Cross Chain Atomic Swap zwischen Bitcoin und Litecoin

Quelle: Hintergrund: Fire and ice fractal lightning, plasma power background via Shutterstock | BTC und LTC: Clash of Bitcoin and Litecoin coins isolated on white background. Competing cryptocurrencies concept. Virtual money via Shutterstock

Cross Chain Atomic Swap zwischen Bitcoin und Litecoin

Bitcoin revolutioniert die Finanzwelt, Lightning den Zahlungsverkehr und Atomic Swaps den vertrauenslosen Transfer zwischen Blockchains. Was kann man sich unter einem Atomic Swap vorstellen? Und wie weit ist die Technologie schon entwickelt?

Nach der Aktivierung des SegWit-Updates, das die Transaction Malleability reparierte, konnte endlich das Lightning Network (kurz: LN) implementiert werden. Mit dem Lightning Network können Transaktionen auch außerhalb der Blockchain passieren. Auf der einen Seite erhöht dies massiv die Skalierung der jeweiligen Blockchain, auf der anderen Seite ermöglichen diese sogenannten Off-Chain-Transaktionen noch mehr Funktionen.

Was ist ein Atomic Swap?

Atomic Swaps sind ein Beispiel für diese zusätzlichen Funktionen, die das Lightning Network ermöglicht. Einfach gesprochen ist ein Atomic Swap der direkte Austausch von Kryptowährungen auf zwei unterschiedlichen Blockchains. Mit cleverer Kryptographie lässt sich dieser Austausch direkt durchführen, ohne dass man einen Mittler braucht, der die Bestände der beiden Parteien hält oder dafür sorgt, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Kryptographisch basieren die Atomic Swaps auf den sogenannten Hash Time Lock Contracts (HTLC). Mithilfe von Kryptographie lässt sich ein Sicherheitsnetz konstruieren, in dem beide Parteien, die im Tausch involviert sind, sicher sein können, dass kein Betrug stattfinden kann. Kurz: Das Protokoll selbst übernimmt die Funktion der Treuhand. Das Protokoll lässt sich nicht bestechen. Genau wie bei Bitcoin sind vor dem Protokoll alle gleich.

Der Stand von Atomic Swaps

Der erste Atomic Swap auf dem Lighting Network zwischen zwei Blockchains wurde im November 2017 durchgeführt, nämlich zwischen Bitcoin und Litecoin. Die Aktivierung SegWits fand ebenfalls im Jahr 2017 statt – zuerst für Litecoin, dann später auch für Bitcoin. Der erste Tausch war aufwendig, denn man musste sowohl eine Full Node für Bitcoin als auch für Litecoin auf seinem Rechner betreiben. Außerdem gibt es keine grafische Benutzeroberfläche. Alle Befehle müssen über ein Command Line Interface (kurz: CLI) ausgeführt werden. Generell sind Atomic Swaps gerade eher ein Proof of Concept als eine Implementierung für die Masse.

Kilian Rausch führte nun den zweiten Atomic Swap zwischen Litecoin und Bitcoin auf dem LN aus und beschrieb seine Erfahrung in einem Medium-Beitrag. Die wiederholte Durchführung eines Atomic Swaps deutet an, dass die Nutzung des LN nach und nach auch bei Entwicklern Anwendung findet. Auf dem LN können viele neue und revolutionäre Konzepte entwickelt werden, die ähnlich wie Bitcoin selbst unsere Paradigmen ändern. Am 23. Juni findet ein Hackathon rund um LN in Berlin statt.

Kurz gesagt: Die Atomic Swaps sind noch in Arbeit und nicht für die Massenadaption gedacht. Allerdings lässt das Konzept auf viel hoffen und kann, sobald es ausreift, die momentane Landschaft von zentralisierten Exchanges auf den Kopf stellen.

Update vom 13.06.2018: Kilian schrieb mich freundlicherweise an und wies mich darauf hin, dass es sich nicht nur um einen Atomic Swap handelt, sondern ein Atomic Swap auf dem Lighting Network. Der große Unterschied ist also, dass die Transaktion off-chain passiert. Zum einen ist sie dadurch viel günstiger, zum anderen geht der Tausch ohne Verzögerung von statten. Der Artikel wurde entsprechend aktualisiert.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor?: Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen


Anzeige

Ähnliche Artikel

Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
Blockchain

Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
Blockchain

Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Bank of China schließt sich Blockchain-Plattform für Immobilien-Entwicklung an
    Blockchain

    Auch in China scheint sich die Blockchain-Technologie weiter großer Beliebtheit zu erfreuen.

    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    Solarbetriebene Mining-Farm gescheitert – Investoren erhalten Geld zurück
    ICO

    Das spanische Start-up CryptoSolarTech hatte Lobenswertes geplant: die Errichtung einer Krypto-Mining-Anlage, die ihre Stromversorgung allein mit Solarenergie abdeckt.

    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Vitalik Buterin gibt Einblick in sein Portfolio
    Altcoins

    Vitalik Buterin hat Einblick in sein Krypto-Portfolio gegeben. In einem Ask me Anything (AMA) auf Reddit verriet der Ethereum-Gründer und -Erfinder, welche Kryptowährungen er in seiner digitalen Brieftasche hält.

    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Krisensicher: Bitcoin braucht kein Internet
    Bitcoin

    Bitcoin ist krisensicher. Und zwar nicht nur in puncto technologischer Sicherheit.

    Angesagt

    Adaption: Samsung Galaxy S 10 enthält Bitcoin-Wallet
    Szene

    Bitcoin steht offenbar der nächste Adaptionsschub bevor. Denn die neueste Veröffentlichung aus dem Hause Samsung hat das Potential, Kryptowährungen weiter in Richtung Gesellschaftsmitte zu schieben.

    Mut zum Risiko – Junge Trader haben mehr Vertrauen in Bitcoin-Börsen als in den Aktienmarkt
    Krypto

    Fast die Hälfte der Online-Trader in der Altersgruppe der Millennials hat mehr Vertrauen in Krypto-Börsen als in klassische Börsen.

    Tesla-Gründer Elon Musk: Der Bitcoin ist „brillant“
    Bitcoin

    Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk hält Bitcoin für „brillant“. Seiner Ansicht nach könne dieser zukünftig sogar Papiergeld ersetzen.

    Exklusiv-Interview: Patricia Zinnecker zum Rücktritt von Julian Hosp. Teil 2: „Als CEO kann man willkürlich Entscheidungen treffen“
    Interview

    Teil 2 des Exklusiv-Interviews mit Patricia Zinnecker, ehemalige Head of German Marketing, Communications & Community Management von TenX.