DX.Exchange: Aktien von Apple, Tesla und Facebook bald auf der Blockchain

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen
BTC19,053.45 $ -1.36%

Die Aktien von börsennotierten Unternehmen wie Apple, Tesla und Facebook wird man bald über die Blockchain kaufen können. Durch einen neuen Marktplatz, der die Technologie unter Bitcoin nutzt, wird es bald möglich, NASDAQ-Aktien indirekt zu jedem Zeitpunkt zu handeln. DX.Exchange erweitert damit ihr Angebot vom Handel mit Bitcoin & Co. auf traditionelle Märkte.

Aktien von Apple, Tesla und Facebook können Trader bald über die Blockchain handeln. Denn wie das Medienunternehmen Bloomberg berichtet, wird die DX.Exchange ab nächster Woche ihr Angebot erweitern.


Indem sie Aktien von (zunächst) zehn Unternehmen tokenisiert und damit auf der Blockchain abbildet, macht DX.Exchange den Handel mit Aktien unabhängiger. Mit dem Erwerb von Token, die die jeweiligen Aktien von Apple, Facebook, Tesla und Konsorten abbilden, müssen sich (künftige) Börsianer nicht mehr an die Börsen-Öffnungszeiten halten. Außerdem wird es durch die Tokenisierung möglich, auch Optionen auf Bruchteile von Aktien zu erwerben.

Apple, Tesla, Facebook: NASDAQ-Aktien auf der Blockchain

Wie Bloomberg weiter berichtet, listet DX.Exchange zunächst zehn Aktien von NASDAQ mit Niederlassungen in Estland und Israel. Eine Ausweitung auf die New York Stock Exchange sowie Tokio und Hongkong sei zudem geplant. DX.Exchange bietet dabei lediglich die Token zu den Aktien an – die Aktien selbst hält ihr Partnerunternehmen MPS MarketPlace Securities Ltd. Die Börse ruft dahingehend lediglich eine Ethereum-basierte Blockchain ins Leben, die die Aktien via Token abbildet.

DX.Exchange benötigt keine Lizenz von US-Behörden

Der Clou an der Sache: Laut CEO Daniel Skowronski brauche die digitale Börse dazu keine Zulassung US-amerikanischer Behörden. Da DX.Exchange in Estland ansässig sei, genüge die Erlaubnis der estnischen Behörden. Diese sei bereits erteilt, DX.Exchange sei also bereit, ab nächster Woche ihren Service anzubieten. Dementsprechend euphorisch gab sich Skowronski gegenüber der Nachrichtenagentur:

„Wir sahen eine große Marktchance bei der Tokenisierung von Wertpapieren. Wir glauben, dass dies der Beginn der Verschmelzung des traditionellen Marktes mit der Blockchain-Technologie ist. Dies wird eine ganz neue Welt des Handels mit alten und neuen Wertpapieren eröffnen.“

Auf ihrer Homepage bietet die Börse zudem den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin, Litecoin und Ethereum an.

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter