Bitfinex-Hack 2016: US-Behörden zahlen 27,7 BTC an Bitcoin-Börse zurück

Quelle: Shutterstock

Bitfinex-Hack 2016: US-Behörden zahlen 27,7 BTC an Bitcoin-Börse zurück

Bitfinex vermeldet die Rückerstattung von 27,66 BTC durch die US-Regierung. Die Bitcoin sollen aus dem Börsen-Hack von 2016 stammen.

Bitfinex-Nutzer, die seit August 2016 dabei sind, dürften sich alsbald auf eine kleine Prämie freuen. Wie die Bitcoin-Börse via Medium mitteilte, überwies die US-Regierung den Betreibern jüngst rund 27,7 BTC. Diesen Betrag möchte die Börse unter allen Geschädigten den Bitfinex-Hacks vom Sommer 2016 aufteilen. Wie die Betreiber der Krypto-Börse mitteilen, ist es den US-Strafverfolgungsbehörden offenbar gelungen, einen Teil der erbeuteten Bitcoin ausfindig zu machen. Die BTC im Gegenwert von etwa 110.000 US-Dollar sind nun wieder im rechtmäßigen Besitz von Bitfinex.

Der Fund ist allerdings nur der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein: Am 2. August 2016 gelang es Hackern, 120.000 BTC aus dem Bestand von Bitfinex zu entwenden. Bis heute zählt der Angriff zu einem der erfolgreichsten Krypto-Diebstählen überhaupt.

Im Nachgang des Diebstahls setzte die Börse einige Hebel in Bewegung. Neben Verschärfungen der Sicherheitsvorkehrungen arbeitete das auf den britischen Jungferninsel ansässige Unternehmen mit US-Regierungsbehörden zusammen, um die verlorenen BTC ausfindig zu machen. Entsprechend scheinen sich nun erste Erfolge zu zeigen.

Gerechte Aufteilung unter Hacking-Opfern

Den wiedererlangten Betrag möchten die Betreiber indes systematisch unter den Opfern aufteilen. Wie das Unternehmen berichtet, hatte Bitfinex im Nachgang des Angriffs die akkumulierten Verluste auf alle Nutzer der Börse aufgeteilt. Diese wiederum kompensierte das Unternehmen, indem es für jeden verlorenen US-Dollar einen BFX Token auszahlte. Laut Pressemitteilung konnte man innerhalb von acht Monaten alle BFX Token zu einem Preis von einem US-Dollar zurückkaufen oder Unternehmensanteile ausschütten – und so eine Vielzahl an Opfern finanziell entschädigen.

Giancarlo Devasini, Chief Financial Officer bei Bitfinex, äußerte sich folgendermaßen:

Mehr als zwei Jahre nach dem Hack der Bitfinex-Plattform sehen wir heute die Ergebnisse einer klaren Reaktionsstrategie. Es ist uns eine große Freude, unseren Händlern, die uns treu waren, etwas zurückzahlen zu können. Ebenfalls möchten wir den US-amerikanischen Strafverfolgungsbehörden für ihre kontinuierlichen Bemühungen zur Untersuchung der Sicherheitslücke und ihr Engagement für die Beschlagnahme und Rückgabe gestohlener Vermögenswerte danken. Wir werden die Strafverfolgungsbehörden weiterhin bei ihren Ermittlungen unterstützen […].

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
Blockchain

Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
Altcoins

Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    Angesagt

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    BBC: Facebook-Kryptowährung „GlobalCoin“ soll 2020 kommen
    Altcoins

    Berichten der Rundfunkanstalt BBC zufolge plant Facebook den Start seiner eigenen Kryptowährung bereits für das kommende Jahr.

    AT&T-Kunden können Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen
    Bitcoin

    Kunden des Telekommunikationsanbieters AT&T können ihre Rechnungen ab sofort mit Bitcoin bezahlen.

    Das Warten hat ein Ende: So kaufen sich institutionelle Investoren in Bitcoin ein
    Kommentar

    Das Big Money der Family Offices, Hedgefonds und Vermögensverwaltungen entscheidet darüber, ob eine Anlageklasse fällt oder steigt.

    ×

    Warte mal kurz...

    Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:
    Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird.

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: