Non Fungible Token Die Top 3 NFT-Krypto-Projekte

Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Leon Waidmann

Leon Waidmann studiert Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 2016 ist Leon begeistert von Kryptowährungen sowie der Blockchain-Technologie und befasst sich vor allem mit den politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
Medaillen auf schwarzem Hintergrund

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC13,754.94 $ 3.79%

Non Fungible Token (NFT) brechen in den letzten Wochen einen Meilenstein nach dem anderen. Das Gesamtvolumen hat bereits die 100.000.000-US-Dollar-Marke überschritten und so wagen immer mehr Investoren und Unternehmen den Schritt in den NFT-Sektor.

Viele NFTs sind leicht über Metamask auf NFT-Marktplätzen wie beispielsweise OpenSea oder Enjin handelbar. Einige der NFTs erreichen aufgrund ihrer Knappheit oder der Funktion in Spielen sehr hohe Preise.


Zudem kann man den NFT-Sektor in verschiedene Kategorien einteilen. Die fünf größten NFT-Industrien bilden momentan Digitale Kunstwerke, Sammlerstücke, Spielgegenstände, Metaversen und Sport-NFTs.

Zu Redaktionsschluss hat die NFT-Industrie laut NonFungible folgendes Handelsvolumen:

  • ein Allzeit Handelsvolumen von 116 Millionen USD-Dollar
  • ein durchschnittliches monatliches Handelsvolumen von 8 Millionen US-Dollar
  • einen Durchschnittspreis von 125 USD-Dollar pro gehandelten NFT

Welche Krypto-Projekte dominieren den NFT-Markt?

In letzter Zeit drehen sich die meisten Debatten im Bereich der NFTs um den Preis eines tokenisierten Kunstwerkes sowie den Preis anderer tokenisierter Objekte.

Doch was sind die größten Krypto-Projekte nach Marktkapitalisierung, die sich aktiv mit der Entwicklung der NFT-Infrastruktur beschäftigen und eine native Kryptowährung für ihre Plattform besitzen?

1. Enjin (ENJ): Marktkapitalisierung von 128 Millionen US-Dollar

Eines der bekanntesten Krypto-Projekte im NFT-Space ist Enjin. Das Team schafft ein auf der Blockchain-basierendes Ökosystem für virtuelle Welten und fokussiert sich dabei auf den Gaming-Bereich.

Außerdem unterstütz die Enjin-Plattform den neuen ERC-1155-Token Standard, der noch effektiver als der herkömmliche, für NFTs verwendete ERC-721-Tokenstandard sein soll. Dadurch kann der ENJ-Token einfach gesagt Gaming-Items auf der Blockchain in NFTs verwandeln.

Ebenfalls soll in Zukunft der ERC-1155-Token Standard auch reale Gegenstände auf der Blockchain tokeniserbar machen. Darüber hinaus ist ENJ als Zahlungsmittel für Items in einer Vielzahl von Spielen nutzbar.

2. Decentraland (MANA): Marktkapitalisierung von 114 Millionen US-Dollar

Decentraland ist eine auf der Ethereum basierende Virtuelle-Plattform, die es Benutzern ermöglicht, mit dem MANA Coin Virtuelle Objekte innerhalb einer Virtuellen Welt zu erwerben.

Des Weiteren können Nutzer in Decentraland für Spiele und andere Dienstleistungen MANA als Zahlungsmittel verwenden.

Zudem ist revolutionär, dass virtuelle Grundstücke oder Gegenstände als NFTs auf der Ethereum–Blockchain abgebildet werden. Der teuerste NFT, der je in Decentraland gehandelt wurde, kostete laut OpenSea zum damaligen Zeitpunkt 215.200 US-Dollar.

3. WAX (WAXP): Marktkapitaliseriung von 57 Millionen US-Dollar

Wax beschreibt sich selbst als Plattform, die es ohne Einschränkungen ermöglicht, NFTs auf der ganzen Welt zu kreieren, zu verkaufen und zu kaufen.

Der Plattform Token WAXP der auf der hauseigenen Blockchain von Wax läuft kann mit der EOS-Blockchain zusammenarbeiten. Die Kryptowährung WAX soll laut einem Medium-Post von Wax am 30. September bald als Brücke zwischen der EOS und Ethereum–Blockchain dienen.

Dadurch wäre es möglich, NFTs Blockchain-übergreifend zu handeln. Außerdem soll WAX auf der Plattform gestakt werden können, um einen Teil der Gebühren, die für den NFT-Handel auf der Wax-Platform verlangt werden, zu erhalten.

Wie geht es im NFT-Sektor weiter?

Ein bekannter Blogger und Investor des NFT-Sapces geht auf Twitter davon aus, dass die Zahl der NFT-Protokoll-Token in den nächsten drei bis sechs Monaten drastisch zunehmen wird.

Da viele NFT-Projekte in letzter Zeit ihre eigenen Plattform-Token auf den Markt bringen, kann mit Spannung beobachtet werden, wie sich diese Entwicklung auf den gesamten NFT-Markt auswirkt.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter