Bitcoin Cash: Kursrallye vor Hard Fork

Bitcoin Cash: Kursrallye vor Hard Fork

Bitcoin Cash (BCH) legt fulminante Kursgewinne hin. Nachdem die Krypto-Börse Binance ihre Unterstützung für die anstehende BCH-Hard-Fork am 15. November ankündigte, stiegen die Kurse um bis zu 28 Prozent im Sieben-Tages-Vergleich.

war kein ausgewachsener Bull Run, aber immerhin konnte BCH in den letzten Tagen einen Vorgeschmack darauf geben, was uns wohl bald blüht.

Es ist die Zeit der Altcoins. Am Wochenende konnte Bitcoins kleine Geschwister satt zulegen. Während Bitcoin selbst minimale Verluste hinnehmen musste, konnte seine berühmteste Hard Fork BCH einen Kursgewinn von gut 28 Prozent in den letzten sieben Tagen einfahren.

BCH handelte am 4. November bei knapp 590 US-Dollar – das ist der höchste Kurswert seit über einem Monat.

Getrieben wurden die Kurse von einem bemerkenswerten Anstieg des gehandelten Volumens. Dieses hat sich seit dem ersten November fast versechsfacht. Das Volumen stieg von etwa 250 Millionen auf über 1,4 Milliarden US-Dollar an.

Kursanstieg aufgrund von Hard Fork

Die exorbitanten Gewinne lassen sich wohl auf die Ankündigung von Binance zurückführen, dass die Börse die BCH-Hard-Fork mittragen wird. Diese ist für den 15. November angekündigt.

„Zweimal im Jahr wird das Bitcoin-Cash-Netzwerk im Rahmen geplanter Protokoll-Upgrades geforkt. Die nächste BCH-Hard-Fork ist für den 15. November 2018 geplant, und Coinbase ist bereit, die veröffentlichte Roadmap von bitcoincash.org zu unterstützen“,

schreibt Coinbase in einer Pressemitteilung.

Hard Forks führen regelmäßig zu kleinen Bull Runs, da sich Anleger im Zuge dessen über Gratiscoins freuen dürfen. Im Falle von BCH ist das sicher eine Teilerklärung für den Kursanstieg. Investoren akkumulierten in den letzten Tagen insbesondere auf den asiatischen Börsen wie Binance, OKEx und Huobi, da diese ihre Unterstützung für die Hard Fork zugesagt haben.

So schnell wie die Kurse vor Forks steigen, fallen sie danach auch meist wieder. Das wird bei BCH wohl ähnlich laufen.

Wer mehr über die aktuelle Performance von BCH & Co. erfahren möchte, der werfe einen Blick in unsere aktuelle Altcoin-Marktanalyse.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
Altcoins

Die Cardano Foundation hat einen Personalwechsel angekündigt. Demnach wird der Vorsitzende des Stiftungsrates Michael Parsons nicht länger Teil des Teams sein. 

Der Bitcoin-Cash-Bürgerkrieg: ABC vs. SV
Der Bitcoin-Cash-Bürgerkrieg: ABC vs. SV
Altcoins

Bitcoin Cash steht kurz vor seiner nächsten Hard Fork, doch in den eigenen Reihen herrscht Uneinigkeit.

Keine Auszahlung von Rewards: Tezos in der Krise?
Keine Auszahlung von Rewards: Tezos in der Krise?
Altcoins

Tezos Block-Validatoren, die sog. „Baker“, scheinen ihre Kapazitätsgrenze erreicht zu haben.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Token Economy und chinesische Geisterstädte: Deshalb scheitern die meisten Krypto-Projekte
Kommentar

Was nützt die beste Verfassung, das beste Gesellschaftsmodell oder eben die beste Technologie, wenn die Menschen noch nicht dafür bereit sind?

SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
SpeedReader: Brave-Browser gewinnt an Geschwindigkeit
Unternehmen

Der quelloffene Brave-Browser wartet mit einem neuen Feature auf. Mit dem Speedreader will das Brave-Team ein verbessertes Leseerlebnis anbieten.

Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Neue Strategien zum Schutz von Bitcoin & Co.
Sicherheit

Kaspersky hat sich in Sachen Internet-Security seit geraumer Zeit einen Namen gemacht.

Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Asset-Tokenisierung in Singapur bald Realität?
Blockchain

Nasdaq, Deloitte und Anquan vermelden Erfolg beim Test einer Plattform, die das Settlement von tokenbasierten Wertpapieren auf der Blockchain vereinfachen soll.

Angesagt

Exklusiv – Jean-Claude Trichet: „Ich kann Kryptowährungen überhaupt nichts abgewinnen“
Regulierung

Der ehemalige Präsident der europäischen Zentralbank EZB Jean-Claude Trichet hält Blockchain-Technologien für die weitere Entwicklung des weltweiten Finanzsystems für interessant.  

Schweiz: Bitcoin am Ticketautomaten
Bitcoin

Die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) führen den Verkauf von Bitcoin an ihren Ticket-Automaten ein.

„Die babylonische Gefangenschaft“ – Cardanos Michael Parsons tritt zurück
Altcoins

Die Cardano Foundation hat einen Personalwechsel angekündigt. Demnach wird der Vorsitzende des Stiftungsrates Michael Parsons nicht länger Teil des Teams sein. 

Warum fällt der Bitcoin-Kurs? Die Sache mit der Marktkapitalisierung
Kommentar

Überall liest man: Der gesamte Markt hat 24 Milliarden US-Dollar verloren.