Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse

Quelle: Shutterstock

Beliebtestes Anlageprodukt 2019 Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse

Bitcoin-Zertifikate waren 2019 das beliebteste Anlageprodukt auf der Frankfurter Zertifikatebörse. Immer mehr Investoren entdecken das digitale Gold für sich.

Bullishe Nachrichten aus Hessen: Bitcoin-Zertifikate waren im vergangenen Jahr das beliebteste Anlageprodukt auf der Frankfurter Zertifikatebörse. Das berichtet das Unternehmen in einer Pressmitteilung vom 7. Januar. Insgesamt war das Handelsvolumen mit Zertifikaten indes rückläufig: 12,3 Milliarden Euro wurden 2019 in Form von strukturierten Finanzprodukten gehandelt. Das sind knapp 10 Prozent weniger als noch 2019.

Gold, Silber, Palladium… und Bitcoin

Dabei bieten Zertifikate attraktive Renditeaussichten, meint Simone Kahnt-Eckner von der Börsen Frankfurt Zertifikate AG:

Mit Zertifikaten ließen sich auch 2019 gute Renditen erwirtschaften, bei teilweise geringerem Risiko als bei einem Direktinvestment in Aktien. Anleger schätzen Zertifikate außerdem als Vehikel, um sich an Anlageobjekten zu beteiligen, die sonst für sie nur schwer oder gar nicht zugänglich sind. Das zeigt beispielsweise die Beliebtheit des Bitcoin-Zertifikats. Aber auch strukturierte Produkte mit Basiswerten wie Gold, Silber oder Palladium waren stark nachgefragt, ebenso wie Indizes auf Industriesektoren, die aktuell im Trend liegen,

bricht Kahnt-Eckner eine berufsoptimistische Lanze für den Zertifikatehandel.


Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Vorstandskollege Florian Claus sieht in der Investition in Hebelprodukte vor allem einen Weg, um der Niedrigzinspolitik der Notenbanken ein Schnippchen zu schlagen:

Hebelprodukte ermöglichen dem risikobewussten Anleger die Renditeoptimierung des Depots mit geringem Kapitaleinsatz. Gleichzeitig können sie der Absicherung von Aktienpositionen oder Portfolios dienen. Im aktuellen Nullzinsumfeld können wir nur immer wieder betonen, dass langfristig kein Weg am Wertpapier-Sparen vorbeiführt und strukturierte Produkte eine sinnvolle Depotbeimischung sind, mit der sich nahezu alle denkbaren Szenarien abbilden lassen.

Freilich muss man betonen, dass beim Handel mit Bitcoin-Zertifikaten an der Börse Frankfurt keine BTC die Besitzer wechseln. Es handelt sich um reine Kurswetten mit Barausgleich. Dennoch haben Kahnt-Eckner und Claus Recht, wenn sie auf das strategische Potenzial von Hebelprodukten verweisen. So können durch Short-Positionen auch bei einem fallenden Bitcoin-Kurs Gewinne eingefahren bzw. Verluste minimiert werden. Auch der Hinweis auf die mageren (wenn nicht gar negativen) Zinsen, die das klassische Sparen immer unattraktiver machen, dürfte bei Hodlern offene Türen einrennen. Das Zauberwort ist und bleibt: Diversifizierung.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Performance von Bitcoin so hoch wie seit Monaten nicht mehr
Märkte

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Assets ist leicht negativ. Die Volatilität bewegt sich weiterhin um die bekannten drei Prozent und die Performance ist so hoch wie seit einem halben Jahr nicht mehr.

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Bitcoin im Schatten der Altcoin-Rallye
Kursanalyse

Die jüngste Altcoin-Rallye führte zu einem Sinken der Bitcoin-Dominanz. Dennoch gibt es auch über Bitcoin Positives zu sagen, ist doch ein seit Sommer 2019 verfolgter Abwärtskanal durchbrochen worden. Schließlich kann auch der Ether-Kurs endlich wieder positive Entwicklungen vorweisen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Bitcoin-Kursprognosen unter der Lupe
Wissen

Bitcoin-Kursprognosen existieren wie Sand am Meer. Neben absurd positiven oder negativen Abschätzungen basieren viele auf Modellen, die man in unterschiedliche Klassen unterteilen kann. Dieser Artikel möchte in diese Modelle einführen.

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Performance von Bitcoin so hoch wie seit Monaten nicht mehr
Märkte

Die Korrelation Bitcoins mit den übrigen Assets ist leicht negativ. Die Volatilität bewegt sich weiterhin um die bekannten drei Prozent und die Performance ist so hoch wie seit einem halben Jahr nicht mehr.

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
Die Top Bitcoin und Blockchain News der Woche
Kolumne

Der BTC-ECHO Newsflash. Die wichtigsten Bitcoin und Blockchain News der vergangenen Woche.

Bitcoin, Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Angesagt

Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

NBA-Team vertickt Trikot-Token
Blockchain

Die Blockchain-Technologie erreicht zunehmend Bereiche des Profisports. So auch beim NBA-Team Sacramento Kings. Über eine blockchainbasierte App können Sportbegeisterte künftig die getragenen Artikel ihrer Stars ergattern.

Kanada gibt neue Krypto-Richtlinien heraus
Regulierung

Die kanadische Wertpapieraufsicht hat neue Richtlinien für die Regulierung von Bitcoin und anderen Kryptowährungen herausgegeben. Sie soll den Umgang mit digitalen Assets in rechtlich gesicherte Sphären bringen.

US-Börsenaufsicht warnt vor IEOs
Regulierung

Die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) warnt US-amerikanische Investoren bei Inital Exchange Offerings (IEO) zur Vorsicht.

Bitcoin dominiert an der Frankfurter Zertifikatebörse