Bitcoin-Kurs: Leichter Aufwind, NASDAQ plant Futures

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,490.35 $ 0.18%

Bitcoin: Die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung erholt sich leicht. In den letzten 24 Stunden verzeichnete sie ein Plus von sieben Prozent. Wie gewohnt ziehen die meisten Altcoins wie etwa XRP von Ripple, Ethereum und Stellar nach. Zeitgleich gibt NASDAQ das Startdatum für Bitcoin Futures bekannt.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Der Bitcoin-Kurs erholt sich leicht, zumindest innerhalb der letzten 24 Stunden. Es ist letztlich Ansichtssache: Hätte man bei einem Kurs von 4.000 US-Dollar vor zwei Monaten noch von einem Kurssturz gesprochen, zeugt sie heute von einem leichten Aufwind. Diesen verspürte Bitcoin in den Morgenstunden des 28. November und liegt aktuell bei 4.100 US-Dollar. Im Wochenverlauf wäre es hingegen übertrieben, von Erholung zu sprechen – hier sind es immer noch zehn Prozent Minus, die der Kurs wegstecken musste. In den letzten 30 Tagen waren es hingegen 36 Prozent, die das Wertepaar BTC/USD verloren hat.

Ripple: Der Bankencoin zieht nach

Wie gewohnt orientiert sich der Altcoin-Markt an der Mutter aller Kryptowährungen und zieht mit. Ripples XRP liegt aktuell bei knapp 0,38 US-Dollar und stieg in den letzten 24 Stunden um 5,8 Prozent an. Im Wochen- wie im Monatsverlauf sank der XRP-Kurs jedoch um 14 bzw. 16 Prozent.

Ethereum, unser Sorgenkind


Kurstechnisches Sorgenkind in der Top 3 ist wohl nach wie vor Ethereum. Zwar konnte der Ether-Kurs im 24h-Chart um acht Prozent ansteigen. Vor einer Woche lag er jedoch noch 14 Prozent höher, vor einem Monat sogar um 40 Prozent. Aktuell liegt Vitalik Buterins Kopfgeburt bei 117 US-Dollar.

Hash War beendet: BCH zieht an

Bitcoin Cash kann nach dem Ende des Hash Wars ebenso zulegen – im Tageschart sind es knapp neun Prozent Plus. BTCH liegt derzeit bei 205 US-Dollar mit einem Wochenminus von 16,8 Prozent und und einem monatlichen Minus von 52 Prozent.

Stellar Lumens (XLM) gewinnt an Fahrt

Auch bei Stellar Lumens (XLM) gibt es aktuell ein Tagesplus von 6,4 Prozent. Damit liegt der Stellar-Kurs bei 0,145 US-Dollar. Im Wochenverlauf sind das 23 Prozent Minus und im monatlichen Rückblick 32 Prozent, die der XLM-Kurs einstecken müsste.

NASDAQ konkretisiert Pläne für Bitcoin Futures

All das passiert, während die US-amerikanische Börse NASDAQ ihre Pläne zur Einführung von Bitcoin Futures konkretisiert. Laut Informationen, die Bloomberg vorliegen, soll das Unternehmen in seinen Verhandlungen mit der Börsen- und Wertpapieraufsichtsbehörde SEC weitergekommen sein. Denn um die Terminkontrakte letztlich auf den Markt bringen zu können, ist eine Genehmigung selbiger Securities and Exchange Commission nötig.

Gemessen an den Kursentwicklungen im vergangenen Dezember ist das als bullishes Signal zu werten: Zeitgleich mit der erstmaligen Einführung der Futures stieg der Kurs kurzzeitig stark an, fiel im Nachgang jedoch auch wieder stark ab. Beides lässt sich laut Studien mit der Einführung der Futures verbinden.

Die Bitcoin Futures sollen noch im ersten Quartal 2019 kommen.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany