BTC-ECHO: Investorentag Kryptowährungen 2018 in Berlin

BTC-ECHO: Investorentag Kryptowährungen 2018 in Berlin

Am Freitag, den 2.Februar 2018, veranstaltet BTC-ECHO in Zusammenarbeit mit Solarpraxis Neue Energiewelt die Veranstaltung Investorentag Kryptowährungen 2018. Unter dem Motto "Richtig in Kryptowährungen investieren – Wieviel Substanz steckt in der neuen Anlageklasse" werden in Vorträgen und Panels alle wichtigen Punkte zum Thema Investieren in Kryptowährungen erläutert. Veranstaltungsort ist das Tryp Berlin Mitte Hotel.

Das lange Warten hat bald ein Ende: Am 2. Februar findet in Berlin der BTC-ECHO Investorentag Kryptowährungen 2018 statt. Dabei soll es einen ganzen Tag lang um alles zum Thema Blockchain und Kryptowährungen gehen. Angefangen bei der Frage, welche Rolle ICOs bei der Finanzierung von Projekten spielen können und was es bei der Teilnahme an einem Token Sale zu beachten gibt, über die Vorstellung von Kryptowährungen als eigene Anlageklasse bis hin zur rechtlichen Situation bei Krypto-Investments – beim Investorentag Kryptowährungen 2018 bleibt keine Frage offen.

Dazu haben wir hochwertige Referenten und Keynote-Speaker aus der Blockchain- und Krypto-Szene eingeladen, die in verschiedene Aspekte des Investierens in Kryptowährungen einführen werden. XTECH-Gründer Christian Gorgas wird eine Einordnung des aktuellen ICO-Markts geben und aufzeigen, wie man seriöse von unseriösen ICO-Projekte unterscheiden kann. Unser BTC-ECHO-Analyst Dr. Philipp Giese wird mit Stefan Lübeck, einem Daytrader, über Trading und Kursanalysen sprechen. Zum wichtigen Thema Versteuerung von Krypto-Gewinnen ist Anka Hakert, Fachanwältin für Steuerrecht, von der Anwalts- und Steuerberatungskanzlei Winheller als Referentin zu Gast.

In einer hochwertig besetzten Diskussionsrunde wird es zudem um die Frage gehen, ob wir uns bereits in einer Krypto-Blase befinden und wie sich der ICO-Boom des letzten Jahres langfristig auswirken wird. Mit dabei sind unter anderem Dominik Schiener von IOTA, Jörg von Minckwitz von Bitwala und Friederike Ernst von Gnosis. Des Weiteren gibt Martin Mischke von Brickblock einen Einblick in die Tokenisierung von Assets. Dr. Nina Siedler schließlich wird eine rechtliche Einordnung von Krypto-Invests vornehmen.

Lies auch:  Out of Order: Bitcoin-Automat am Brandenburger Tor

Um den Dialog innerhalb der Investorenszene zu komplettieren, wird es sowohl am Rande als auch nach der Veranstaltung die Möglichkeit geben, mit anderen Besuchern sowie unseren Referenten in Kontakt zu treten. Wir freuen uns sehr, möglichst viele von unseren Lesern am Investorentag Kryptowährungen 2018 in Berlin begrüßen zu können.

Investorentag Kryptowährungen 2018
02. Februar 2018
Tryp Berlin Mitte
Chausseestraße 33
10115 Berlin
BTC-ECHO-Leser erhalten unter Angabe des Rabattcodes: BTC_10 10 % Rabatt.

Tickets buchen

 

 

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin

Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
Kolumne

Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

TenX-CEO Toby Hoenisch steht im Livestream Rede und Antwort – Weitere Details zu Hosp-Rücktritt
TenX-CEO Toby Hoenisch steht im Livestream Rede und Antwort – Weitere Details zu Hosp-Rücktritt
Szene

Wie ist der Status quo bei TenX? Kann die Firma ohne ihre ikonische Führungsfigur Julian Hosp bestehen?

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
    Bitcoin

    Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Angesagt

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.