Bitcoin in Use: Das Bitcoin-Event am 28. Mai in Arnheim (NL)

Quelle: Bitcoinstad

Bitcoin in Use: Das Bitcoin-Event am 28. Mai in Arnheim (NL)

Es ist bereits 2 Jahre her, als “Arnhem Bitcoin City” gegründet wurde und anlässlich des zweiten Geburtstages veranstaltet das Team von Bitcoinstadt Arnheim das Event “Bitcoin In Use” mit vielen interessanten Rednern und Gästen aus dem örtlichen Handel die sich bereits für eine Integration von Bitcoin entschieden haben.

d das größte Bitcoin Event sein das die Stadt jemals gesehen hat. Innerhalb der zwei Jahre haben es die engagierten Gründer von Bitcoinstad geschafft, Arnheim mit mehreren Dutzend Bitcoin akzeptierenden Unternehmen (darunter auch BurgerKing) die niederländische Stadt Arnheim zu einem echten Mekka für Bitcoin-Enthusiasten zu machen.

Unternehmen die sich bereits für Bitcoin als alternatives Zahlungsmittel entschieden haben:

Für das Event konnten bereits einige Gastredner gewonnen werden, dazu gehören: Riccardo Spagni (Monero), Peter Todd and Manfred Karrer (BitSquare) und Jörg Platzer (Room 77 – Berlin) uvm. Nach dem Event um ca. 18:00 Uhr wird es ein großes Meetup mit einem Streifzug durch die Stadt geben. Hier können u.a. Shops, Bars und Restaurants besucht werden, in denen ihr mit Bitcoin zahlen könnt. Anschließend gibt es eine große Party mit allen Teilnehmern.

Für Diejenigen die gerne in Arnheim übernachten wollen stehen zahlreiche Bitcoin Hotels sowie Bed&Breakfast Lokalitäten zur Verfügung. Der nachfolgende Tag beginnt mit einem Brunch und einer gemeinsamen City-Tour durch Arnheim.

Die Bitcoinstadt

Das drei köpfige Team von Arnheim Bitcoin Stadt gründete 2014 eine Initiative, die den Menschen Bitcoin näher bringen wollte und leistete vor allem die dringend benötigte Aufklärungsarbeit beim lokalen Handel. Dazu gehörten u.a. kostenfreie Vorlesungen bei denen die Basis von Bitcoin erklärt wurde. Aufgrund der großen Resonanz und den Rückfragen von Teilnehmern, wo sie denn mit Bitcoin zahlen konnten, begann das Team damit weitere Cafes, Restaurants, Shops und Bars davon zu überzeugen Bitcoin als Zahlungsmittel zu integrieren. Für viele Unternehmen war das natürlich totales Neuland und auch hier für tatkräftig bei der Integration geholfen.

Am 28. März 2014 gab es ein  Eröffnungsevent mit bereits 15 Bitcoin akzeptierenden Unternehmen. Die Geburtsstunde der Arnheim Bitcoin Stadt.>

Heute erfreut sich Arnheim mit über 100 Unternehmen der höchsten Dichte Bitcoin akzeptierender Unternehmen. Dazu gehören neben Cafes, Bars, Hotels und Restaurants auch  Tankstellen, SPAR Märkte, Shops und die Fastfood Kette Burger King. In Arnheim kann man heute also nahezu für alle alltäglichen Dinge in Bitcoin zahlen. Auch das ist ein Grund für die stetig wachsende Anzahl an Bitcoin-Touristen.

Ziel der Veranstaltung ist es einen schönen Tag oder ein schönes Wochenende mit gleichgesinnten Bitcoin-Enthusiasten zu verbringen. Nicht zuletzt fördert ein solches Event auch das Interesse weiterer Unternehmen.


Tickets für das Bitcoin In Use Event erhaltet ihr unter Arnhembitcoinstad.nl.

Auch BTC-Echo  wird hier vertreten sein!

