Bitcoin-Kurs fällt um 400 Euro

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Quelle: TradingView

Teilen
BTC19,061.74 $ -0.37%

Der Bitcoin-Kurs stürzt innerhalb weniger Stunden von 2.500,01 EUR (2.804,70 USD) auf 2.092,22 EUR (2.347,22 USD), klettert jedoch wieder etwas nach oben. Auch andere Kryptowährungen sind ähnlich gefallen. 

Nachdem Bitcoin in der Rallye der letzten Woche auf ein neues Alltime High von 2.500,01 EUR (2.804,70 USD) stieg ist der Kurs in drei Stunden um über 400 Euro gefallen.


Auch andere Kryptowährungen haben Kurseinbrüche erfahren, wenn auch nicht in derselben Höhe wie im Fall von Bitcoin.

Gründe für den Kursfall von Bitcoin

Es ist noch früh um einen konkreten Grund zu benennen, jedoch können verschiedene mögliche Einflüsse genannt werden:

  • Wie heute berichtet wird Bitcoin in Südkorea für 3.500 Dollar verkauft. Investoren, die auf verschiedenen Märkten tätig sind, können diese Gelegenheit für Arbitrage-Trading nutzen.
  • Auch wenn es vor kurzem nach einer Einigung bezüglich der Zukunft von Bitcoin aussah hat nun das Core-Team sich eingeschaltet und Kritik am Scaling Agreement geäußert.
  • Schließlich war ein immer wieder aufkommendes Thema in unserem Slack, dass es auf verschiedenen Exchanges zu Problemen kam. So war beispielsweise Kraken des öfteren nicht erreichbar. Ebenso konnte man auf Twitter lesen, dass Coinbase große technische Probleme (wenn nicht sogar noch mehr) hat.

Was ist nun aus einer derartigen Kursentwicklung zu machen? Vor allem sei empfohlen, keine Panik zu haben. Der Kurs ist nicht nur in letzter Zeit angestiegen, innerhalb der letzten Tage hatte die Anstiegsrate wahnwitzige Werte angenommen. Eine Konsolidierung war notwendig. In der Hinsicht ist der Kurs natürlich weiter kritisch zu verfolgen, aber im aktuellen Kursfall sollte man eher eine Kaufgelegenheit sehen.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin, Aktien und Co unschlagbar günstig handeln - Made in Germany

Top 5 Kryptowährungen | 7.300 Aktien | 1.000 ETFs | 0 € Orderentgelt

Als erster deutscher Anbieter bietet justTRADE eine All-in-One Lösung für den Handel mit Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, Ripple, …) Aktien, ETFs und Zertifikaten. Website und App sind intuitiv gestaltet, bieten viele nützliche Features und sind sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Trader geeignet. Das Beste: es fallen keinerlei Transaktionskosten oder Netzwerk-Gebühren an.

Jetzt mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter