Gesamtmarktanalyse Bitcoin & Co.: Kampf zwischen Bullen und Bären spitzt sich zu

Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Stefan Lübeck

Stefan Lübeck arbeitet als freiberuflicher Analyst für BTC-ECHO. Stefan ist seit über einem Jahrzehnt Trader und Chartanalyst am klassischen Markt und weiterte seine Analysen Mitte 2017 auf den Kryptomarkt aus. Der studierte Soziologe kann somit auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der charttechnischen Analyse zurückgreifen, welche er als aktiver Daytrader für sich nutzt.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC8,826.99 $ -4.52%

Der Gesamtmarkt zeigt sich weiterhin sehr robust und die Bullen nutzen Rücksetzer für neue Käufe. Der Kampf um die Dominanz der Leitwährung Bitcoin sorgt derweil für eine ansteigende Volatilität.

Marktkapitalisierung: Psychologische 300 Milliarden US-Dollar als Schlüsselmarke für anhaltende Rallye

Chartanalyse der Gesammarktkapitalisierung

Gesamtmarktkapitalisierung auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Bisher reichte die Kaufkraft des Bullenlagers nicht dafür aus, die Marktkapitalisierung sämtlicher Kryptowährungen nachhaltig über das 61er-Fibonacci-Retracement bei 303 Milliarden US-Dollar zu befördern. Positiv ist hingegen zu vermerken, dass die mehrtägige Konsolidierung am Gesamtmarkt in dieser Woche bereits bei rund 269 Milliarden US-Dollar gestoppt wurde. Damit ist auch das in der Vorwoche angesprochene bullishe Konsolidierungsziel bei 278 Milliarden US-Dollar abgearbeitet worden. Aktuell notiert die Marktkapitalisierung bei 290 Milliarden US-Dollar und damit bereits wieder oberhalb des blauen Seitwärtskanals. Waren es in der vergangenen Woche noch primär die Altcoins, welche den Markt deutlich anstiegen ließen, sind es nun die Leitwährungen Bitcoin (BTC) sowie Ethereum (ETH), die der Marktkapitalisierung weitere bullishe Impulse geben.

Der exponentiell gleitende Mittelwert der letzten 20 Tage (EMA20) (rot) wirkt dabei weiterhin als gute Unterstützung. Solange dieser Support nicht per Tagesschlusskurs unterboten wird, sind die Bullen weiterhin am Drücker. Ein Ausbruch in Richtung der 314 Milliarden US-Dollar ist aktuell wahrscheinlicher. Oberhalb dieses Widerstands sind als nächste Kursziele die 325 Milliarden US-Dollar sowie der hellblaue Widerstandsbereich bei 352 Milliarden US-Dollar aktiviert. Auf der Unterseite ist die Gesamtmarktkapitalisierung hingegen durch den Support bei 252 Milliarden US-Dollar gut abgesichert. Erst unterhalb dieses Kursniveaus droht ein Retest des exponentiell gleitenden Mittelwerts der letzten 200 Tage (blau) bei 225 Milliarden US-Dollar. Momentan haben die Bullen jedoch die Oberhand und die Chancen stehen mittelfristig sehr gut für eine bullishe Fortsetzung in Richtung des 2019er-Hochs bei 387 Milliarden US-Dollar.

Altcoin-Chart vs. Bitcoin steigt weiter stark an

Chartanalyse Alts vs. Bitcoin


Anzeige

Einfach Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; Kostenloses 100.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Gesamtmarktkapitalisierung exklusive Bitcoin auf Basis von Werten von Cryptocap sowie auf Basis des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase dargestellt

Nach einem starken Anstieg in den letzten Wochen touchierte der Kurs die grüne Aufwärtstrendlinie von unten und prallte erwartungsgemäß vorerst nach unten ab. Der Kurs korrigierte daraufhin scharf bis zum EMA20 (rot), konnte sich aber per Tagesschlusskurs oberhalb dieser Unterstützung stabilisieren. Aktuell bewegt sich der Kurs wieder innerhalb des gelben Widerstandsbereichs knapp oberhalb des EMA10 (gelb). Die Chancen für einen weiteren Anstieg in Richtung der blauen horizontalen Widerstandslinie sind somit weiterhin gegeben. Solange der Kurs oberhalb der orangen Unterstützungslinie notiert, sind die Altcoin-Bullen weiterhin im Vorteil. Auch hier würde erst ein Bruch des EMA200 (blau), aktuell im Bereich des roten Support-Levels notierend, das Bild spürbar eintrüben.

Bitcoin-Dominanz testet wichtige Unterstützung

Chartanalyse der Bitcoin-Dominanz

Bitcoin-Dominanz auf Basis von Werten von Cryptocap dargestellt

Auf Wochensicht steht die Dominanz der Leitwährung Bitcoin mit einem Abschlag von 0,66 Prozent nur unwesentlich niedriger. Dabei war die Woche mit einer Range von mehr als 5,5 Prozent durchaus volatil und sinnbildlich für die starken Bewegungen bei den Altcoins. Nachdem die orange Supportzone bei 64,20 Prozent auf Tagessicht nach unten verlassen wurde, rutschte die Dominanz auf ein neues Jahrestief bei 62,04 Prozent. Damit hat die BTC-Dominanz die Oberkante des blauen Support-Bereichs als Zielzone abgearbeitet. Das Reversal folgte prompt und die Dominanz markierte am Samstag, dem 15. Februar, ein neues Wochenhoch bei 65,6 Prozent. Jedoch schaffte es die Dominanz mehrfach nicht, den exponentiell gleitenden Durchschnitt der letzten 10 Tage (gelb) und 20 Tage (rot) per Tageschlusskurs zu überwinden.

Das Chartbild wirkt weiterhin bearish. Steigt die Dominanz nicht zeitnah wieder in Richtung des hellgrünen Widerstandsbereichs bei 66,62 Prozent und damit wieder zurück über die rote Abwärtstrendlinie, droht ein Retest des blauen Supportbereichs im Bereich der 62 Prozentpunkte. Gibt diese Unterstützungszone keinen Halt, ist in den kommenden Tagen mit einem Test der 60-Prozent-Marke zu rechnen. Kann sich die Dominanz der Leitwährung auch hier nicht nachhaltig nach oben absetzen, wäre als Maximalziel mittelfristig auch ein Test der 57,70 Prozent realistisch. Stabilisiert der Kurs sich hingegen oberhalb des lila Supportbereichs und die Dominanz nimmt wieder zu, ist das maximale Ziel der EMA200 (blau) bei 67,02 Prozent ein mögliches Target. Die Altcoins lassen vorerst nicht locker und nehmen dem Bitcoin weiterhin Marktanteile ab.

Bitcoin & der Gesamtmarkt: Kampf zwischen Bullen und Bären verschärft sich

Nachdem der Bitcoin-Kurs sein Ziel bei 10.490 US-Dollar nicht nachhaltig überspringen konnte, war es auch der Gesamtmarktkapitalisierung unmöglich, die 300 Milliarden US-Dollar per Tagesschlusskurs nachhaltig zu überwinden. Der horizontale Support bei 270 Milliarden US-Dollar wirkt für die Gesamtmarktkapitalisierung jedoch vorerst Kurs unterstützend. Relevant für die kommenden Tage wird sein, dass die beiden größten Kryptowährungen Bitcoin und Ethereum (ETH) neue Jahreshochs ausbilden können. Dieses wird den Gesamtmarkt aller Wahrscheinlichkeit oberhalb der psychologisch wichtigen 300-Milliarden-US-Dollar-Marke stabilisieren und die Kursrallye bei vielen Kryptowährungen weiter ausbauen können. Kursziele auf der Oberseite bei 10.950 US-Dollar sowie maximal 11.600 US-Dollar sind diesbezüglich im Auge zu behalten. Beim aktuellen Tempo der bullishen Aufwärtsbewegung rücken die Hochs aus 2019 zunehmend in den Fokus.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.


Anzeige

Einfach Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; Kostenloses 100.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt kostenloses Konto eröffnen


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany