WisdomTree investiert Millionen in Securrency – Chance auf Bitcoin ETF?

Quelle: Shutterstock

Blockchain ETF WisdomTree investiert Millionen in Securrency – Chance auf Bitcoin ETF?

Der Vermögensverwalter WisdomTree hat eine strategische Partnerschaft mit dem Blockchain-Start-up Securrency beschlossen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht die Entwicklung regulierungskonformer Blockchain-Finanzprodukte.

Der Vermögensverwalter WisdomTree steigt mit einem millionenschweren Investment in das Blockchain Start-up Securrency ein. In einer kürzlich abgeschlossenen Series-A-Investionsrunde konnte Securrency insgesamt 17,65 Millionen US-Dollar einnehmen. Dabei trat WisdomTree als Leadinvestor und strategischer Partner auf.

Compliance für Blockchain im Fokus

Securrency bietet blockchainbasierte Lösungen für Regulierungsfragen für den Finanzsektor an. Das junge FinTech stellt dafür diverse Compliance Tools zur Verfügung. Das Angebot richtet sich nicht nur an Asset Manager, Broker, Anwaltskanzleien sowie Depot- und Investmentbanken, sondern zielt mit Zentralbanken auch auf das andere Ende der regulatorischen Fahnenstange ab.

Auf seiner Website deutet Securrency an, wohin die Zusammenarbeit mit Zentralbanken letztlich führen könnte. Stichwort: digitale Zentralbankenwährung (CBDC).

Die Tokenisierungslösung von Securrency kann mit der regulatorischen Prüfung des Saldos in Echtzeit von souveränen Emittenten digitaler Vermögenswerte, einschließlich Stable Coins, verwendet werden.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Securrency bietet neben Software-Dienstleistungen auch ein technologisches Rahmenwerk („Securrency Interoperating System“), das eine regulierungsgerechte Schnittstelle zwischen dem traditionellen Finanzsektor, namentlich Banken und Börsen, und dezentralen Netzwerken wie Blockchains ermöglichen soll.

Größere Chancen für einen Bitcoin ETF?

WisdomTree CEO Jonathan Steinberg führt einen Mangel an regulierungskonformen Blockchain-Lösungen als Hauptgrund für die Investition in Securrency an:

Unsere Investition in Securrency ist das Ergebnis einer mehrjährigen Überprüfung der Blockchain-Technologie und der damit verbundenen Umgebung. Bei unserer Überprüfung haben wir Fälle von unnötiger Anwendung der Technologie und mangelhafter Einhaltung bestehender Vorschriften festgestellt. […] Identität, Sicherheit und Compliance werden bei der Entwicklung von Finanzdienstleistungen entscheidende Kriterien sein,

lässt sich Steinberg in der Pressemitteilung zum Securrency-Investment zitieren.

WisdomTree ist in Krypto-Kreisen zuletzt als Sponsor für einen physisch besicherten Bitcoin ETP an der Schweizer Börse SIX in Erscheinung getreten. Dabei sei das Investment in Securrency sei laut Pressemitteilung losgelöst vom Listing des Bitcoin ETP zu betrachten.

Mit der Investition will WisdomTree regulierungskonforme Blockchain-Lösungen für den börsengehandelten Fonds (ETF) entwickeln. Gut möglich, dass aus der Zusammenarbeit eines Tages auch ein Bitcoin ETF hervorgeht, der den Anforderungen von SEC & Co. genügt.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Deutschland: Security Token Offering (STO) wird auf Eis gelegt
Deutschland: Security Token Offering (STO) wird auf Eis gelegt
Funding

In Deutschland wird ein Security Token Offering (STO) vorerst auf Eis gelegt. Grund dafür ist die aktuelle Marktlage aufgrund des Coronavirus.

Digital Asset gewinnt mit Salesforce und Samsung neue Investoren
Digital Asset gewinnt mit Salesforce und Samsung neue Investoren
Funding

Das Start-up Digital Asset konnte Salesforce Ventures und Samsung als weitere Investoren gewinnen. Durch die neuen Investoren soll die Adaption von Smart Contracts weiter vorangetrieben werden. Zudem konnte Digital Assets eine langjährige Microsoft-Managerin für sich gewinnen und sich personell weiter verstärken.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Angesagt

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Ripple warnt vor Giveaway Scams
Ripple

Im Internet kursieren allerlei Scams, die mit XRP-Geschenken locken. Ripple hat sich nun ausdrücklich von den unseriösen Angeboten distanziert.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: