Bithumb bald mit US-Börsennotierung? Verschmelzung mit Blockchain Industries anvisiert

Quelle: Adobe Stock

Bithumb bald mit US-Börsennotierung? Verschmelzung mit Blockchain Industries anvisiert

Blockchain Industries und BTHMB Holding unterzeichneten am 22. Januar eine Absichtserklärung zum Zusammenschluss. Da Blockchain Industries ein für den Over-the-Counter-Handel (OTC) gelistetes Unternehmen ist, kommt der Zusammenschluss einem Börsengang seitens BTHMB gleich.

Krypto-Unternehmen und Börsengänge sind eine Sache für sich. Abermals hieß es, Bitmain würde das Abenteuer IPO wagen, abermals musste man dennoch zurückrudern. Nun versucht die singapurische Holding BTHMB mit einem geschickten Winkelzug zu schaffen, woran Bitmain bisher scheiterte. Durch einen sogenannten Reverse Merger will das kleinere der beiden eingangs genannten Unternehmen (BTHMB) die Blockchain Industries Inc. übernehmen. Das ist ein unkonventionelles, aber gangbares Mittel, um langwierige Börsengänge via Initial Public Offerings (IPO) zu umgehen. Möglich ist das nur, da Blockchain Industries bereits börsennotiert ist. Die Holding fokussiert sich auf Investments im Blockchain-Sektor.

Sodann müssten sich jedoch beide Unternehmen zu einem neuen Konglomerat zusammenschließen. Die neue Entität soll laut Pressemitteilung Blockchain Exchange Alliance, kurz BXA, heißen. Um seine Absicht zu unterstreichen, hat BTHMB bereits eine Million US-Dollar auf einem Escrow-Konto deponiert.

Bithumb goes West

Die Allianz von Bitcoin-Exchanges zu der – wenig überraschend – auch die südkoreanische Börse Bithumb gehört, möchte mit dem Zusammenschluss nach Nordamerika expandieren.

„BTHMB/BXA ist eine globale Allianz aus Krypto-Exchanges. Die Vereinigten Staaten sind ein Schlüsselfaktor für globale Expansionskampagnen“,

meint Dr. Byung Gun Kim, CEO von BTHMB.

Doch beim OTC-Handel soll es nicht bleiben, man plant bereits Größeres: Wie CNBC mit Bezug auf eine nicht namentlich genannte Quelle vermeldet, soll BXA mittelfristig an die Wall Street. Dafür wäre allerdings vormals vermiedener IPO wiederum notwendig – und damit die Einhaltung der strengen SEC-Regularien.

Was ist ein Reverse Merger?

Die Verschmelzung der beiden Krypto-Unternehmen erfolgt durch einen Reverse Merger. Dabei handelt es sich um ein Mittel der Unternehmensübernahme, bei der das übernommene Unternehmen nach Abschluss des Vorgangs einen Großteil der Anteile des Konglomerats hält. Typischerweise ist das genau umgekehrt, denn in der Regel ist das übernommene Unternehmen kleiner – nicht so beim Reverse Merger.

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
Blockchain

Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
Kommentar

Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Im Kampf gegen Schwarzmarkt-Zigaretten: Tabakriese Phillip Morris setzt auf Blockchain-Lösungen
    Blockchain

    Im Kampf gegen den internationalen Schwarzmarkt für Zigaretten will Tabakriese Philip Morris künftig auf offene Blockchain-Netzwerke setzen.

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    Angesagt

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.