IOTA: Das unterscheidet das Projekt von Bitcoin & Co.

Quelle: Shutterstock

IOTA: Das unterscheidet das Projekt von Bitcoin & Co.

IOTA ist etwas anders als Bitcoin, Ripple und Ethereum. Diese Dinge unterscheiden das Projekt von anderen Kryptowährungen.

Kryptowährungen gibt es Tausende. Abgesehen von Bitcoin, Ethereum und Ripple gibt es einige, die aus der Masse stechen. IOTA ist eines davon. Einige Features, durch die sich das Projekt von anderen Kryptowährungen abhebt.

Der Use Case von IOTA

Der Anwendungsfall IOTAs versteckt sich bereits im Namen: IoT, Internet of Things oder eben Internet der Dinge. Denn die Kryptowährung ist darauf ausgelegt, die Währung für die Kommunikation von Maschinen untereinander zu sein. Im übertragenen Sinne sagt etwa eine Schranke zum Smartphone: „IOTA“ und kommuniziert dabei, dass sie geöffnet werden will. Anwendungsfälle wie dieses sind es, die die Kryptowährung von anderen abhebt.

Die technologische Grundlage: IOTAs Tangle

Auch in der technologischen Ausgestaltung unterscheidet sich das Projekt von anderen Kryptowährungen. Setzt Bitcoin etwa auf die Blockchain-Technologie und den Proof-of-Work-Konsens, baut IOTA auf einem Tangle auf. Das „ordentliche Gewirr“ ist ein gerichteter, azyklischer Graph. Dadurch verspricht die Technologie die parallele Verarbeitung von Transaktionen. Während bei Bitcoin etwa Block um Block in einer „Kette“ aneinandergereiht wird, geschieht die Verarbeitung und Ausbreitung bei IOTA simultan in alle Richtungen. Das kommt jedoch auch mit einem Preis.

Der Koordinator

Die Ausrichtung des Tangle und die parallelen Transaktionen verlangen bislang noch eine Instanz, die alles steuert: den Koordinator. Was in der Bitcoin Blockchain der Proof of Work und die Miner übernehmen, findet bei IOTA direkt in den Transaktionen statt – jede neue Transaktion bestätigt mindestens zwei vorherige. Zudem fallen für Transaktionen im Tangle keine Gebühren an – eine weitere Besonderheit von IOTA. Damit wird das Netzwerk mit jeder neuen Transaktion sicherer. Da es zu Beginn jedoch noch nicht genügend Transaktionen gibt, um das Netzwerk sicher zu halten, benötigt es eine zentrale Instanz, die für die Richtigkeit der Transaktionen sorgt: den Koordinator. Da dieser IOTA jedoch bei Kritikern immer wieder als zentralisiert gelten lässt und das System vor allem auf eigenen Beinen stehen soll, will die Foundation den Koordinator nach und nach mit dem Coordicide abschaffen.

Skalierung


[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf eToro handeln.Warum eToro? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies); Social Trading mit großer internationaler Community.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Durch die parallele Verarbeitung der Transaktionen verspricht IOTA eine unendliche Skalierbarkeit. Während die Bitcoin Blockchain und ähnliche Proof-of-Work-Systeme mitunter recht lange brauchen, um viele Transaktionen zu verarbeiten, tut IOTA das simultan (s. o.). Dadurch skaliert das Tangle in der Theorie sehr viel besser als einige andere Kryptowährungen.

Übrigens: Der Name des Projektes steht nicht, wie häufig angenommen, für eine „Internet of Things Association“. Vielmehr bezieht sie sich auf den gleichnamigen griechischen Buchstaben und bedeutet übersetzt so viel wie „der kleinste Buchstabe“ – entsprechend den winzig kleinen Transaktionen, die es im Internet-of-Things-Gewebe zu verarbeiten gibt.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Benoît Cœuré (EZB): „Libra war ein Weckruf für Zentralbanken“
Benoît Cœuré (EZB): „Libra war ein Weckruf für Zentralbanken“
Altcoins

Benoît Cœuré, Mitglied der Geschäftsleitung der Europäischen Zentralbank (EZB), gab in einer Rede jüngst Einsichten, inwiefern Facebooks geplante Kryptowährung Libra die Banken- und Finanzwelt beeinflussen könnte. Darin kam auch zur Sprache, warum Bitcoin als Währung keine Chance habe.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Bakkt: Die Initialzünding für die Bitcoin-Adaption – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

John McAfee feiert und verachtet Bakkt, Charlie Lee will sich als Litecoin-Galionsfigur abschaffen und Binance will Libra bei den Regulatoren, Zentralbanken und Unternehmen dieser Welt überholen. Das Meinungs-ECHO.

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Szene

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
IOTA Industry Marketplace verbindet Mensch und Maschine
Altcoins

Der IOTA Industry Marketplace soll künftig Menschen und Maschinen miteinander verbinden. Dabei setzt die Foundation auf einen industrieweiten Standard.

Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Marktkommentar: Stellar, Cardano und Ethereum als Vorboten der Altcoin Season?
Kursanalyse

Während sich der Bitcoin-Kurs weiterhin sehr ruhig verhielt, konnten viele Altcoins sehr gut performen. Insbesondere Stellar konnte einen Pump von 50 Prozent innerhalb von drei Tagen sehen. Auch Cardano kann sich über ein signifikantes Wachstum freuen. Etwas überraschend war, dass Ethereum temporär bei Coinmarketcap auf Platz 1 stand, was jedoch an einem Bug bei Coinmarketcap lag.

Angesagt

Arab Bank: Weitere Schweizer Privatbank auf Krypto-Jagd
Unternehmen

Eine weitere Schweizer Bank bietet nun die Verwahrung der beiden großen Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum an. Die Arab Bank Ltd. gehört damit zu den wenigen Privatbanken Europas, die digitale Assets für ihre vermögenden Kunden anbieten.

Umfrage: Österreich ist bei Bitcoin & Co. die skeptischste Nation Europas
Bitcoin

Die Bank ING hat in einer Umfrage festgestellt, dass in Europa vor allem die Türkei bullish in Sachen Bitcoin & Co. eingestellt ist. Die Deutschen zeigen sich skeptisch – nur die Österreicher sind noch misstrauischer.

Stets bemüht: Was die Blockchain-Strategie der Bundesregierung für den Standort Deutschland bedeutet
Kommentar

Die am Mittwoch verabschiedete Blockchain-Strategie der Bundesregierung umfasst insgesamt 44 Maßnahmen. Was diese für den Standort Deutschland bedeuten, warum es nicht ohne German Angst geht und wir gute Chancen haben Tokenisierungs-Weltmeister zu werden. Ein Kommentar.

Bitcoin auf Papier: Bitcoin Suisse stellt neue Krypto-Zertifikate vor
Unternehmen

Bitcoin in Form eines Geldscheines? Der schweizerische Krypto-Finanzdienstleister Bitcoin Suisse macht’s möglich. Die Neuauflage der Krypto-Zertifikate kommt mit neuem Design und Sicherheitsfeatures daher.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: