Kunden berichten von gestohlenen Bitcoin – Bitfinex Offline

Quelle: © davidsonlentz - Fotolia.com

Kunden berichten von gestohlenen Bitcoin – Bitfinex Offline

Die Börse für digitale Währungen Bitfinex in Hong Kong, hat seine Seite vorübergehend offline genommen. Die Handelsplattform soll einem Hack ausgeliefert gewesen sein, der zu einem Diebstahl von Kunden-Anlagen führte.

UPDATE (03.08 04:40 Uhr): Repräsentanten von Bitfinex bestätigen, dass 119.756 BTC (mehr als 60 Mio US-$) entweder verloren oder der Plattform gestohlen worden sind.

Laut einem Statement von ihrer Webseite, hat Bitfinex den Handel, Einlagen und Auszahlungen vorübergehend eingestellt. Die Zahl der betroffenen Nutzer und die genaue Menge des verlorenen Werts bleiben zurzeit noch unklar.

Bitfinex sagte:

“Wir untersuchen den Einbruch um festzustellen was passiert ist, wir wissen aber bereits, dass einige unserer Nutzer bestohlen worden sind. Wir führen eine Überprüfung durch, die feststellen soll welche Nutzer von dem Eingriff betroffen worden sind. Während wir unsere Untersuchungen anstellen und die Umgebung absichern, wird Bitfinex.com vom Netz genommen und die Wartungsseite wird währenddessen angezeigt.”

Die Börse handelt mit einer Anzahl verschiedener digitaler Währungen, doch es wurden laut Angaben nur Bitcoin Accounts betroffen. Weiterhin berichtet Bitfinex, dass sie sich um gewisse Finanzpositionen kümmern werden, die während des Vorfalls aktiv waren.

“Da wir für individuelle Verluste der Kunden aufkommen, müssen wir möglicherweise offene Marginpositionen, damit verbundene Finanzierungen und/oder andere Sicherheiten abwickeln die durch den Einbruch betroffen sind”, so das Statement. “Jegliche Abwicklungen werden ab 18:00 Uhr UTC (20:00 Uhr unserer Zeit) zu den derzeitigen Marktpreisen durchgeführt.”

Bitfinex sagte, dass sie “verschiedene Optionen in Erwägung ziehen um den Kundenverlusten in der späteren Untersuchung nachzukommen”.

Die Börse erlitt im Mai einen Sicherheitsvorfall, bei dem das Hot Wallet – ein Wallet das Bitcoin enthält und mit dem Internet verbunden ist – angegriffen wurde. In diesem Jahr gab es aber auch andere Börsendienste die sich Sicherheitsproblemen gegenüber sahen – darunter ShapeShift und Gatecoin.

Bitfinex gab der Redaktion auf Anfrage keine direkte Stellungnahme.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk.com

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lektüren, Bitcoin-Schlüsselanhänger, Bitcoin-Sammlermünzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box für den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fündig. Zum Shop


Anzeige

Ähnliche Artikel

Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
Bitcoin

Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
Bitcoin

Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.