Gesamtmarktanalyse Bitcoin-Dominanz fällt auf Jahrestief, Altcoins mit Frühlingsgefühlen

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Quelle: Shutterstock

Der Gesamtmarkt nimmt wieder Fahrt auf. Viele Altcoins erwachen aus dem Winterschlaf und drängen den Bitcoin in die Defensive. Infolgedessen markiert die Bitcoin-Dominanz ein neues Jahrestief.

Marktkapitalisierung: Kampf um die 252 Milliarden US-Dollar

Chartanalyse Gesamtmarktkapitalisierung

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Auch diese Woche ist der Gesamtmarkt weiter im Aufwind. Die bullishe Stimmung zeigt sich aktuell vor allen Dingen bei den Altcoins. Momentan notiert die Gesamtmarktkapitalisierung bei 255 Milliarden US-Dollar und damit oberhalb der wichtigen Marke von 252 Milliarden US-Dollar. Somit bestehen aktuell gute Chancen, die Kursziele bei 269 und 278 Milliarden US-Dollar anzulaufen. Bei einem Ausbruch aus dem blauen Trendkanal auf der Oberseite dürfte der Gesamtmarkt weiter in Richtung der 300-Milliarden-US-Dollar-Marke ansteigen. In diesem Bereich entscheidet sich spätestens die Richtung des Markts für die kommenden Wochen und Monate. Wird diese Marke nachhaltig durchbrochen, käme es zu einer Aktivierung des Kursziels bei 325 Milliarden US-Dollar.

Schaffen es die Käufer hingegen weiterhin nicht, die 280 Milliarden US-Dollar nach oben herauszunehmen, droht bei einem Bruch der 252 Milliarden US-Dollar ein erneutes Abrutschen in Richtung der 236 Milliarden US-Dollar. Entscheidend für eine positive Entwicklung des Gesamtmarkts ist eine Bodenbildung oberhalb des exponentiell gleitenden Mittelwerts der letzten 200 Tage (EMA200) (blau) bei 221 Milliarden US-Dollar. Unterhalb dieses Supportlevels würde der Gesamtmarkt erneut in den Bärenmarkt zurückfallen.

Altcoin-Chart vs. Bitcoin zeigt Ausbruchstendenzen

Chartanalyse btc vs. altcoins


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Gesamtmarktkapitalisierung exklusive Bitcoin auf Basis von Werten von Cryptocap sowie auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase dargestellt

Der positive Chartverlauf setzt sich weiter fort. Die Altcoins gewinnen zunehmend an Stärke und können dem Bitcoin aktuell den Rang ablaufen. Der Ausbruch über die orange Widerstandslinie, am gestrigen Dienstag, dem 04. Februar, wurde bestätigt und eröffnet den Weg für eine weitere bullishe Bewegung in Richtung des lila Widerstandsbereichs. In dieser Zone entscheidet sich, ob die Altcoins endgültig den Rallye-Turbo einschalten können. Hier besteht gleichsam die Chance für Bitcoin, erneut zum Gegenschlag auszuholen und seine Dominanz wieder zu erhöhen. Solange der Kurs jedoch oberhalb des EMA20 (rot) handelt, stehen die Chancen sehr gut, dass der Altcoinmarkt weiterhin an Gesamtwert zulegt. Erst bei Bruch der EMA20 ist Vorsicht für die Altcoin-Bullen geboten und die Situation müsste neu evaluiert werden.

Bitcoin-Dominanz bricht nach unten aus Dreiecksformation aus

Chartanalyse Bitcoin-Dominanz

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Nach einer leichten Stabilisierung kann Bitcoin sein Dominanz-Niveau diese Woche nicht halten. Der Bruch durch die Unterkante des Dreiecks sorgte für ein Abrutschen der Dominanz auf ein neues Jahrestief bei 65,53 Prozentpunkten. Die Support-Zone wurde damit nun aufgegeben und die Richtungsentscheidung zu Gunsten der Bären gefällt. Der EMA200 (blau) bei 67,44 Prozent sowie der EMA10 (gelb) bei 66,40 Prozent wirken damit nun als relevante Widerstände. Rutscht die Dominanz per Tagesschluss unter die 66-Prozent-Marke, ist das nächste Kursziel der orange Unterstützungsbereich zwischen 65,05 und 64,33 Prozent. Das maximale Ziel auf der Unterseite ist weiterhin die Unterstützung am lila Supportbereich bei 63 Prozent. Solange der Kurs von Bitcoin weiter konsolidiert, stehen die Chancen für die Altcoins somit sehr gut, der Leitwährung weitere Marktanteile abzunehmen.

Sollte der Kurs von Bitcoin hingegen die 9.500 US-Dollar übersteigen, könnte dieses zu einer Trendumkehr kommen und die Dominanz der Leitwährung positiv beeinflussen. Steigt die Dominanz per Tagesschlusskurs zurück über den EMA200 bei 67,44 Prozent, wäre das erste Ziel bei 68,01 Prozent sowie darüber bei 69,53 Prozent und maximal 70,32 Prozent zu suchen.

Schwäche der Bitcoin-Dominanz sorgt für bemerkenswerte Kursausbrüche bei den Altcoins

Die Gesamtmarktkapitalisierung schafft es bisher nicht, zur Trendkanaloberkante anzusteigen. Jedoch profitieren die Altcoins von der leichten Schwäche bei Bitcoin und zeigen auf großer Breite bullishe Ausbruchsformationen. Der Gesamtmarkt wirkt weiterhin stark und die Rallyephantasien nehmen zunehmend Form an. Solange Bitcoin lediglich eine bullishe Konsolidierung durchläuft und der Kurs sich oberhalb der 8.600 US-Dollar stabilisiert, wird die positive Kursentwicklung bei vielen Kryptowährungen weiterhin Bestand haben. Wichtig für die mittelfristige Entwicklung ist das Ansteigen der Gesamtmarktkapitalisierung in Richtung der 270 bis 280 Milliarden US-Dollar. Dass auch die Abrechnung der Futures bei der CME keinen negativen Einfluss auf den BTC-Kurs hatte, deutet ebenfalls auf anhaltendes Kaufinteresse hin.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.


inkl. gratis Bitcoin-Münze
Der Kryptokompass | Aktuelle Ausgabe 04/2020

Titelthema: Corona, Krypto und der Börsencrash – So können Sie ihr Vermögen jetzt retten und vermehren


Der Kryptokompass ist das erste Investorenmagazin für Blockchain Asssets und liefert Investoren exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Krypto-Märkten.

Mehr dazu ->

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: