Bitcoin Cash: Kursrallye vor Hard Fork

Bitcoin Cash: Kursrallye vor Hard Fork

Bitcoin Cash (BCH) legt fulminante Kursgewinne hin. Nachdem die Krypto-Börse Binance ihre Unterstützung für die anstehende BCH-Hard-Fork am 15. November ankündigte, stiegen die Kurse um bis zu 28 Prozent im Sieben-Tages-Vergleich.

war kein ausgewachsener Bull Run, aber immerhin konnte BCH in den letzten Tagen einen Vorgeschmack darauf geben, was uns wohl bald blüht.

Es ist die Zeit der Altcoins. Am Wochenende konnte Bitcoins kleine Geschwister satt zulegen. Während Bitcoin selbst minimale Verluste hinnehmen musste, konnte seine berühmteste Hard Fork BCH einen Kursgewinn von gut 28 Prozent in den letzten sieben Tagen einfahren.

BCH handelte am 4. November bei knapp 590 US-Dollar – das ist der höchste Kurswert seit über einem Monat.

Getrieben wurden die Kurse von einem bemerkenswerten Anstieg des gehandelten Volumens. Dieses hat sich seit dem ersten November fast versechsfacht. Das Volumen stieg von etwa 250 Millionen auf über 1,4 Milliarden US-Dollar an.

Kursanstieg aufgrund von Hard Fork

Die exorbitanten Gewinne lassen sich wohl auf die Ankündigung von Binance zurückführen, dass die Börse die BCH-Hard-Fork mittragen wird. Diese ist für den 15. November angekündigt.

„Zweimal im Jahr wird das Bitcoin-Cash-Netzwerk im Rahmen geplanter Protokoll-Upgrades geforkt. Die nächste BCH-Hard-Fork ist für den 15. November 2018 geplant, und Coinbase ist bereit, die veröffentlichte Roadmap von bitcoincash.org zu unterstützen“,

schreibt Coinbase in einer Pressemitteilung.

Hard Forks führen regelmäßig zu kleinen Bull Runs, da sich Anleger im Zuge dessen über Gratiscoins freuen dürfen. Im Falle von BCH ist das sicher eine Teilerklärung für den Kursanstieg. Investoren akkumulierten in den letzten Tagen insbesondere auf den asiatischen Börsen wie Binance, OKEx und Huobi, da diese ihre Unterstützung für die Hard Fork zugesagt haben.

Lies auch:  Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang

So schnell wie die Kurse vor Forks steigen, fallen sie danach auch meist wieder. Das wird bei BCH wohl ähnlich laufen.

Wer mehr über die aktuelle Performance von BCH & Co. erfahren möchte, der werfe einen Blick in unsere aktuelle Altcoin-Marktanalyse.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
IOTA-News: Mit gutem Ruf gegen böse Nodes
Altcoins

Das IOTA-Entwicklerteam setzt bösartigen Nodes ein Reputationssystem entgegen. Damit soll es möglich werden, gewisse Nodes zu bewerten und damit als „vertrauenswürdig“ einzustufen.

Grin: Zweite MimbleWimble-Implementierung nun offiziell gelauncht
Grin: Zweite MimbleWimble-Implementierung nun offiziell gelauncht
Altcoins

Nach einer Entwicklungsdauer von mehr als einem Jahr und insgesamt vier Testnets, erfolgte am 15.

Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Brave Ads: Werbung sehen, wann man will – und BAT verdienen
Altcoins

Brave, die Firma hinter dem gleichnamigen Browser mit Privacy-Fokus, hat ein neues Feature vorgestellt.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
    Bitcoin

    Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    War der Ethereum-Bug monatelang bekannt? Das Meinungs-ECHO KW3
    Kolumne

    Wie offensichtlich war die Reentrancy-Verwundbarkeit der abgeblasenen Constantinople Hard Fork?

    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Krypto- und traditionelle Märkte KW3 – Bitcoin kaum zum Markt korreliert
    Märkte

    Die Antikorrelation zu allen anderen betrachteten Assets ist wieder zurückgegangen.

    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Das Musterportfolio Konservativ KW3: Seitwärts geht die Reise
    Invest

    Die Kryptowährungen innerhalb der Top 10 bewegten sich in dieser Woche in erster Linie seitwärts.

    Angesagt

    Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Bitcoin

    Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

    R3-Konsortium: Startschuss für Blockchain-Plattform Corda Network  
    Unternehmen

    Der Startschuss für die Blockchain-Plattform Corda Network ist gefallen. Künftig soll das Krypto-Ökosystem allen Mitgliedern für Entwicklung und Datenaustausch zur Verfügung stehen und sie miteinander vernetzen.

    5 Gründe für einen Bitcoin ETF
    Invest

    Die Bestrebungen, einen Bitcoin ETF aufzusetzen, verliefen bisher im Sande.

    Regulierungs-ECHO KW3: Krypto und Blockchain in Zeiten des Brexit
    Kolumne

    Einmal rund um den Globus, einmal quer durch alle Themen: Im Regulierungs-ECHO reflektieren wir diese Woche den Brexit, das rigorose Vorgehen der dänischen Steuerbehörde SKAT gegen Krypto-Investoren, den Status quo in Südafrika und in Venezuela tut sich auch mal wieder etwas.