Floyd Mayweather und DJ Khaled für ICO-Werbung bestraft

Quelle: Shutterstock

Floyd Mayweather und DJ Khaled für ICO-Werbung bestraft

Die Securities and Exchanges Commission hat gegen Floyd Mayweather und DJ Khaled Anklage erhoben. Sie wirft dem Profiboxer und dem Musikproduzenten vor, die Regelungen der Börsenaufsichtsbehörde nicht eingehalten zu haben. So bewarben sie einen ICO, ohne offenzulegen, dass sie dafür bezahlt worden sind. Nun müssen beide eine Strafe zahlen.

Twitter-Ankündigungen, ein zweifelhafter ICO, zwei Prominente und die SEC: ein Gespann, das nicht unbedingt harmoniert. So gab die US-amerikanische Aufsichtsbehörde am 29. November bekannt, dass sie gegen den Boxer Floyd Mayweather und den Musikproduzenten DJ Khaled Anklage erhoben hat. In ihrer Pressemitteilung teilt die Behörde mit, dass die beiden einen ICO beworben, ohne offenzulegen, dafür bezahlt worden zu sein.

So hieß es in einem Twitter-Post von Khaled offenbar, dass er den ICO von Centra Tech für einen „Game Changer“ halte. Was er verschwieg: Die Herausgeber des Scams zahlten Khaled dafür 50.000 US-Dollar. Noch mehr erhielt Floyd Mayweather. Dafür, dass er denselben und andere ICOs auf Instagram und Twitter bewarb, erhielt er unter anderem 100.000 US-Dollar von Centra Tech.

DJ Khaled – No Brainer (Official Video) ft. Justin Bieber, Chance the Rapper, Quavo

Dieses Video ansehen auf YouTube.

SEC warnt vor betrügerischen ICOs

Gegen den ICO läuft bereits ein Verfahren. Die SEC reichte dafür bereits im April eine Zivilklage ein, die Staatsanwaltschaft von New York zog mit einer Strafanzeige nach. Mayweather stimmte nun überein, insgesamt 614.755 US-Dollar zu zahlen – Strafe und Gerichtskosten miteingerechnet. Für DJ Khaled fällt die Strafe dezent milder aus – hier sind es insgesamt 152.725 US-Dollar, die der Musiker zu zahlen hat. Außerdem mussten beide einwilligen, für mindestens drei (Mayweather) bzw. zwei (Khaled) Jahre keine Wertpapiere mehr zu bewerben. Weiterhin warnt die SEC:

„Die Anleger sollten skeptisch sein, wenn es um Anlageberatung auf Social-Media-Plattformen geht und keine Entscheidungen treffen, die auf der Unterstützung von Prominenten basieren. Social Media Influencer sind oft bezahlte Werber, keine Investment-Profis. Und die Wertpapiere, die sie anbieten, unabhängig davon, ob sie mit traditionellen Zertifikaten oder auf der Blockchain ausgegeben werden, könnten Betrug sein.“

warnt Steven Peikin, Co-Direktor der Enforcement Division.

Lies auch:  Scam-Verdacht: UK-Finanzaufsichtsbehörde prüft 50 Krypto-Firmen

BTC-ECHO

Die TOP 5 Krypto-Broker und Börsen: : Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden - wir haben die besten Broker und Börsen zusammengestellt: Jetzt handeln

Anzeige

Ähnliche Artikel

Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Durch die Decke: BitTorrent Token (BTT) steigt um 850 Prozent, Verdacht auf Pump and Dump
Altcoins

Seit Herausgabe der ersten BitTorrent Token (BTT) via Airdrop und ICO kann der BitTorrent Token einen satten Ansturm verzeichnen.

Südkorea zeigt ICOs weiter die kalte Schulter
Südkorea zeigt ICOs weiter die kalte Schulter
ICO

Das südkoreanische Verbot von Initial Coin Offerings bleibt weiterhin bestehen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash KW7: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Kolumne

    Eine Woche im Zeichen der Adaption: Nasdaq indexiert die größten Kryptowährungen und JPMorgan Chase gibt eine eigene heraus.

    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain – das Hype-Wort des Jahres 2018?
    Blockchain

    Laut einer Umfrage der amerikanischen Medien- und Marketingplattform Mediapost ist „Blockchain“ das am meisten überbewertete Wort des Jahres 2018.

    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Die Idee der DAO – Von Missverständnissen und Potentialen
    Wissen

    Was ist eine DAO? Was hat die Decentralized Autonomous Organization mit Bitcoin und der Blockchain-Technologie zu tun?

    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    5 Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Angesagt

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    ×
    Anzeige