Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur

Quelle: Shutterstock

Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur

Die seltsame Welt der Bitcoin Faucets: Hahn auf, Bitcoin raus? So ungefähr. Bitcoin Faucets sind digitale Geldhähne, bei denen man für ein paar Satoshis nicht viel mehr tun muss, als sich anzumelden. Per Mausklick können sich Bitcoin-Freunde sodann auf die Ausschüttung von Gratiscoins in regelmäßigen Abständen – meist alle 60 Minuten – freuen.

>

Lediglich ein Captcha müssen die Nutzer noch überwinden, dann winken eine Handvoll Satoshis als Belohnung. Wir möchten an dieser Stelle drei Bitcoin Faucets vorstellen.

Cointiply

Seriöser als Cointiply wird es in dieser Liste nicht mehr. Die Seite ist so übersichtlich, wie eine Bitcoin-Faucet-Website wohl nur sein kann. Alle 60 Minuten kann man losrollen, es winken Preise bis zu 300.000 Satoshis, heißt es auf der Website. Gewonnene Satoshis können Nutzer sodann mit etwas Glück vervielfachen.

  • Mitmachen: Captcha lösen (schriftlich)
  • Multiplier funktioniert und wurde vom Autor (erfolgreich) getestet
  • vergleichsweise aufgeräumte Seite
  • Roll: alle 60 Minuten
  • Abhebe-Minimum: 1 BTC

Bonus Bitcoin


Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Bonus Bitcoin tut, was es tun muss. Alle 15 Minuten kann der geneigte Satoshi-Jäger um bis zu 5.000 Satoshis spielen. Ein weiterer Pluspunkt: Jeder Betrag, mag er auch noch so klein sein, kann abgehoben werden.

  • Mitmachen: Captcha lösen
  • Multiplikator funktioniert (derzeit) nicht
  • Roll: alle 15 Minuten, daher wohl die lukrativste Variante in dieser Liste

FreeBitcoin

Der große Vorteil bei FreeBitcoin: Die Seite kommt ohne Werbung aus. Dementsprechend aufgeräumt sieht dieser Bitcoin Faucet aus.

  • Mitmachen: Captcha lösen
  • Roll: alle 60 Minuten
  • maximaler Gewinn: 2.700 Satoshi
  • Abhebe-Minimum: 30.000 Satoshi
  • Multiplikator weniger spaßig und ergiebig als bei Cointiply

Fazit

Wer nicht spielt, kann nicht gewinnen. Aber um zu gewinnen, muss man viel spielen und da greift bei so manchem das Kalkül über die Opportunitätskosten: Denn Zeit ist Geld.

Für erste Gehversuche in Sachen Bitcoin sind Faucets sicher eine nette Spielerei. Wer aber wirklich etwas verdienen möchte, muss entweder eine große Portion Glück haben oder (sehr) viel Zeit mitbringen.

Natürlich kann man gewonnene Token auch einfach hodln. Denn: Wer den Satoshi nicht ehrt, ist des Bitcoin nicht wert.

Viel Spaß und vor allem: viel Glück.

Mehr zum Thema:

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
Diese 5 Coins haben 2019 am besten performt
Kolumne

Altcoin Hodler aufgepasst! Trotz Bitcoins unangefochtener Dominanz in Sachen Marktkapitalisierung (zur Stunde sind es 67 Prozent) konnten Trader 2019 durch geschicktes Coin Picking Bitcoins Performance schlagen. Aufs Jahr gerechnet legte die Kryptowährung Nr. 1 zwar um sagenhafte 96 Prozent zu. Doch damit belegt BTC lediglich Platz drei in der Performance-Rangliste 2019.

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
Equilibrium richtet ersten Krypto-Stabilitätsfonds ein
Altcoins

Stable Coins gelten als das Fünkchen Sicherheit am schwankenden Krypto-Markt. Mit der Einrichtung eines Stabilitätsfonds für ihren eigenen Stable Coin bringt die Equilibrum-Plattform den Sicherheitsgedanken auf die nächste Stufe.

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
Diese 5 Coins haben 2019 am besten performt
Kolumne

Altcoin Hodler aufgepasst! Trotz Bitcoins unangefochtener Dominanz in Sachen Marktkapitalisierung (zur Stunde sind es 67 Prozent) konnten Trader 2019 durch geschicktes Coin Picking Bitcoins Performance schlagen. Aufs Jahr gerechnet legte die Kryptowährung Nr. 1 zwar um sagenhafte 96 Prozent zu. Doch damit belegt BTC lediglich Platz drei in der Performance-Rangliste 2019.

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
DGLD Token ab sofort verfügbar
Blockchain

Stable Coins stehen, wie auch ihr Name schon verrät, für Stabilität und Beständigkeit. Der neue DGLD Token bringt dieses Prinzip indessen auf die nächste Stufe. Schließlich ist er nicht an launenhaftes Papiergeld gebunden, sondern an ein Edelmetall.

Faucets, Bitcoin Faucets: Den Satoshis auf der Spur
Green Bonds kommen auf die Blockchain
Invest

Am 12. Dezember lancierte ein schwedisches FinTech-Unternehmen mit deutscher Unterstützung die „Green Assets Wallet“. Die Plattform sammelt Daten, die für ökologisch nachhaltige Investitionen genutzt werden.

Angesagt

Fiat Chrysler tritt IBM geführtem Blockchain-Rohstoff-Netzwerk bei
Unternehmen

Der Nutzen der Blockchain endet nicht mit Bitcoin. Diese Binsenweisheit ist zumindest an der Industrie nicht vorbeigegangen, die schon seit Jahren an Nutzungsmöglichkeiten forscht. Hervorzuheben sind hierbei jene Verwendungsweisen, die neben der üblichen Effizienzsteigerung auch mit dem Versprechen von Gemeinnützigkeit aufwarten. So nutzen insbesondere Automobilhersteller vermehrt die Vorteile der Blockchain für die Nachverfolgung von Rohstofflieferketten. Damit wollen sie auch menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen entgegenwirken.

Bitcoin-Kurs gefangen im Abwärtstrend
Kursanalyse

Das Adam-und-Eva-Pattern konnte sich nicht wie erhofft auflösen, sodass die Einschätzung beim Bitcoin-Kurs ins Bearishe zurückfiel. Dennoch sind die Long-Positionen beim Wertepaar BTC/USD auf einem Allzeithoch. Immerhin ist das steigende Interesse der institutionellen Investoren ein Hoffnungsschimmer.

65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: