Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung

Quelle: Shutterstock(2)

Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung

Der Bitcoin-Kurs steht aktuell an der Klippe. Ebenso kann der Ethereum-Kurs nicht überzeugen. Dennoch sollten Anleger in beiden Fällen die langfristige Perspektive nicht vergessen.

Testet Bitcoin bald die 6.000 US-Dollar?

  Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung

Wochenchart auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf der Börse Bitstamp erstellt

Im letzten Marktkommentar prognostizierten wir eine massive Kursbewegung. Diese kam nun in den letzten 24 Stunden, wenn auch nicht in die gewünschte Richtung. Ein Blick auf den Wochenchart führt kurz- bis mittelfristig zu einem bearishen Bild. Der aktuelle Support hat seinen Ursprung im Oktober 2017. Ab August 2018 fungierte er als Resistance und mit Beginn 2019 wieder als Support. Es ist also eine wichtige Unterstützungslinie, deren Durchbruch den Markt längerfristig prägen kann.

Aus der Vogelperspektive betrachtet sehen wir einen Aufwärtskanal, der von 2016 bis 2017 verfolgt wurde. Die Rallye von 2017 durchbrach die Resistance des Kanals, während im November 2018 sein Support durchbrochen wurde. Im Juni 2019 prallten wir wieder an der Resistance dieses Kanals ab. Seitdem bewegt sich der Kurs in einem Triangle Pattern. Um nicht unter dieses zu fallen, muss der Bitcoin-Kurs weiter über 7.500 US-Dollar bleiben.


Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Leider ist ein anderes Szenario aktuell jedoch wahrscheinlicher: Der Support bei 6.000 US-Dollar wird getestet. Sollte dieser Test jedoch bestanden werden, könnte danach der Kurs wieder versuchen, den angesprochenen Aufwärtskanal einzuholen. Ohne zu bullish zu werden, könnte das zu Kursen um 50.000 US-Dollar Ende 2020 führen.

Ether-Kurs am Sinken: Gelegenheit zur Akkumulation?

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung

Wochenchart auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf der Börse Bitfinex erstellt

Auch der Ether-Kurs kann aktuell wenig überzeugen. Der Kurs reagiert aktuell nur auf Signale aus dem übrigen Krypto-Ökosystem. So sinkt der Ether-Kurs stetig. Verständlich, warten viele Investoren doch den Start von ETH 2.0 und den damit verbundenen Stitch zum Proof of Stake ab. Entsprechend könnten Ether-Bullen diese schwache Marktlage nutzen, um 32 ETH zu akkumulieren. 32 ETH sind bekanntermaßen das Minimum zur Teilnahme am Staking und damit verbundenen Renditen von 4 bis 10 Prozent.

Die 32 ETH müssen freilich nicht auf einmal gekauft werden, hier bietet sich der Dollar-Cost-Averaging an.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung

Tageschart auf Basis des Wertepaares ETH/BTC auf der Börse Poloniex erstellt

Schauen wir auf das Wertepaar ETH/BTC, sieht die Lage etwas besser aus: Sollte Ethereum in dem dargestellten aufwärts zeigenden Triangle Pattern bleiben, würde das für eine gewisse Stärke im Vergleich zu Bitcoin sprechen. Investoren könnten diese als Hedge gegen einen möglichen Drawdown bei Bitcoin nutzen und gegebenenfalls diese später als Basis für das Staking verwenden.

Deutsche Börse tokenisiert Assets

Jenseits der reinen Krypto-Märkte steigt das Interesse an den Möglichkeiten der Tokenisierung. Die Deutsche Börse tat sich mit der Swisscom und Sygnum für ein Investment in Custodogit und Daura zusammen. Der Krypto-Verwahrer Custodigit AG und Daura AG, ein Dienstleister im Bereich der Tokenisierung, sollen in der Kooperation KMUs beim tokenisierten Börsengang helfen.

Die Negativzinsen kommen – eine Chance für Bitcoin?

Im Zuge der Negativzinspolitik der EZB werden deutsche Banken von ihren Kunden ebenfalls einen Negativzins von 0,5 Prozent auf das Ersparte erheben. Die Volksbank-Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck macht dabei den Anfang und verlangt entsprechende Gebühren für ein Depot unter 100.000 Euro. Eine derartige Politik kann für die Bitcoin-Adaption möglicherweise hilfreich sein, kann man doch darauf hinweisen, dass es hier keine Negativzinsen gibt.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Schätzungen zum Bitcoin-Kurs stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Charts am 21. November 2019 mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.

Der Marktkommentar wurde vom Bitwala Trading Team verfasst. Bitwala bietet die einfachste und sicherste Art, Bitcoin direkt von einem Bankkonto aus zu kaufen und zu verkaufen. Mehr Infos hier.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Ethereum, Ripple und Iota – Kursanalyse KW48: Bärenflaggen am Horizont
Kursanalyse

Ethereum (ETH) wie auch Ripple (XRP) und Iota (IOTA) hatten in der Vorwoche mit Kursabschlägen zu kämpfen. In dieser Woche können sich die drei Kryptowährungen zwar leicht erholen, insgesamt sehen die Chartmuster aber weiterhin bearish aus.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Beliebter als Netflix und Disney? Millennials setzen auf Bitcoin
Unternehmen

Babyboomer sowie die Generationen X und Y unterscheiden sich nicht nur in ihren musikalischen und politischen Vorlieben. Jüngsten Berichten nach gehen auch ihre Interessen in Sachen Vermögensanlage in verschiedene Richtungen. Denn die auch als Millennials bekannten Vertreter der Generation Y entdecken zunehmend auf Bitcoin-basierende Anlageprodukte.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
My Two Sats: Bitfinex implementiert Lightning – Was das für Bitcoin bedeutet
Bitcoin

Bitfinex-Kunden können ihre Trading-Konten ab sofort via Lightning mit BTC versorgen. Die Börse nimmt in Sachen Lightning-Adaption damit eine Vorreiterrolle ein. Was das für Bitcoin bedeutet.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Brave-Nutzerzahlen mit 10,4 Millionen auf Allzeithoch
Altcoins

Die Brave-Nutzerzahlen sind von 8,7 Millionen monatlichen aktiven Nutzern im Oktober auf ganze 10,4 Millionen aktive Nutzer im November gestiegen. Der Anstieg von 19 Prozent pusht die Brave-Nutzerzahlen auf ein neues Allzeithoch.

Bitcoin, Bitcoin-Kurs auf des Messers Schneide – Marktbetrachtung
Schicksalsjahr 2020: Deutschland muss die Weichen im digitalen Zahlungsverkehr stellen
Märkte

BigTechs wie Amazon, Google, Facebook und Apple übernehmen immer mehr Marktanteile im digitalen Zahlungsverkehr. Daher müssen Lösungen auf gesamteuropäischer Ebene umgesetzt werden, die die Finanzsouveränität des Euroraums schützen. Um den Herausforderungen der Digitalisierung zu begegnen, bleibt jedoch nicht mehr viel Zeit.

Angesagt

Weltraumökonomie: Blockchain von SpaceChain im All
Blockchain

Weltraum-als-Service: SpaceChain kommt seinem Ziel näher, ein blockchainbasiertes Satellitennetzwerk aufzubauen.

Digitales Wettrüsten: Kann die EU noch aufholen?
Kommentar

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat eine Stellungnahme zu Stable Coins herausgegeben. Darin kommt er auch auf eine mögliche Regulierung von Bitcoin & Co. zu sprechen. Dabei wird deutlich: Die EU muss sich sputen.

Bitcoin-Kurs: Diese Modelle deuten auf einen Anstieg hin – Marktbetrachtung
Kursanalyse

Die Bitcoin-Kurs-Analyse vom Bitwala Trading Team. Es gibt zwei Modelle, die auf steigende Kurse hindeuten.

Deutsche Bank überrascht mit gewagter Krypto-Prognose
Insights

Die Deutsche Bank sieht die Zahl der Nutzer von Kryptowährungen in der kommenden Dekade auf 200 Millionen Hodlerinnen und Hodler anwachsen. Unterdessen entwickelt sich der Trend zu einer bargeldlosen Gesellschaft weiter.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: