit mehreren Arten von Zahlungsinstrumenten sowie mehreren Transaktionstypen, einschließlich E-Commerce-Transaktionen, anwendbar sein.“

MasterCard hat bereits mehrfach Blockchain-Plattformen in Betracht gezogen, um Zahlungen zu erleichtern. Im vergangenen Monat gab das Unternehmen bekannt, dass es seine Business-to-Business-Transaktionen erleichtern möchte, indem es einen Zugang zu dem eigens entwickelten Blockchain-Tools eröffnet. Eine weitere Patentanmeldung, die im September veröffentlicht wurde, bezog sich ebenfalls auf das Speichern von Zahlungsverläufen unter Verwendung einer Blockchain.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
Invest

Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Nvidia erwartet Bullenmarkt für Kryptowährungen
Mining

Aufbruchstimmung bei Nvidia: Der Grafikkartenhersteller blickt zuversichtlich in die Krypto-Zukunft und erwartet langfristig einen Bullenmarkt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×