Cryptopia-Hack: Update zum Stand der Ermittlungen

Quelle: Shutterstock.com

Cryptopia-Hack: Update zum Stand der Ermittlungen

Die Ermittlungen im Fall der neuseeländischen Bitcoin-Börse Cryptopia dauern an. In einer Stellungnahme vom 7. Februar verrät die Polizei, dass sie den Fokus auf das Nachspüren der gestohlenen Funds lege. Es geht um Krypowährungen im Gegenwert von über 16 Millionen US-Dollar.

Die neuseeländische Polizei verzeichnet Fortschritte in der Causa Cryptopia. Die Ermittlungen „laufen gut und machen an mehreren Fronten Fortschritte“, heißt es in einer Pressemitteilung vom 7. Februar. Die Fahnder konzentrierten sich auf die Offenlegung der Identität der Drahtzieher sowie auf den Versuch, die gestohlenen Coins aufzuspüren.

Die Voraussetzungen könnten durchaus schlechter sein. Schließlich lassen sich die Wege der Kryptowährungen – die aus sage und schreibe 75.000 Wallets entwendet wurden – problemlos nachvollziehen. Die Polizei macht entsprechend dankbar Gebrauch von der Transparenz der Blockchains – auch mit der Unterstützung internationaler Kollegen.

Die gestohlene Kryptowährung wird von der Polizei und Spezialisten weltweit aktiv verfolgt, da die Blockchains öffentlich zugänglich sind,

heißt es in der Mitteilung.

Noch kein Ende in Sicht

Derzeit sind die Beamten auch noch vor Ort in Christchurch, dem Firmensitz von Cryptopia, mit der Beweissicherung beschäftigt. In dem Update schätzt Detective Inspector Greg Murton, dass die Ermittlungen im Crpytopia-HQ am 15. Februar enden. Die Cryptopianer hätten den Ermittlern „wertvolle Unterstützung“ geleistet, so Murton weiter.

Das bedeutet freilich nicht, dass der Fall bis zum 15. abgeschlossen ist. Im Gegenteil: Murton weißt zum wiederholten Male darauf hin, dass die Ermittlungen sich alles andere als trivial gestalten und dementsprechend in die Länge ziehen.

Es wird erwartet, dass diese Ermittlung aufgrund der Komplexität der Cyber-Umgebung viel Zeit in Anspruch nehmen wird.

Der oder die Täter haben die erbeuteten Coins teilweise auf diversen Exchanges untergebracht. Eine fragwürdige Entscheidung – schließlich liefern sie die gebrandmarkten Hehler-Token der Willkür der Börsen-Chefs aus. Binance-CEO Zhao ist bereits am 17. Januar mit gutem Beispiel vorangegangen und hat Einlagen, die aus dem Cryptopia-Hack stammen, eingefroren.

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
Krypto

Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×