[interaction id=”55feb233f94584352d1d1d83"]

BTC-Echo

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin-Scam? GGMT & Eldo Coin mahnen zur Vorsicht
Bitcoin-Scam? GGMT & Eldo Coin mahnen zur Vorsicht
Szene

Die österreichische GGMT wirbt damit, „das größte Geschäft aller Zeiten“ zu ermöglichen. Ein fragwürdiger Bitcoin-Abkömmling namens Eldo Coin sowie Versprechen von passivem Einkommen lassen jedoch erhebliche Zweifel am Projekt aufkommen. 

Twitter Account @bitcoin jetzt doch pro BTC – Finte oder Läuterung?
Twitter Account @bitcoin jetzt doch pro BTC – Finte oder Läuterung?
Bitcoin

Der Twitter Account @bitcoin scheint die Lager gewechselt zu haben. Nachdem das Konto vormals der Bitcoin Fork Bitcoin Cash (BCH) die Stange gehalten hatte, sollen die Betreiber nun auf Seiten BTCs zu finden sein. Doch die Community ist skeptisch.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin

Der Bitcoin-Skeptiker und Goldjunge Peter Schiff ist brüskiert über den Umstand, dass er nicht mehr bei CNBC eingeladen wird. Seine Frustation entlädt sich im Bitcoin Bashing. Unterdessen verweist ein selbstkritischer Vitalik Buterin auf die drängende Skalierungsfrage bei Ethereum. Das Meinungs-ECHO.

Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Krypto

Der Schweizer Bundesrat äußert sich zu Facebooks Libra. Die Bitcoin-Börse BitFinex bekommt von der Staatsanwaltschaft einen regulatorischen Rüffel und Israel bemüht sich um Blockchain-Unternehmen. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Wissen

In diesem und weiteren Reports möchten wir einen genaueren Blick auf die Bitcoin-Blockchain und die generelle Kursentwicklung werfen. Wir schauen dabei diesmal auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Bitcoin SV.

Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den klassischen Märkten ist weiterhin minimal. Ebenso ist die Volatilität auf Werte gesunken, die der Bitcoin-Kurs seit über einem Monat nicht mehr gesehen hat. Dies wird von einer akzeptablen positiven Performance begleitet, die jedoch aktuell nicht die von Gold schlagen kann.

Angesagt

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Neues bei IOTA, Bitcoin-Akzeptanz in Österreich und ein neuer Satoshi Nakamoto: der BTC-ECHO-Newsflash.

NEO-CEO Da Hongfei im Interview: „Es gibt große Unterschiede zwischen NEO und Ethereum“
Altcoins

Die größte Veranstaltung der Blockchain Week in Berlin war der Web3 Summit. Hier versammelt sich die globale Tech-Elite und mit ihr die CEOs und CTOs der Blockchain-Szene. Auch der prominente Blockchain-Unternehmer Da Hongfei, Gründer und CEO der NEO-Plattform, war vor Ort. Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit ihm über seine Plattform und die größten Hürden der Krypto-Ökonomie gesprochen.

Bitcoin im Kampf gegen die Inflation: Venezolanische Kaufhauskette Traki will BTC akzeptieren
Bitcoin

Die venezolanische Kaufhauskette Traki will künftig neben Bitcoin und Ether einen breiten Katalog an Kryptowährungen akzeptieren. Dabei helfen soll das Bezahlsystem XPOS des Singapurer Krypto-Start-ups Pundi X. Mit der jüngsten Kooperation will Traki dem Wertverfall des Bolivars trotzen und die Beliebtheit von Bitcoin & Co. für sich nutzen.

Bitcoin-Scam? GGMT & Eldo Coin mahnen zur Vorsicht
Szene

Die österreichische GGMT wirbt damit, „das größte Geschäft aller Zeiten“ zu ermöglichen. Ein fragwürdiger Bitcoin-Abkömmling namens Eldo Coin sowie Versprechen von passivem Einkommen lassen jedoch erhebliche Zweifel am Projekt aufkommen. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: