Anzeige
DX.Exchange: Aktien von Apple, Tesla und Facebook bald auf der Blockchain

DX.Exchange: Aktien von Apple, Tesla und Facebook bald auf der Blockchain

Die Aktien von börsennotierten Unternehmen wie Apple, Tesla und Facebook wird man bald über die Blockchain kaufen können. Durch einen neuen Marktplatz, der die Technologie unter Bitcoin nutzt, wird es bald möglich, NASDAQ-Aktien indirekt zu jedem Zeitpunkt zu handeln. DX.Exchange erweitert damit ihr Angebot vom Handel mit Bitcoin & Co. auf traditionelle Märkte.

Aktien von Apple, Tesla und Facebook können Trader bald über die Blockchain handeln. Denn wie das Medienunternehmen Bloomberg berichtet, wird die DX.Exchange ab nächster Woche ihr Angebot erweitern.

Indem sie Aktien von (zunächst) zehn Unternehmen tokenisiert und damit auf der Blockchain abbildet, macht DX.Exchange den Handel mit Aktien unabhängiger. Mit dem Erwerb von Token, die die jeweiligen Aktien von Apple, Facebook, Tesla und Konsorten abbilden, müssen sich (künftige) Börsianer nicht mehr an die Börsen-Öffnungszeiten halten. Außerdem wird es durch die Tokenisierung möglich, auch Optionen auf Bruchteile von Aktien zu erwerben.

Apple, Tesla, Facebook: NASDAQ-Aktien auf der Blockchain

Wie Bloomberg weiter berichtet, listet DX.Exchange zunächst zehn Aktien von NASDAQ mit Niederlassungen in Estland und Israel. Eine Ausweitung auf die New York Stock Exchange sowie Tokio und Hongkong sei zudem geplant. DX.Exchange bietet dabei lediglich die Token zu den Aktien an – die Aktien selbst hält ihr Partnerunternehmen MPS MarketPlace Securities Ltd. Die Börse ruft dahingehend lediglich eine Ethereum-basierte Blockchain ins Leben, die die Aktien via Token abbildet.

DX.Exchange benötigt keine Lizenz von US-Behörden

Der Clou an der Sache: Laut CEO Daniel Skowronski brauche die digitale Börse dazu keine Zulassung US-amerikanischer Behörden. Da DX.Exchange in Estland ansässig sei, genüge die Erlaubnis der estnischen Behörden. Diese sei bereits erteilt, DX.Exchange sei also bereit, ab nächster Woche ihren Service anzubieten. Dementsprechend euphorisch gab sich Skowronski gegenüber der Nachrichtenagentur:

„Wir sahen eine große Marktchance bei der Tokenisierung von Wertpapieren. Wir glauben, dass dies der Beginn der Verschmelzung des traditionellen Marktes mit der Blockchain-Technologie ist. Dies wird eine ganz neue Welt des Handels mit alten und neuen Wertpapieren eröffnen.“

Auf ihrer Homepage bietet die Börse zudem den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum an.

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Ähnliche Artikel

Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
Krypto

Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
Märkte

Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Prognose-Markt unter Druck: Scam auf Augur?
    Krypto

    Reddit-Nutzer mutmaßen über einen Augur-Scam. Joey Krug, der CEO der dezentralisierten Marktprognoseplattform, wehrt sich auf Twitter, gesteht aber auch Schwächen im System ein.

    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Dark Web Scammer erbeuten 200 BTC mit Tippfehlern
    Sicherheit

    Mit Typo-Squatting haben Betrüger im Dark Web 200 BTC gestohlen.

    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Binance-Report: Schleichende Entkopplung von Bitcoin?
    Märkte

    Die Bitcoin-Börse Binance hat in einer neuen Studie die Korrelationen unter Krypto-Assets unter die Lupe genommen.

    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich am Axel-Springer-Partner SatoshiPay
    Blockchain

    Eine weitere Kooperation lässt die Krypto-Community aufhorchen. Das in Liechtenstein ansässige Blockchain-Unternehmen Aeternity beteiligt sich jetzt am Zahlungsdienstleister SatoshiPay.

    Angesagt

    Meinungs-ECHO: „Bitcoin lebt“ – Positives Sentiment und Frühlingstöne aus der Szene
    Invest

    Betrachtet man die Nachrichten- und Gefühlslage der Krypto-Szene, dürfte es längst schon keinen Krebsgang mehr geben.

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Eine kleines Projekt namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Anzeige
    ×