Bittorrent Token: Filesharing-Urgestein kündigt eigenen Token an

Quelle: Shutterstock

Bittorrent Token: Filesharing-Urgestein kündigt eigenen Token an

Das Filesharing-Unternehmen Bittorrent will eine eigene Kryptowährung herausbringen. Basierend auf dem Tron-Netzwerk soll der Bittorrent Token dazu dienen, Nutzer beim Filesharing zu unterstützen. Dahingehend kann man damit unter anderem für eine größere Bandbreite bezahlen.

Als sich das Internet im Mainstream ausbreitete, brauchte es nicht viel Zeit, bis Filesharingprogramme wie Napster, Kazaa und Konsorten in den Markt drangen. In der Wild-West-Zeit des Internets dauerte es zwar bisweilen Stunden, bis man eine einzelne Mp3 heruntergeladen hatte, die neue Technologie war jedoch nicht minder beeindruckend und aufregend.

Es begab sich gegen Ende der Dotcom-Blase, dass ein gewisser Bram Cohen, dem Napster und Konsorten zu langsam war, an einer Alternative zu arbeiten begann. So rief er im Jahr 2001 Bittorrent ins Leben. Im Sommer 2002 begann er dann damit, kostenlose Pornographie über sein neues Netzwerk anzubieten, um Beta-Tester anzulocken. Das Konzept hatte (und hat) Erfolg: Inzwischen ist Bittorrent zu einem der größten Datenverteiler im World Wide Web angeschwollen. Was fehlt? Eine Kryptowährung.

Bittorrent Token: Mit Tron zu mehr Bandbreite

Stets am Zeitgeist orientiert will BitTorrent nun dementsprechend eine eigene Kryptowährung einführen. Als Währung für die plattforminterne Kommunikation soll der Bittorrent Token auf TRON basieren. Wie man der Homepage entnehmen kann, soll „Project Atlas“ die Welt des Filesharings deutlich verbessern:

„Wir schaffen eine Alternative für Urheber von Inhalten, um mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten, und die neue digitale Währung ohne Zwischenhändler zu verdienen und auszugeben. Durch die Verbindung des BitTorrent-Peer-to-Peer-Netzwerks mit der TRON-Blockchain bietet Project Atlas eine neue Erfahrung für mehr als 100 Millionen Benutzer.“

Nutzer sollen mit dem Bittorrent Token letztlich für mehr Bandbreite beim Downloaden von Files bezahlen können. Damit geriert sich das neue System unter anderem als Anreizsystem dafür, das Netzwerk am Laufen zu halten.

Interessierte können den Token in Kürze über das Binance Launchpad erwerben. Laut eigenen Angaben verfügt das Bittorrent-Netzwerk inzwischen über 100 Millionen monatliche Nutzer, die sich auf 138 Länder verteilen.

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
Altcoins

Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Bitcoin: Schweizer Online-Händler akzeptieren Kryptowährungen
Altcoins

Die beiden mutmaßlich größten Online-Händler der Schweiz akzeptieren nun Kryptowährungen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Nutzerbetrug bei ALQO? Discord-User auf der Spur
    Szene

    Einer kleinen Kryptowährung namens ALQO soll über eine Online-Wallet widerrechtlich Gelder an sich gerissen haben.

    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Krypto- und traditionelle Märkte – Seitwärtsphase wirft Bitcoin ins Mittelfeld
    Märkte

    Weiterhin ist nicht Bitcoin, sondern Öl das am besten performende Asset.

    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Der Hodl-Guide: 5 Arten von Bitcoin Wallets, die du kennen solltest
    Bitcoin

    Bitcoins kryptographische Absicherung ist bei korrekter Handhabe bombensicher. Aber wie bereits bei Spiderman festgestellt wurde, „kommt mit großer Kraft große Verantwortung“.

    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Shorting und Margin Selling in der Kritik: Das Regulierungs-ECHO
    Regulierung

    In Thailand gibt es Aussichten auf eine Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger.

    Angesagt

    Free Money! Wie Justin Sun für TRON neue Nutzer kauft
    Altcoins

    Justin Sun ist der Gründer und CEO von TRON. Das Blockchain-Projekt ist unter anderem darauf ausgelegt, der zweitgrößten Kryptowährung Ether und der Ethereum Blockchain den Rang streitig zu machen.

    Die Top Bitcoin-, Blockchain- und Altcoin-News der Woche: Der BTC-ECHO-Newsflash
    Bitcoin

    Ripple beschäftigt eine Privat-Armee an Bots. Das Handelsvolumen von Bitcoin steigt derweil und die Lightning Torch scheint langsam zu einem kleinen Flächenbrand auszuarten.

    Bitmain in Bullenstimmung: 200.000 neue Miner in China geplant
    Mining

    Mining-Gigant Bitmain plant Quellen zufolge große Investitionen im chinesischen Sichuan.

    Cryptopia meldet sich zurück – Die Bitcoin-Börse nimmt den Handel nach Hackerangriff wieder auf
    Invest

    Die neuseeländische Bitcoin-Börse Cryptopia gab die Wiedereröffnung ihrer Handelsplattform bekannt.

    Anzeige
    ×