Blockchain ETF WisdomTree investiert Millionen in Securrency – Chance auf Bitcoin ETF?

Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Christopher Klee

Christopher Klee hat Literatur- und Medienwissenschaften sowie Informatik an der Universität Konstanz studiert. Seit 2017 beschäftigt sich Christopher mit den technischen und politischen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC11,743.27 $ 0.06%

Der Vermögensverwalter WisdomTree hat eine strategische Partnerschaft mit dem Blockchain-Start-up Securrency beschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Entwicklung regulierungskonformer Blockchain-Finanzprodukte.

Der Vermögensverwalter WisdomTree steigt mit einem millionenschweren Investment in das Blockchain Start-up Securrency ein. In einer kürzlich abgeschlossenen Series-A-Investionsrunde konnte Securrency insgesamt 17,65 Millionen US-Dollar einnehmen. Dabei trat WisdomTree als Leadinvestor und strategischer Partner auf.

Compliance für Blockchain im Fokus

Securrency bietet blockchainbasierte Lösungen für Regulierungsfragen für den Finanzsektor an. Das junge FinTech stellt dafür diverse Compliance Tools zur Verfügung. Das Angebot richtet sich nicht nur an Asset Manager, Broker, Anwaltskanzleien sowie Depot- und Investmentbanken, sondern zielt mit Zentralbanken auch auf das andere Ende der regulatorischen Fahnenstange ab.

Auf seiner Website deutet Securrency an, wohin die Zusammenarbeit mit Zentralbanken letztlich führen könnte. Stichwort: digitale Zentralbankenwährung (CBDC).

Die Tokenisierungslösung von Securrency kann mit der regulatorischen Prüfung des Saldos in Echtzeit von souveränen Emittenten digitaler Vermögenswerte, einschließlich Stable Coins, verwendet werden.

Securrency bietet neben Software-Dienstleistungen auch ein technologisches Rahmenwerk („Securrency Interoperating System“), das eine regulierungsgerechte Schnittstelle zwischen dem traditionellen Finanzsektor, namentlich Banken und Börsen, und dezentralen Netzwerken wie Blockchains ermöglichen soll.

Größere Chancen für einen Bitcoin ETF?

WisdomTree CEO Jonathan Steinberg führt einen Mangel an regulierungskonformen Blockchain-Lösungen als Hauptgrund für die Investition in Securrency an:

Unsere Investition in Securrency ist das Ergebnis einer mehrjährigen Überprüfung der Blockchain-Technologie und der damit verbundenen Umgebung. Bei unserer Überprüfung haben wir Fälle von unnötiger Anwendung der Technologie und mangelhafter Einhaltung bestehender Vorschriften festgestellt. […] Identität, Sicherheit und Compliance werden bei der Entwicklung von Finanzdienstleistungen entscheidende Kriterien sein,

lässt sich Steinberg in der Pressemitteilung zum Securrency-Investment zitieren.

WisdomTree ist in Krypto-Kreisen zuletzt als Sponsor für einen physisch besicherten Bitcoin ETP an der Schweizer Börse SIX in Erscheinung getreten. Dabei sei das Investment in Securrency sei laut Pressemitteilung losgelöst vom Listing des Bitcoin ETP zu betrachten.

Mit der Investition will WisdomTree regulierungskonforme Blockchain-Lösungen für den börsengehandelten Fonds (ETF) entwickeln. Gut möglich, dass aus der Zusammenarbeit eines Tages auch ein Bitcoin ETF hervorgeht, der den Anforderungen von SEC & Co. genügt.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.