Altcoinanalyse KW25 Ethereum, IOTA und Ripple müssen weiter Federn lassen

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen
weiße federn, die über einen schwarzen hintergrund in der gegend herum fliegen, die vielleicht von einem gerupften huhn stammen könnten

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC9,236.50 $ -2.07%

Auch in dieser Woche konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), IOTA (IOTA) und Ripple (XRP) weiter. Die Wahrscheinlichkeit einer anhaltenden Kurskorrektur steigt weiter an.

Ethereum (ETH): Kurs neigt sich zunehmend gen Süden

Kurs: 229,08 US-Dollar (Vorwoche: 234,77 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 245 US-Dollar, 252 US-Dollar, 260 US-Dollar, 288 US-Dollar, 320 US-Dollar, 341 US-Dollar

Unterstützungen: 225US-Dollar, 218 US-Dollar, 203 US-Dollar, 194 US-Dollar, 185 US-Dollar, 170 US-Dollar

Kursanalyse Ethereum (ETH) KW25

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Tiefere Hochs und tiefere Tiefs deuten auf weitere Kurskorrektur hin.
  • Bruch der 228 US-Dollar auf Tagessicht triggert Verkaufssignal.
  • Erst oberhalb von 252 US-Dollar kann die Rallye neue Impulse bekommen.  

Auch in dieser Woche geht die Kurskorrektur bei Ethereum weiter. Auf Wochensicht ist aktuell ein Kursabschlag von rund 2 Prozentpunkten zu verzeichnen. Damit droht der Ether-Kurs, die ausgebildete Seitwärtsrange (rote Box) bearish aufzulösen.

Bullishe Variante (Ethereum):

Der Kurs neigt sich weiter gen Süden und handelt nun unterhalb der gleitenden Durchschnitte EMA10 (gelb) und EMA20 (rot). Erst wenn die Bullen es schaffen den Ether-Kurs über diese Widerstände zu befördern, ist ein Anlaufen der Widerstände im Bereich der Range-Oberkante vorstellbar. Die 245 US-Dollar wie auch die 252 US-Dollar stellen somit die ersten Kursziele auf der Oberseite dar. Kaufen die Bullen den Kurs dynamisch über das letzte Hoch bei 252 US-Dollar, verbessern sich die Chancen für einen Anstieg in Richtung des zentralen Widerstands bei 260 US-Dollar (übergeordnetes 23er Fibonacci-Retracement). Wird auch dieser Widerstand per Tagesschluss dynamisch überwunden, kommt als Kursziel das Verlaufshochs bei 288 US-Dollar wieder in den Blick. Um das maximale Kursziel bei 320 US-Dollar zu erreichen, bedarf es eines anhaltenden Kaufdrucks am Gesamtmarkt sowie eines deutlich anziehenden Bitcoin-Preises.     

Bearishe Variante (Ethereum)

Fällt der Ether-Kurs hingegen per Tagesschlusskurs unter die 225 US-Dollar, könnten die Bären abermals den Versuch unternehmen, das Wochentief bei 218 US-Dollar zu unterbieten. Wenn der Kurs auch unter diesen Support rutscht, dürfte die Abwärtsdynamik weiter an Fahrt gewinnen. Ein Retest des Unterstützungsbereichs aus 61er Fibonacci-Retracement und Supertrend bei 211 US-Dollar dürfte darüber entscheiden, ob die Bären genug Momentum für einen weiter fallenden Ether-Kurs aufbauen können. Weiter eintrüben dürfte sich das Chartbild, wenn der Kurs von Ethereum auch die 203 US-Dollar unterbietet. In der Folge würde als Kursziel der Kreuzsupport aus horizontaler Unterstützung und EMA200 (blau) bei 194 US-Dollar als wichtige Kursunterstützung aktiviert werden. Kann auch der EMA200 den Kurs nicht stabilisieren, werden Kursziele bei 185 US-Dollar sowie maximal 170 US-Dollar aktiviert.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI handelt diese Woche weiter in der neutralen Zone bei aktuell 48. Erst wenn der RSI abermals über die 55 ansteigen kann, erhöhen sich die Chancen auf einen erneuten Kursanstieg bei Ethereum. Das in der Vorwoche ausgelöste Verkaufssignal beim MACD-Indikator mahnte bereits letzte Woche zur Vorsicht und ist weiterhin aktiv. Aktuell überwiegen somit die Abwärtsrisken. Anleger sollten den Kursverlauf nun genau beobachten.

Ripple (XRP): Seitwärtsrange droht bearishe Auflösung

Kurs: 0,189 US-Dollar (Vorwoche: 0,192 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,207 US-Dollar, 0,227 US-Dollar, 0,236 US-Dollar, 0,244 US-Dollar. 0,256 US-Dollar, 0,267 US-Dollar

Unterstützungen: 0,188 US-Dollar, 0,185 US-Dollar, 0,175 US-Dollar, 0,166 US-Dollar, 0,149 US-Dollar, 0,129 US-Dollar

Kursanalyse Ripple (XRP) KW25

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • XRP-Kurs unter EMA10 (gelb) und EMA20 (rot) gefallen.
  • Supertrend bei 0,188 US-Dollar als wichtiges Unterstützungsniveau.
  • Unterhalb der 0,215 US-Dollar haben die Bären die Oberhand.

Seit dem 11. Mai 2020 handelt der Kurs von Ripple nun in einem Seitwärtskanal (rot). Weder den Bullen noch den Bären gelang es bisher, einen dynamischen Ausbruch zu vollziehen. Auf der Oberseite begrenzt weiterhin die 0,207 US-Dollar, auf der Unterseite hingegen der Supertrend bei 0,188 US-Dollar. Durch den Rutsch unter den EMA10 (gelb) und EMA20 (rot) überwiegen aktuell die Abwärtsrisiken.

Bullishe Variante (Ripple)

Solange sich der Kurs von Ripple unterhalb der angesprochenen gleitenden Durschnitte handelt, welche damit aktuell als Widerstände fungieren wird es schwer für die Bullen ein Ausrufezeichen zu setzen. Erst ein Ausbruch aus der roten Seitwärtsrange samt Überwindung des zentralen Widerstands bei 0,207 US-Dollar würde ein bullishes Kaufsignal generieren. Der Bruch dieser Chartmarke dürfte den Weg in Richtung des EMA200 (blau) bei 0,222 US-Dollar ebnen. Wird auch der graue Widerstandsbereich per Tagesschlusskurs überwunden, aktiviert diese Chartbewegung bullishe Kursziele bei 0,236 US-Dollar und 0,247 US-Dollar. Aktuell haben die Bullen somit viele Widerstände vor der Brust. Das maximale Kursziel auf der Oberseite lautet auch diese Woche 0,268 US-Dollar. Erst ein Durchbruch durch diesen Schlüsselwiderstand würde mittelfristig höhere Kurse bei Ripple oberhalb der 0,30 US-Dollar ermöglichen.

Bearishe Variante (Ripple)

Der Kurs von Ripple wird momentan vom Supertrend gestützt. Ein signifikanter Bruch der 0,188 US-Dollar dürfte somit stärkere Kursabgaben nach sich ziehen. Fällt der XRP-Kurs per Tagesschlusskurs unter diese Chartmarke und bricht damit nach unten aus der Seitwärtsrange aus, dürfte der Kurs schnell in Richtung der 0,175 US-Dollar abrutschen. Gibt dieser Support keinen Halt, ist ein Retest der Kursziele bei 0,166 US-Dollar (23er Fibonacci-Retracement) sowie 0,149 US-Dollar (Oberkante des grünen Supportbereichs) wahrscheinlich. Eine anhaltende Kursschwäche dürfte den Kurs mittelfristig in Richtung des maximalen Ziels bei 0,129 US-Dollar führen.   

Indikatoren (Ripple)

Die in der Vorwoche aktivierten Verkaufssignale beim RSI und MACD-Indikator haben weiterhin Bestand und unterstützen den bearishen Tenor bei Ripple. Auch auf Wochensicht zeigt sich das gleiche Bild, beide Indikatoren haben ein aktives Verkaufssignal anliegen.  

IOTA (mIOTA): Erster Angriff der Bären erfolgreich abgewehrt

Kurs: 0,222 US-Dollar (Vorwoche: 0,228 US-Dollar)

Widerstände/Ziele: 0,238 US-Dollar, 0,258 US-Dollar, 0,267 US-Dollar, 0,280 US-Dollar, 0,307 US-Dollar, 0,357 US-Dollar

Unterstützungen: 0,216 US-Dollar, 0,203 US-Dollar, 0,181 US-Dollar, 0,174 US-Dollar, 0,164 US-Dollar, 0,145 US-Dollar

Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW25

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Supertrend bei 0,203 US-Dollar hat vorerst gehalten.
  • Bruch der 0,216 US-Dollar auf Tagesbasis führt zu weiteren Kursabgaben.
  • 0,237 US-Dollar fungiert als wichtiges Widerstandslevel.

Der Kurs von IOTA handelt weiter in seinem gelben Aufwärtstrend und testete am 15. Juni erfolgreich die Unterkante des Kanals. Die Bullen schaffen es zwar aktuell, den MIOTA-Kurs oberhalb des EMA200 (blau) zu halten, jedoch handelt der Kurs nun seit mehreren Handelstagen unterhalb des EMA10 (gelb) und EMA20 (rot). Damit wird es für den MIOTA-Kurs zunehmend schwerer, einen bullishen Ausbruch zu generieren.

Bullishe Variante (IOTA)

Hält sich der Kurs von IOTA weiter oberhalb des EMA200 und kann den Widerstand bei 0,227 US-Dollar zeitnah zurückerobern, bestehen abermals gute Chancen für einen erneuten Anstieg in Richtung der pinken horizontalen Widerstandslinie bei 0,238 US-Dollar. Kann der IOTA-Kurs diese Marke per Tagesschlusskurs überwinden und in Richtung des 61er Fibonacci-Retracements bei 0,257 US-Dollar ansteigen, ist ein Erreichen des zentralen Widerstandsniveaus bei 0,280 US-Dollar realistisch. Sollte auch der Gesamtmarkt mitspielen und ebenfalls ansteigen, dürften die Bullen versuchen den Widerstand bei 0,300 US-Dollar anzulaufen. Erst ein deutliche bullishe Bewegung des Bitcoins würde einen Kursanstieg in Richtung der Februarhochs bei 0,357 US-Dollar bzw. 0,370 US-Dollar ermöglichen

Bearishe Variante (IOTA)

Dass der MIOTA-Kurs seit dieser Woche wieder unterhalb der 0,227 US-Dollar handelt, ist tendenziell bearish zu werten. Die Bären drückten den Kurs zwar kurzfristig unter den EMA200 bis an den Supertrend bei 0,201 US-Dollar, schafften es aber nicht den Kurs nach unten aus dem Trendkanal rutschen zu lassen. Erst ein Unterschreiten dieses zentralen Unterstützungsbereichs dürfte weitere deutliche Kursabgaben in Richtung der 0,188 US-Dollar (38er Fibonacci-Retracement) zur Folge haben. Gibt dieses Kurslevel keinen Halt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit für die Bären, den Kreuzsupport aus gelber Abwärtstrendlinie und Oberkante des grauen Supportbereichs bei 0,174 US-Dollar anzulaufen. Sollte der Gesamtmarkt zudem ebenfalls bearish tendieren ist auch ein Abrutschen des Kurses von IOTA in Richtung der alten Unterstützungsbereiche bei 0,164 US-Dollar sowie maximal 0,145 US-Dollar wahrscheinlich.

Indikatoren (IOTA)

Die geringe Handelsspanne bei IOTA in dieser Woche lässt den RSI vorerst weiter in der neutralen Zone verweilen. Somit kann der RSI-Indikator keine frischen Signale liefern. Der MACD-Indikator zeigt sich hingegen weiter bearish. Er bestätigt das in der Vorwoche generierte Verkaufssignal. Einzig auf Wochensicht hat der MACD ein Kausignal generieren können, welches bisher aber keine positive Wirkung auf den Kurs von IOTA entfalten konnte.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,89 Euro.

Bitcoin & Ether kaufen mit dem Bitwala Konto.

Du möchstes schnell und einfach Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether kaufen und handeln? Wie wäre es mit einem kostenlosen Konto von Bitwala mit einer Einlagensicherung bis zu 100.000 EUR. Das Konto ist in nur wenigen Minuten eingerichtet und bietet dir einen direkten Tausch von Euro zu Krypto. Inklusive kostenloser Debitkarte.

[Anzeige]

>> Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.