Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro

Quelle: Shutterstock

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro

Frankreich will als einer der ersten Staaten eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) einführen und damit auch Chinas geplanter Einführung einer digitalen Staatswährung Paroli bieten.

Der Gouverneur der Bank von Frankreich, François Villeroy de Galhau, hat angekündigt, im ersten Quartal 2020 einen digitalen Euro für Finanzinstitute zu testen. Das berichtete die französische Finanzpublikation Les Echos am 4. Dezember.

Laut Les Echos wollen französische Behörden dadurch das Finanzsystem effektiver gestalten und zudem der geplanten privaten Währung Libra von Facebook zuvorkommen. Durch das Krypto-Euro-Projekt wolle man vor allem auch die staatliche Souveränität im Währungsmarkt sichern.

Die Bank von Frankreich bestätigte die Nachricht auf Twitter und zitierte ihren Gouverneur François Villeroy de Galhau mit den Worten:

Wir müssen unseren Teil zu dieser Innovation beitragen, aber ernsthaft und methodisch.


Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Der französische Minister für Wirtschaft und Finanzen, Bruno Le Maire, gilt als einer der größten Kritiker einer von privaten Unternehmen kontrollierten digitalen Währung wie Libra. Frankreich versucht neben Ländern wie Deutschland, Italien, Spanien und den Niederlanden die Einführung von Libra zu verhindern oder zumindest zu erschweren.

Bereits im September hatte Le Maire gefordert, eine staatliche digitale Währung einzuführen. Europa dürfe dabei auch nicht hinter anderen Ländern zurückbleiben. Als Beispiel wurde China genannt, das sehr schnell Fortschritte mache bei seinem nationalen Kryptowährungsprojekt.

Frankreichs Zentralbank für digitalen Euro

Die geplante französische „Zentralbank für digitale Währungen“ will den digitalen Euro zunächst zwar nur im Interbankenhandel testen. Mit seinem Projekt ist Frankreich damit aber Vorreiter in Europa.

Privatpersonen können mit dem geplanten digitalen Euro vorerst nichts einkaufen. Eine allgemeine Einführung sei laut Zentralbankgouverneur François Villeroy de Galhau bislang noch viel zu kompliziert. Doch das langfristige Ziel scheint klar: Europa will seine Machtposition im aufziehenden Konflikt um das Zahlungssystem der Zukunft nicht verlieren.

Neben europäischen Staaten fürchtet auch China schon lange, seine Währungssouveränität durch Bitcoin, Libra & Co. zu verlieren.

Die chinesische Zentralbank PBoC treibt deshalb ihre eigene Digitalwährung als Alternative zu Kryptowährungen entschieden voran. Aber welche digitale Währung kann sich international als Zahlungsmittel der Wahl durchsetzen? Ein digitaler Währungskrieg ist vorerst nur ein Szenario in Planspielen von Militärstrategen.

Sollte die Dominanz des US-Dollar im internationalen Zahlungsverkehr irgendwann von einer oder mehreren digitalen Währungen abgelöst werden, werden auch die Karten im internationalen Machtpoker neu verteilt.

Mehr zum Thema:

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Datenschutz als „Deckmantel“: SEC verbeißt sich in Telegram
Regierungen

Die US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) ist nach wie vor brennend am Verbleib der Investorengelder für das Telegram Open Network (TON) interessiert. Nachdem ein erster Eilantrag auf die Offenlegung der Finanzen des Messaging-Anbieters eine Abfuhr erhalten hatte, versucht die Behörde es nun auf ein Neues.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

digitaler Euro, Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro
Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Angesagt

Hamburg Energie testet Blockchain-Plattform für dezentrale Energieversorgung
Insights

Dürreperioden, Waldbrände, Gletscherschmelze: Der Klimawandel zeigt sich von vielen Seiten. Die Problemlösung hängt maßgeblich von einer gelingenden Energiewende ab. Der städtische Energieversorger Hamburg Energie hat nun eine blockchainbasierte Plattform entwickelt, die überschüssigen Industriestrom wieder brauchbar macht.

Ebbe bei Ripple: XRP-Verkäufe um 80 Prozent gesunken
Ripple

Schwere Zeiten für Ripple. Ein Marktbericht zum vierten Quartal 2019 belegt drastische Einbrüche verkaufter XRP. Dennoch stellt 2019 das erfolgreichste Wachstumsjahr des Unternehmens dar.

CryptoPunks – Einzigartige Pixel auf der Blockchain
Blockchain

CryptoPunks, der Kunstmarkt und die Blockchain-Technologie: die Chancen der Blockchain-Technologie.

Bitcoin-Dominanz fällt weiter
Kursanalyse

Die bullishe Konsolidierung am Gesamtmarkt lässt die Kurse von Bitcoin und den Altcoins aktuell leicht zurückkommen. Der bullishe Rallye-Ausbruch am Gesamtmarkt ist temporär vertagt, aber weiterhin nicht vom Tisch.

Europäische Kryptowährung: Banque de France testet 2020 digitalen Euro