Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen

Quelle: Close up shot of a modern graphical card fan used in crypto currency mining gigs via Shutterstock

Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen

Das französische Start-up Qarnot bringt eine Heizung auf den Markt, die ihre Wärme durch das Minen von Kryptowährungen produziert. Die Krypto-Heizung mit dem Namen QC-1 enthält zwei Grafikkarten und eine CPU. Damit könnte Qarnot das Mining energieeffizienter gestalten.

Zu den meistgenannten Kritikpunkten am Bitcoin und einigen weiteren Kryptowährungen zählt der hohe Energieverbrauch durch das Mining. Dass der Stromverbrauch durch Bitcoin-Mining mittlerweile den Stromverbrauch einiger Staaten übertrifft, stellt tatsächlich ein Problem für die Umwelt da. Deutlich wird das vor allem in China, wo einerseits die größten Mining-Pools sitzen und andererseits noch etwa 60 % des Stroms durch die Verbrennung von Kohle gewonnen wird.

Die Idee, die beim Mining anfallende Wärme vom ungewollten Nebenprodukt in ein Feature zu verwandeln, ist eine interessante Antwort auf die Kritik am Stromverbrauch. Zwar verbraucht das Mining so weiterhin sehr viel Energie, diese wird aber zumindest effizienter genutzt und ermöglicht Einsparungen bei den Heizkosten.

Die Krypto-Heizung QC-1 ist nicht das erste derartige Projekt von Qarnot. Das Unternehmen baut bereits seit 2010 Computer-Heizungen und verkauft diese an Bauunternehmen. Mit dem Heizen von Gebäuden erschafft Qarnot gleichzeitig ein energieeffizientes und dezentrales Servernetzwerk, dessen Rechenleistung vermietet wird.


Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Leistung des QC-1

Die Mining-Heizung besteht aus einem Heizkörper, bestückt mit zwei Nitro+ Radeon-RX580-Grafikkarten mit jeweils acht Gigabyte RAM, einer CPU und einem Netzteil. Das Gerät wiegt 27 Kilogramm, misst 65 x 62,5 x 15 Zentimeter und soll 2.900 Euro kosten. Die QC-1 ist auf das Minen von Ether voreingestellt, andere Kryptowährungen können aber ebenfalls geschürft werden. Um mit dem Mining zu beginnen, muss der Nutzer das Gerät lediglich über ein Ethernet-Kabel mit dem Internet verbinden und über eine App die Adresse seiner Wallet eingeben. Sollten die Grafikkarten an kalten Tagen nicht genug Wärme erzeugen, verfügt die Mining-Heizung außerdem über einen Boost-Modus.

Beim gegenwärtigen Ether-Preis können laut techcrunch durch das Mining etwa 100 Euro im Monat verdient werden. Die Stromkosten sind dabei jedoch noch nicht mit eingerechnet. Der Gedanke, im Winter mit dem Heizen Geld zu verdienen, ist sicherlich verlockend. Im Sommer könnte die Krypto-Heizung dagegen schnell ungemütlich werden. Aber ausschalten kommt bei dem Anschaffungspreis vermutlich auch nicht für jeden in Frage.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
PayPal-Gründer will 30 Prozent der BTC Hash Rate kontrollieren
Mining

Das Bitcoin-Mining-Unternehmen Layer1 plant, 30 Prozent der Hash Rate im BTC-Netzwerk einzunehmen. Die ambitionierten Pläne des Unternehmens werden bereits von Geldgebern unterstützt.

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Bitcoin-Mining-Farm in China muss schließen
Mining

Eine chinesische Bitcoin-Mining-Farm des Mining Pools BTC.top in China muss vorerst den Betrieb einstellen. Grund für die Zwangspause sind die Coronavirus-Schutzmaßnahmen der chinesischen Regierung. Unterdessen versucht ein Softwareunternehmen, den Coronavirus mittels einer Distributed-Ledger-Anwendung zu tracken.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Ripple schwächelt bei DeFi: Kann Ethereum helfen?
Insights

XRP in der Höhle des Löwen: Auf der Ethereum-Konferenz ETHDenver versucht Ripple, Ethereum-Entwickler für den Brückenbau zu engagieren. Die fehlende Smart-Contract-Unterstützung macht das XRP Ledger für den DeFi-Sektor bislang uninteressant. Kann Ethereum Ripple die Tür zur Decentralized Finance öffnen?

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen
Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Angesagt

Bitcoin-Blockbuster auf der Berlinale
Szene

Die Stars und Sternchen der Filmbranche tummeln sich derzeit auf den roten Teppichen der diesjährigen Berlinale. Für Krypto-Enthusiasten dürfte dabei vor allem das neue Filmprojekt von Torsten Hoffmann im Rahmenprogramm hervorstechen.

Wurde der Bitcoin-Kurs manipuliert?
Kursanalyse

Wurde der Bitcoin-Kurs kürzlich manipuliert? Die Bitwala-Marktbetrachtung legt das nahe.

Mit Kryptowährungen über den Wolken
Unternehmen

Die norwegische Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle führt ein Ticketsystem ein, dass Reisenden künftig den Erwerb von Tickets mit Kryptowährungen ermöglicht. Die Abwicklung der Bezahlfunktion übernimmt die Krypto-Börse Norwegian Block Exchange (NBX).

Ethereum, Ripple und Iota – Schafft IOTA das Comeback?
Kursanalyse

Die Kurs-Rallye bei allen drei analysierten Altcoins pausiert vorerst und lässt die Kurse von Ripple (XRP) und Iota (IOTA) in Richtung des EMA200 zurückkommen. Ethereum (ETH) stemmt sich weiterhin gegen die Kurskorrektur am Gesamtmarkt und wirkt weiter bullish.

Krypto-Heizung, Krypto-Heizung: Start-up will mit Mining-Computern Wohnungen heizen

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: