Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

Quelle: Shutterstock

Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

ConsenSys Space will die Ethereum Blockchain zur Basis für kollektive Weltraumforschung machen. Eine erster Proof of Concept widmet sich der Erfassung und dem Timing von Satelliten durch Hobbyforscher.

ConsensSys, das Blockchain-Unternehmen des Ethereum-Mitbegründers Joseph Lubin, nimmt weiter Kurs auf den Weltraum. Erst Ende 2018 hat ConsenSys das Unternehmen „Planetary Ressources“ übernommen, das Rohstoffe von Asteroiden gewinnen möchte. Anlässlich des 70. Internationalen Raumfahrt-Kongresses (IAC) hat Lubin nun die Gründung von ConsenSys Space verkündet. Das geht aus einer Pressemitteilung vor, die BTC-ECHO vorliegt. ConsenSys Space will Kooperationsplattformen aufbauen, um Raumfahrt und Bürgerwissenschaft (Citizen Science) miteinander zu verbinden.

Bürgerwissenschaft beschreibt eine offene Form der Wissenschaft, die auf der Unterstützung von Laien basiert. Häufig geht es dabei darum, dass Bürgerforscher beim Sammeln von Daten helfen. Ein Beispiel aus der Biologie sind Vogelkartierungsprojekte, bei denen auf die Vogelbeobachtungen von Hobbyforschern zurückgegriffen wird.

TruSat: Proof of Concept für blockchainbasierte Bürgerforschung

Das erste Projekt von ConsenSys Space, „TruSat“, ist indes etwas oberhalb der Vögel angesiedelt. Trotzdem geht es auch hier um die Beobachtung – und zwar von Satelliten. Hintergrund ist die ungebremst wachsende Menge an Satelliten und Weltraumschrott, die den Orbit der Erde vermüllen.

TruSat ist ein experimentelles Open-Source- und Open-Sensor-System zur Erstellung einer weltweit zugänglichen, zuverlässigen Aufzeichnung von Satellitenorbitalpositionen. TruSat wurde in erster Linie entwickelt, um die Bewertung des Satellitenbetriebs im Kontext von Nachhaltigkeitsstandards für den Weltraum zu ermöglichen,


Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

beschreibt Consensys Space das Projekt in der Pressemitteilung.

Dabei gehe es auch darum, eine öffentliche Kontrollinstanz für den Orbit zu schaffen:

Man bedenke, wie die Einhaltung der Straßenregeln variiert, wenn niemand mitten in der Nacht auf einer verlassenen Autobahn zuschaut, im Gegensatz zu einer auffälligen Radarkamera oder einem Polizeiauto. Die abschreckende Wirkung von Weltraumgesetzen und -normen wird durch eine globale öffentliche Augenzeugenschaft erheblich verstärkt. Unser Ziel? Nihil arcanum est (nichts verbirgt sich),

sagt der mitwirkende Astronom Moriba Jah von der University of Texas in Austin.

Ethereum soll Datensicherheit gewährleisten

Es liegt in der Natur der Sache, dass die Datenerhebung in der Bürgerforschung dezentral erfolgt. Damit bei dem global angelegten TruSat-Projekt niemand Schindluder mit den gesammelten Daten treiben kann, setzt das Projekt – wie alle Produkte von ConsenSys – auf die Ethereum-Blockchain:

Die Entwicklung eines Systems, das gleichzeitig offen, autonom und resistent gegen böswillige und fehlerhafte Eingaben ist, bringt erhebliche technische Herausforderungen mit sich,

kommentiert ConsenSys-Space-Mitbegründer Chris Lewicki, ein Luft- und Raumfahrtsystemingenieur.

Ein großer Teil dessen, was dies möglich macht – was den Anwendern die Gewissheit gibt, dass weder die Algorithmen noch die Ausgabe manipuliert wurden – ist die in unsere Roadmap integrierte Ethereum-Blockchain-Technologie.

Für Joseph Lubin bietet das Unterfangen vor allem die Möglichkeit, das Potenzial von Ethereum auszuloten:

ConsenSys ist davon überzeugt, dass die Ermöglichung groß angelegter, globaler kollektiver Aktionen zu den transformativsten Einsatzmöglichkeiten der Ethereum-Blockchain-Technologie gehört.

Deshalb widme sich ConsenSys Space der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich, erklärt der Lubin – und fügt zum Abschluss noch eine Prise Pathos hinzu:

Was könnten wir erreichen, wenn wir die Ideen und Talente jeder Person nutzen könnten, die zu den Weltraumaktivitäten beitragen möchte? Wir wollen es herausfinden. Deshalb gibt es ConsenSys Space.

Erst im September hatte ConsenSys mit „Impactio“ gemeinsam mit der Umweltorganisation WWF ein weiteres Nachhaltigkeitsprojekt lanciert; im Gegensatz zu TruSat widmet sich die Plattform jedoch der Vermüllung der Erde selbst.

Mehr zum Thema:

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Wie stabil ist das Netzwerk?
Ethereum

Bald soll es zu Ethereum 2.0 kommen. Ist im Rahmen einer neuen Hard Fork mit großen Unsicherheiten im Ether-Ökosystem zu rechnen? Die Vergangenheit zeigt: wohl kaum.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Europäische Weltraumbehörde schießt Blockchain in den Orbit
Forschung

Die Europäische Weltraumbehörde verwendet die Blockchain-Technologie künftig für die Erfassung topographischer Messdaten. Die in den Satelliten eingesetzte Blockchain-Lösung stammt vom schottischen Unternehmen Hypervine.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
IOTA leckt die Wunden
Altcoins

Nachdem der Hack auf die Trinity Wallet des IOTA-Netzwerks bekannt wurde, ist schnell über mögliche Zusammenhänge gemutmaßt worden. Während das Leck ausfindig gemacht werden konnte, bezieht die IOTA Foundation derweil Stellung und gibt potenziell gefährdeten Nutzern Sicherheitsvorkehrungen an die Hand.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Libra-Netzwerk bekommt prominenten Zuwachs
Altcoins

Die Libra Association durchlebt ein Wechselbad der Gefühle. Der Widerstand, der dem Libra-Projekt aufseiten der Regulierungsbehörden entgegentritt, reißt nicht ab. Zumindest kurzzeitig dürfte da die Bekanntgabe von Shopify als neuestes Mitglied der Association die Sorgen um Libra vergessen machen.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat
Streit bei Ethereum: Für und wider ProgPOW
Szene

Beim Core Devs Meeting vom 21. Februar entschlossen sich die Core Developer Ethereums für die Implementierung von ProgPow. Dabei handelt es sich um eine ASIC-resistente Variante von Ethereums Proof-of-Work-Konsens, die das Mining wieder dezentralisieren soll. Doch nicht alle sind von der Idee begeistert.

Angesagt

Altcoin-Marktanalyse: Die Zeichen stehen auf Konsolidierung
Kursanalyse

Viele Kryptowährungen zeigen auch in dieser Woche eine bullishe Konsolidierung. Die große Mehrheit der Altcoins konsolidiert aktuell und tendiert in Richtung der Ausbruchsniveaus aus dem Januar 2020.

Verheimlichen die Simpsons Satoshis wahre Identität?
Szene

Eine Erwähnung bei den Simpsons gleicht einem Ritterschlag. Die Serie fesselt nach wie vor ein Millionenpublikum und ist seit über dreißig Jahren nicht aus der Fernsehlandschaft wegzudenken. In der jüngsten Folge finden nun auch Kryptowährungen ihren Weg nach Springfield. Dabei lässt eine Andeutung das Kryptoversum aufhorchen.

Irischer Drogendealer verliert Bitcoin im Wert von 53,2 Millionen Euro
Sicherheit

Wer seine Private Keys für Tausende von Bitcoin auf einem Blatt Papier lagert, tut gut daran, letzteres wie seinen Augapfel zu hüten. Im Fall eines verhafteten irischen Drogendealers ist der Worst Case – der Verlust des Blatts – eingetreten. Bleibt die Frage, wer sich mehr über die verschwundenen Bitcoin ärgert, der Dealer oder die Strafverfolgungsbehörden?

Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

Ethereum, Ethereum im Orbit: ConsenSys Space startet TruSat